11. Jüdischer Kulturherbst mit den „Drei Kantoren“

Foto: Barniske / 3 Kantoren im Profil

(Foto: Tobi­as Bar­nis­ke)

Die ers­te Ver­an­stal­tung im Rah­men des dies­jäh­ri­gen 11. Jüdi­schen Kul­tur­herbs­tes fin­det am kom­men­den Sonn­tag, dem 19. Okto­ber 2014 um 18.00 Uhr in der Syn­ago­ge in der Lie­big­stra­ße, Mar­burg, statt.

Die Drei Kan­to­ren – שלושת הקנטורים‎‎
Ein Kon­zert mit Assaf Levi­tin (Bass), Amnon See­lig (Bari­ton) und Ido Ben-Gal (Tenor)

Das Kon­zert ent­spricht einer musi­ka­li­schen Rei­se über Zei­ten und Sti­le der jüdi­schen und israe­li­schen Musik – von Salo­mo­ne Ros­sis Lit­ur­gie über Lewan­dow­ski, sephar­di­sche Piyu­tim, jid­di­sches Kaba­rett bis zu Nao­mi She­mer und sogar zum israe­li­schen Pop – und bie­tet ein abwechs­lungs­rei­ches, bun­tes und unter­halt­sa­mes Pro­gramm an.

Alle drei Kan­to­ren sind aus­ge­bil­de­te Sän­ger und heu­te Mit­glie­der des Kan­to­r­en­se­mi­nars am Abra­ham-Gei­ger-Kol­leg an der Uni­ver­si­tät Pots­dam. Die Drei Kan­to­ren haben beim Emp­fang der Israe­li­schen Bot­schaft in Ber­lin und an vie­len ande­ren Orten das Publi­kum begeis­tert. Alle Arran­ge­ments sind ori­gi­nal für die­se Beset­zung von den Mit­glie­dern des Ensem­bles gemacht wor­den.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

72 Abfragen in 1,547 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress