Lichtkunstwerk „Sterntaler“

Zum Grimm-Jubi­lä­um 2012 hat der Fach­dienst Kul­tur der Uni­ver­si­täts­stadt Mar­burg die künst­le­ri­sche Umset­zung des Sterntaler-​Märchens als Licht­kunst­werk im öffent­li­chen Raum initi­iert.

Die Künst­ler Doris und Flo­ri­an Con­rads kön­nen viel­fäl­ti­ge Erfah­run­gen ein­brin­gen: Städel-​Absolventin und Otto-​Ubbelohde-​Preisträgerin Doris Con­rads hat sich inten­siv mit Ster­nen­him­mel, NASA-Welt­raum-Foto­gra­fie, Mar­bur­ger Moti­ven und Licht­kunst aus­ein­an­der­ge­setzt. Ihr Sohn Flo­ri­an Con­rads (Ber­lin) ist als Diplom-​Grafikdesigner und pas­sio­nier­ter Foto­graf von den mul­ti­me­dia­len Aspek­ten der Auf­ga­be fas­zi­niert.

Im Licht­kunst­werk „Stern­ta­ler“ wird das Mäd­chen aus der Sterntaler-​Illustration von Otto Ubbe­loh­de mit einer Weltraum-​Fotografie kom­bi­niert – frei­ge­ge­ben von der NASA/ESA.

Ver­nis­sa­ge an der Universitätskirche/Kornmarkt ist am Früh­lings­an­fang, Frei­tag, 23. März 2012, um 19.30 Uhr. Dort wird das Licht­kunst­werk an der Uni­ver­si­täts­kir­che instal­liert. Gleich­zei­tig wer­den an dem „Lese­ort“ die Bron­ze­bü­cher von Astrid Lind­gren, J.R.R. Tol­ki­en, Antoi­ne de Saint-​Exupéry und Erich Käst­ner ergänzt um ein bron­ze­nes Grimm-​Buch – mit dem Mär­chen „Die Stern­ta­ler“.

Die Brü­der Grimm sind in ihrer Stu­di­en­zeit in die Uni­ver­si­täts­kir­che zum Got­tes­dienst gegan­gen. Im Vor­läu­fer­bau der benach­bar­ten Alten Uni­ver­si­tät wur­de ihnen 1819 die Ehren­dok­tor­wür­de ver­lie­hen.

Kurz­film: Stern­ta­ler Licht­kunst­pro­jekt

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

96 Abfragen in 1,345 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress