Christentum und Barbarei? Vortrag im Schloss

Mar­bur­ger Land­gra­fen­schloss (Foto: pgeyr / Pixabay)

Im Rah­men der Aus­stel­lung „#Bil­dungs­er­eig­nis Refor­ma­ti­on“ hält Dekan Burk­hard zur Nie­den am 31. August 2017, 20.00 Uhr im Land­gra­fen­schloss einen Vor­trag. Aus­ge­hend davon, dass sich auch in 500 Jah­ren man­che Pro­ble­me nie erle­di­gen, stellt er die Fra­ge: Wie kann die Gegen­wart Got­tes begreif­bar und anschau­lich wer­den? Am Sinai wur­de das strik­te Gebot gege­ben, sich kei­ne Bil­der zu machen, um sie zu ver­eh­ren. Im Ver­lauf der Kir­chen­ge­schich­te gab es hand­fes­te Strei­tig­kei­ten über die­se Fra­ge. Der Islam hat eine strik­te Hal­tung dazu ent­wi­ckelt. So ist es kein Wun­der, dass die evan­ge­li­schen Kir­chen von Anfang an in die­ser Fra­ge unei­nig waren. Die gegen­sei­ti­gen Über­zeu­gungs­ver­su­che blie­ben nicht frei von Gewalt. Vie­le Kir­chen tra­gen bis heu­te die­se Spu­ren. Und den­noch ist gera­de durch Bil­der­stür­me man­cher alter Bil­der­schatz erhal­ten geblie­ben.

VOR ORT – Marburger Themenreihe zur Reformation
Evangelisch
Kirche
Synagoge
Luther
Themenreihe
Gespräche

SEIEN SIE DABEI!

VOR ORT
Marburger Themenreihe zur Reformation
Impulsreferate + Gespräche
Evangelische Kirche in Marburg
und Jüdische Gemeinde Marburg

Donnerstag, 16. März 2017, 20.00 Uhr
Markuskirche Bienenweg 37
Aus Luthers Werkstatt.
Die revidierte Lutherbibel 2017

Jürgen-Peter Lesch, Geschäftsführer des Revisionsprojekts
Donnerstag, 27. April 2017, 19.30 Uhr
Synagoge Liebigstraße 21A
Evangelische Kirche und Judentum.
Die Entwicklung von Luther bis zur Erklärung der EKD-Synode Herbst 2016
Ulrich Oelschläger, Präses EKHN
Im Rahmen der Feierlichkeiten „700 Jahre Judentum in Marburg“
Donnerstag, 4. Mai 2017, 19.30 Uhr
Synagoge Liebigstraße 21A
War Luther Antisemit?
Dietz Bering, Historiker
Im Rahmen der Feierlichkeiten „700 Jahre Judentum in Marburg“
Samstag, 6. Mai 2017, 17.00 Uhr
Michelchen Friedrich-Siebert-Weg
Martin Luther - Glaube versetzt Berge.
Lesung für Kinder und Jugendliche
Maja Nielsen, Autorin
Mittwoch, 17. Mai 2017, 19.30 Uhr
Elisabethkirche
Luther: Mystik und Reformation.
Eine Botschaft für die Leistungsgesellschaft des 21. Jahrhundert
Prof. Dr. Volker Leppin
anschließend Ausstellungseröffnung:
Spuren der Reformation in der Marburger Elisabethkirche
Donnerstag, 31. August 2017, 20.00 Uhr
Landgrafenschloss
Ausstellung #bildungsereignis Reformation!
Reformation und Bilder.
Erläuterungen zum Bildersturm
Burkhard zur Nieden, Dekan
Freitag, 17. November 2017, 15.30 Uhr
Ortenbergkapelle Schützenstraße 39
Die Reformation geht weiter.
Luthers Theologie für das 21. Jahrhundert
Prof. Dr. Hans-Martin Barth
Donnerstag 7. Dezember 2017, 20.00 Uhr
Philippshaus Universitätsstraße 32
Reformation und Ehrenamt.
Das Priestertum aller Gläubigen
Rosemarie Barth
Luther- und Reformations-Aktivitäten 2017 - Universitätsstadt Marburg
#Bildungsereignis Reformation! Ideen, Krisen, Wirkungen

2017 fei­ert die Refor­ma­ti­on ihr 500-jäh­ri­ges Jubi­lä­um. Die Ide­en der Refor­ma­to­ren führ­ten nicht nur zu theo­lo­gi­schen Ver­än­de­run­gen, son­dern hat­ten auch Aus­wir­kun­gen auf das Bil­dungs­we­sen.

Im Mar­bur­ger Land­gra­fen­schloss beschäf­tigt sich eine gro­ße Aus­stel­lung mit den Wech­sel­wir­kun­gen von Refor­ma­ti­on und Bil­dung. Span­nen­de Objek­te, wie wert­vol­le Hand­schrif­ten oder uni­ver­si­tä­re „Gold­schät­ze“ füh­ren Besu­che­rin­nen und Besu­cher durch die Ereig­nis­se die­ser Zeit. Aktu­el­le Fra­ge­stel­lun­gen und ein viel­fäl­ti­ger Ver­an­stal­tungs­pro­gramm run­den die Aus­stel­lung ab und machen den Besuch selbst zu einem span­nen­den Bil­dungs­er­eig­nis.

Bil­dungs­er­eig­nis Refor­ma­ti­on | Phil­ipps-Uni­ver­si­tät Mar­burg

Austel­lung vom 6. Mai bis 31. Okto­ber 2017
im Land­gra­fen­schloss
Geöff­net Di-So 11–18 Uhr | Do 11–22 Uhr

(Gra­phik: Chris­ti­na Schlag)

Gottesdienste im September 2017
02.09. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
03.09. So 12. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Got­tes­dienst in der Luth. Pfarr­kir­che
Pre­digt von Ober­bür­ger­meis­ter Spieß zu EG 412
07.09. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Ev. Mes­se in St. Jost
Pfar­rer Huber
09.09. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
10.09. So 13. nach Tri­ni­ta­tis 14.30 Got­tes­dienst auf dem Markt­platz
zu den Lan­des­kir­chen­mu­sik­ta­gen 2017
Bischof Hein
14.09. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Ev. Mes­se in St. Jost
Pfar­rer Ger­hardt
16.09. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
17.09. So 14. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Pfar­rer Huber
21.09. Do Ev. Mes­se ent­fällt!
(Kon­zert zum Hein­rich-Schütz-Fest 2017)
22.09. Fr 08.30 Met­te zum Hein­rich-Schütz-Fest 2017 
23.09. Sa 08.30 Met­te zum Hein­rich-Schütz-Fest 2017
24.09. So 15. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Pfar­re­rin Simon
28.09. Do Michae­lis 19.00 Michae­lis­mes­se
Pfar­rer Huber & Team
30.09. Sa Ern­te­dank 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
zum Ern­te­dank­fest
Pfar­rer Simon
mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Mes­se
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Bei­sam­men­sein
Marburger Friedensfest

Krieg, Armut, Ver­zweif­lung, Flucht – die Poli­tik braucht Nach­hil­fe! Wir ver­lan­gen eine akti­ve Frie­dens­po­li­tik! Welt­wei­ter Kampf um Res­sour­cen, Mili­tär­ein­sät­ze und Rüs­tungs­ge­schäf­te ste­hen dem Frie­den im Weg. Wer zulässt, dass die Lebens­grund­la­gen von Mil­lio­nen Men­schen zer­stört wer­den, ist für das Flücht­lings­elend mit­ver­ant­wort­lich. Nötig sind Wirt­schafts­be­zie­hun­gen zu fai­ren Bedin­gun­gen und eine Ent­wick­lungs­po­li­tik, die den Namen ver­dient.

Am 1. Sep­tem­ber bie­ten wir rund um die Luthe­ri­sche Pfarr­kir­che in Mar­burg ein Forum für alle frie­dens­be­weg­ten Men­schen, die die der­zei­ti­ge Poli­tik nicht hin­neh­men wol­len. Wir prä­sen­tie­ren uns als Markt der Mög­lich­kei­ten, wir hören ein­an­der zu, dis­ku­tie­ren For­de­run­gen und Lösungs­an­sät­ze. Ein Pro­gramm haben wir auch:

  • Ein jun­ger Flücht­ling aus Afgha­ni­stan liest aus sei­nem eben erschie­ne­nen Buch.
  • Wis­sen­schaft­ler und Frie­dens­ak­ti­vis­ten füh­ren ein Streit­ge­spräch.
  • Dun­ja und Tom sin­gen Frie­dens­lie­der, die nicht zu alt sind, zum Mit­sin­gen.
  • Ein Frie­dens­ge­bet beschließt die Ver­an­stal­tung.

Das Mar­bur­ger Frie­dens­fest wird veranstaltet/unterstützt von: Attac Mar­burg + DFG/VK + DGB Kreis Mar­burg-Bie­den­kopf / Bünd­nis ‚Nein zum Krieg’ + Luthe­ri­sche Pfarr­kir­chen­ge­mein­de St. Mari­en + GEW Mar­burg-Bie­den­kopf + Mar­bur­ger Forum + Natur­freun­de Mar­burg + Run­der Tisch der Reli­gio­nen + VVN/BdA + Welt­la­den Mar­burg / Initia­ti­ve soli­da­ri­sche Welt e.V. + (unvoll­stän­dig)

Gemeindefahrt im September

Gemein­de­fahrt nach Seli­gen­stadt 2016 (Foto: Kat­ja Simon)

Am Don­ners­tag, dem 21. Sep­tem­ber 2017 fah­ren wir zur Hardtmüh­le nach Berg­frei­heit (Bad Wil­dun­gen).

  • 13.00 Uhr ist Abfahrt an der Hal­te­stel­le Phil­ipps­haus, Rich­tung Innen­stadt,
  • 13.05 Uhr am Erlen­ring,
  • 13.10 Uhr am Gemein­de­haus Ost, Georg-Voigt-Stra­ße 89.

Rück­kehr wird zwi­schen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr sein. Die Rei­se­kos­ten belau­fen sich auf 20 € pro Per­son. Nach dem Kaf­fee­trin­ken in der Hardtmüh­le besu­chen wir die Edel­stein­schlei­fe­rei Lan­ge. Die Hardtmüh­le liegt idyl­lisch am Fuße des Kel­ler­wal­des.

Internationales Heinrich-Schütz-Fest

Kon­zert: „Vene­dig in Kas­sel“

Am Don­ners­tag, dem 21. Sep­tem­ber 2017, fin­det um 20.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che ein Kon­zert statt, in dem mehr­chö­ri­ge Musik von Hein­rich Schütz und Clau­dio Mon­te­ver­di sowie aus hes­si­schen Inven­ta­ren des 17. Jahr­hun­derts erklingt. Es tritt das Johann Rosen­mül­ler Ensem­ble unter der Lei­tung von Arno Paduch auf. Der Ein­tritt beträgt 23,- €.

Mor­gen­ge­bet mit Psal­men (Met­te)

Am Frei­tag und Sams­tag, dem 22. und 23. Sep­tem­ber 2017 um 8.30 Uhr fei­ern wir als Scho­la und Gemein­de zusam­men mit Mit­glie­dern der Hein­rich-Schütz-Gesell­schaft das Mor­gen­ge­bet in der alten Form des Stun­den­ge­bets, die „Met­te“.

Herz­li­che Ein­la­dung an alle!

Neuer Konfirmandenjahrgang

Kon­fir­ma­ti­on 2017 ( Foto: Kat­ja Simon)

Am 21. Mai 2017 wur­den 21 Jugend­li­che kon­fir­miert. Und seit Ende Mai trifft sich die neue Grup­pe im Phil­ipps­haus. Zunächst stand das Ken­nen­ler­nen in der Grup­pe auf dem Plan. „Wie sind eigent­lich Bibel und Gesang­buch auf­ge­baut? Und was ist das Beson­de­re an der Uni­ver­si­täts­kir­che?“, waren Fra­gen, mit denen sich die Jugend­li­chen dann beschäf­tig­ten.

Die neu­en Kon­fir­man­dIn­nen (Foto: Eli­ma-Foto­gra­fie)

Im Sep­tem­ber geht es dann auf das Konfi@Castle. Mit dabei sind: Lau­renz Born, Lau­ra Com­be­cher, Emma Fischer, Lean­der Fröm­ming, Fio­na Gei­sel, Levin-San­ti­no, Richard Hen­kel, Emma Horn, Mat­tis Kir­schen­mann, Ame­lie Kubach, Nick Lerch, Jona Mah­la, Anton Schramm, Masha Schlerf und Nata­scha Simon.

Michaelis – das unbekannte Fest im Kirchenjahr

Wer das Fest ken­nen­ler­nen möch­te: Herz­li­che Ein­la­dung zum Got­tes­dienst am 28. Sep­tem­ber 2017, dem Vor­abend zu Michae­lis, dem Fest­tag des Erz­engels Micha­el und aller Engel, um 19.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che. Aber nicht nur die Engel sind (unsicht­bar) mit von der Par­tie, son­dern auch (hör­bar) die Scho­la Can­to­ria­na.

Im Juli 2017 ist unser lang­jäh­ri­ger Scho­lasän­ger Micha­el Kiehl (Tenor) gestor­ben. Wir sind trau­rig und ver­mis­sen ihn. In der Michae­lis­mes­se wol­len wir an ihn den­ken.

Einschulungsgottesdienste

Zum Schul­be­ginn fei­ern wir Got­tes­diens­te am Diens­tag, 14. August 2017. Um jeweils 9.00 Uhr beginnt der Ein­schu­lungs­got­tes­dienst in der St.-Jost-Kapelle mit Pfar­rer Joa­chim Simon und in der Luth. Pfarr­kir­che St. Mari­en mit dem Pfar­rer­team Franz Lang­stein, Kat­ja Simon und Ulrich Bis­kamp. In der Pfarr­kir­che stel­len wir die Kin­der unter Got­tes Segen und erzäh­len die lus­ti­ge sowie nach­denk­li­che Geschich­te eines Erd­männ­chens.

Valid XHTML 1.0 Transitional

96 Abfragen in 2,795 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress