Archiv: Januar 2010

Rückblick: Orgeleinweihung 2009

Vor genau einem Jahr am 21. und 22. März wur­de die reno­vier­te Orgel in der Uni­ver­si­täts­kir­che fei­er­lich ein­ge­weiht. Hier Bil­der vom Emp­fang auf der Orgel­em­po­re im Anschluss an den Fest­got­tes­dienst am 22. März! – Zur Orgel­ein­wei­hung ist eine Fest­schrift erschie­nen.

AuktionsfieberDie besten Stücke kommen noch!Auktionatorin HofackerSäulen der GemeindeLandeskirchenmusikdirektor Maibaum und Orgelbauer SpathGerold Vorrath im GesprächKarlheinz Schade zeigt seine AusstellungGerold Vorrath mit Intonateur JankeGerold Vorrath vor dem Konzert
Rückblick: „Urwälder – Kathedralen der Erde“

Gottesdienst mit Greenpeace am 16. November 2008

Für die­sen Got­tes­dienst stell­te das „Urwald­post­amt“ eine eige­ne Brief­mar­ke her.
Vor dem Got­tes­dienst begrüß­te ein Ele­fant die Besu­cher an der Kir­chen­tür.
Im Got­tes­dienst wur­de über eine Brief­ak­ti­on an Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel appel­liert, sich für ein euro­päi­sches Urwald­schutz­ge­setz ein­zu­set­zen, das den Besitz und Han­del mit ille­gal geschla­ge­nem Urwald­holz ver­bie­tet.
Achim Gresser und Mar­ga­re­ta Küh­ne­weg von der Green­peace-Grup­pe mit dem Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­tem Sören Bar­tol und Han­nes Eibach
Neujahrsgottesdienst

Der Beginn des neu­en Jah­res wird in der Uni­ver­si­täts­kir­che mit einem Abend­mahls­got­tes­dienst um 11.00 Uhr gefei­ert.

Rückblick: Zimmermanns Goldene Hochzeit 2008
Christel und Willi Zimmermann
Chris­tel und Wil­li Zim­mer­mann

Am 26. April fei­er­ten unser Prä­di­kant Wil­li Zim­mer­mann und sei­ne Frau Chris­tel ihre Gol­de­ne Hoch­zeit in St. Jost. In die­ser Kapel­le sind sie vor genau 50 Jah­ren von Pfar­rer Wal­ter Lotz getraut wor­den.

Die Festgesellschaft
Gottesdienste im Januar 2010

Universitätskirche

Fr 01.01. Neu­jahr 11.00 Uhr mit AbendmahlEibach
Neu­jahrs­got­tes­dienst
So 03.01. 2. So. nach dem Christ­fest 10.00 Uhr Rustmeier/Eibach
Do 07.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseDick­mann
Epi­pha­ni­as­mes­se
So 10.01. 1. So. nach Epi­pha­ni­as 10.00 Uhr mit AbendmahlHuber
Do 14.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseDick­mann
So 17.01. 2. So. nach Epi­pha­ni­as 10.00 Uhr Mäh­ling
Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst
Got­tes­dienst­rei­he „Über Gren­zen“
Do 21.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische Messe Koch
So 24.01. 3. So. nach Epi­pha­ni­as 10.00 Uhr mit AbendmahlEibach
Do 28.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische Messe Dick­mann
So 31.01. Letz­ter So. nach Epi­pha­ni­as 10.00 Uhr Böhmer/Eibach

Kapelle St. Jost

Sa 02.01. 17.00 Uhr mit AbendmahlEibach
Sa 09.01. 17.00 Uhr Huber
Sa 16.01. 17.00 Uhr Huber
Sa 23.01. 17.00 Uhr Eibach
Sa 30.01. 17.00 Uhr Huber
mit Abendmahlmit Abend­mahl
mit Abendmahl in Form der Evangelische Messemit Abend­mahl in Form der Evan­ge­li­sche Mes­se
mit besonderer Musikmit beson­de­rer Musik
Die Psalmfenster im Philippshaus

Am 2. Sep­tem­ber 1998 über­gab der Glas­ma­ler Erhardt Jako­bus Klonk an die Gemein­de in der Phil­ipps­haus­ka­pel­le sechs Farb­fens­ter, auf denen Wor­te aus den Psal­men dar­ge­stellt sind.

Bei der fest­li­chen Über­ga­be reg­te der Maler die Got­tes­dienst­be­su­cher zur eige­nen Aus­ein­an­der­set­zung mit den bekann­ten Psalm­mo­ti­ven an und ermu­tig­te zu einer eige­nen Betrach­tungs­wei­se:

Sie, die Zuschau­er, müs­sen zu Hin­schau­ern wer­den, den Far­ben in sich selbst Raum geben und die Lini­en befra­gen. Und dann nicht selbst Ant­wort geben, son­dern war­ten, war­ten bis Ant­wort kommt.

Wer an einem son­ni­gen Spät­nach­mit­tag oder einem frü­hen Abend am Phil­ipps­haus vor­bei­kommt, mag ein­mal in die Kapel­le gehen und sich auf die For­men, Far­ben und Lini­en die­ser Glas­fens­ter ein­las­sen. Hier lässt sich war­ten ler­nen auf das, was uns die alten Psalm­wor­te durch neue Ein­sich­ten hin­durch sagen wol­len [2].

Psalm 90: „Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen“Psalm 30: „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“Psalm 23: „Du deckst mir den Tisch im Angesicht meiner Feinde“Psalm 147: „Der Herr ist groß und von großer Kraft, und unbegreiflich ist, wie er regiert“Psalm 36: „Bei dir ist die Quelle des Lebens“Psalm 73: „Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte“

Fotos der Farb­fens­ter mit Medi­ta­ti­ons­tex­ten von Dekan Diet­rich Mül­ler und Pfar­rer Joa­chim Teetz kön­nen im Phil­ipps­haus erwor­ben wer­den.

Diet­rich Han­nes Eibach

Regelmäßige Veranstaltungen im Januar 2010

Philippshaus

Burg Beynac/PérigordBernhard von Breidenbach, Grabplatte
Di 15.00 Uhr Krab­bel­grup­pe (bis 3 Jah­re)
und Kin­der­grup­pe (4–8 Jah­re)
Di 17.30 Uhr Grup­pe für Trau­ern­de
(in der Regel am 1. und 3. Di. im Monat)
Kon­takt: Sil­via Möl­ler, Tel.: (06421) 913911
und Petra Sty­ra, Tel.: (06421) 36314
Mi 10.30 Uhr Gedächt­nis­trai­nings­grup­pe
(in der Regel am 3. Mi. im Monat)
Do 15.00 Uhr Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag:
14.01. „Herbst in Péri­gord (Süd­frank­reich)“
mit Mar­grit Frit­ze
28.01. „Bern­hard von Brei­den­bach“
mit Dekan i.R. Klaus Koch
Do 20.15 Uhr Kan­to­rei
Fr 15.00 Uhr Gesprächs­kreis Fried­rich­stra­ße 20
(in der Regel am 3. Fr. im Monat)
Fr 19.30 Uhr Bibli­scher Gesprächs­kreis
(in der Regel am 1. Fr. im Monat)

Gemeindehaus Ost

Deutsche Märchenerzähler Jacob und Wilhelm Grimm
Mo 20.00 Uhr Anony­me Alko­ho­li­ker I
Mi 18.30 Uhr Nar­co­tics Anony­mous
Do 15.00 Uhr Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag:
21.01. „Mär­chen­stun­de“ mit Pfr. i.R. Fried­rich Dick­mann
Fr 20.00 Uhr Anony­me Alko­ho­li­ker II

Universitätskirche

Orgel in der Universitätskirche

Do 18.45 Uhr Orgel­ves­per
(mit anschlie­ßen­der Evan­ge­li­sche Mes­se 19.00 Uhr)
Herzlich willkommen in der Universitätskirchengemeinde

Wer über die alte Lahn­brü­cke nach Mar­burg kommt, sieht vor sich hoch auf dem Fel­sen den Bau der Alten Uni­ver­si­tät und die ehe­ma­li­ge Domi­ni­ka­ner­kir­che. Sie wur­de Anfang des 14. Jahr­hun­derts errich­tet und Johan­nes dem Täu­fer geweiht.

Heu­te fei­ern in ihr Ange­hö­ri­ge der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de und der Uni­ver­si­tät Got­tes­dienst — auf außer­ge­wöhn­lich viel­fäl­ti­ge Wei­se:

Neben nach­denk­lich-moti­vie­ren­den Pre­digt- und The­men­got­tes­diens­ten, krea­tiv-inspi­rie­ren­den Kunst- und Lite­ra­tur-Got­tes­diens­ten sowie spie­le­risch-fröh­li­chen Fami­li­en­got­tes­diens­ten nimmt in der Uni­ver­si­täts­kir­che auch die lit­ur­gisch-spi­ri­tu­el­le Tra­di­ti­on der Öku­me­ne einen wich­ti­gen Platz ein:

Jeden Don­ners­tag­abend um 19 Uhr und zu den hohen Fes­ten des Kir­chen­jah­res fei­ern wir Abend­mahl (die Eucha­ris­tie) in der Form der Evan­ge­li­schen Mes­se.

Und jeden Sonn­abend um 17 Uhr hal­ten wir eine Andacht zum Wochen­schluss in der eben­falls im Spät­mit­tel­al­ter erbau­ten St.-Jost-Kapelle. Sie gehört zu der unter­halb der Uni­ver­si­täts­kir­che gele­ge­nen male­ri­schen Vor­stadt Wei­den­hau­sen, jen­seits der Lahn. Die Kapel­le (Adres­se: Bei St. Jost 3) befin­det sich  zwi­schen der Stadt­au­to­bahn und der Eisen­bahn, ist aber leicht zu Fuß, mit dem Fahr­rad oder dem Auto erreich­bar.

Die aktu­el­len Got­tes­diens­te fin­den Sie hier. Kom­men Sie doch her­ein! Wir freu­en uns auf Ihren Besuch.

Wenn Sie die Gemein­de mit einer Spen­de unter­stüt­zen möch­ten, fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier.

Anfahrt zur Uni­ver­si­täts­kir­che

Valid XHTML 1.0 Transitional

64 Abfragen in 2,761 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress