Herzlich willkommen in der Universitätskirchengemeinde

Wer über die alte Lahn­brü­cke nach Mar­burg kommt, sieht vor sich hoch auf dem Fel­sen den Bau der  Alten Uni­ver­si­tät und die ehemalige  Domi­ni­ka­ner­kir­che. Sie wur­de Anfang des 14. Jahr­hun­derts errich­tet und Johan­nes dem Täu­fer geweiht. Nähe­res erfah­ren Sie bei einem Streif­zug durch die Geschich­te der Universitätskirche.

Heu­te fei­ern in ihr Ange­hö­ri­ge der evan­ge­li­schen Gemein­de und der Uni­ver­si­tät Got­tes­dienst — auf außer­ge­wöhn­lich viel­fäl­ti­ge Weise:

Neben nach­denk­lich-moti­vie­ren­den Pre­digt- und The­men­got­tes­diens­ten, krea­tiv-inspi­rie­ren­den Kunst- und Lite­ra­tur-Got­tes­diens­ten sowie spie­le­risch-fröh­li­chen Fami­li­en­got­tes­diens­ten nimmt in der Uni­ver­si­täts­kir­che auch die lit­ur­gisch-spi­ri­tu­el­le Tra­di­ti­on der Öku­me­ne einen wich­ti­gen Platz ein:

Jeden Don­ners­tag­abend um 19.00 Uhr und zu den hohen Fes­ten des Kir­chen­jah­res fei­ern wir das Abend­mahl (die Eucha­ris­tie) in der Form der Evan­ge­li­schen Messe.

Und jeden Sonn­abend um 17.00 Uhr hal­ten wir eine Andacht zum Wochen­schluss in der eben­falls im Spät­mit­tel­al­ter erbau­ten Kapel­le St. Jost. Sie gehört zu der unter­halb der Uni­ver­si­täts­kir­che gele­ge­nen male­ri­schen Vorstadt  Wei­den­hau­sen, jen­seits der Lahn. Die Kapel­le (Adres­se: Bei St. Jost 3) befin­det sich  zwi­schen der B3 (Stadt­au­to­bahn) und der Bahn­li­nie und ist ein­fach zu Fuß, mit dem Rad, ÖPNV oder dem Pkw erreich­bar. Die  nächs­te Hal­te­stel­le ist die  Kurt-Schu­ma­cher-Brü­cke.

Die aktu­el­len Got­tes­diens­te fin­den Sie hier. Kom­men Sie doch her­ein! Wir freu­en uns auf Ihren Besuch.

Wenn Sie die Gemein­de mit einer Spen­de unter­stüt­zen möch­ten, fin­den Sie dafür hier wei­te­re Infor­ma­tio­nen. Häu­fi­ge gestell­te Fra­gen wer­den hier beantwortet.

Sommerzeit

Geh aus, mein Herz, und suche Freud
in die­ser lie­ben Sommerzeit
an dei­nes Got­tes Gaben;
schau an der schö­nen Gär­ten Zier
und sie­he, wie sie mir und dir
sich aus­ge­schmü­cket haben.

Paul Ger­hardt (1607–1676)

Ein­mal wird uns gewiss die Rech­nung präsentiert
für den Son­nen­schein und das Rau­schen der Blätter,
die sanf­ten Mai­glöck­chen und die dunk­len Tannen,
für den Schnee und den Wind, den Vogelflug
und das Gras und die Schmetterlinge,
für die Luft, die wir geat­met haben
und den Blick auf die Sterne
und für alle die Tage, die Aben­de und Nächte.
Ein­mal wird es Zeit, dass wir aufbrechen
und bezah­len. Bit­te die Rechnung.
Doch wir haben sie ohne den Wirt gemacht:
Ich habe euch ein­ge­la­den, sagt der und lacht,
soweit die Erde reicht: Es war mir ein Vergnügen!

Lothar Zenet­ti

(Foto: Jörg Rustmeier)

Gottesdienste im August 2021
01.08. So 9. nach Trinitatis 10.00 Got­tes­dienst
in der Luth. Pfarrkirche
05.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Ev. Mes­se
Prä­di­kant Rustmeier
07.08. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
Prof. G. M. Martin
08.08. So 10. nach Trinitatis 11.00 Pre­digt­got­tes­dienst
Prof. G. M. Martin
12.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Ev. Mes­se
Pfar­rer Huber
14.08. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
Pfar­rer Huber
15.08. So 11. nach Trinitatis 10.00 Got­tes­dienst
in der Luth. Pfarrkirche
19.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Ev. Mes­se
Dekan Renner
21.08. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
Pfar­rer Huber
22.08. So 12. nach Trinitatis 10.00 Got­tes­dienst
in der Luth. Pfarrkirche
26.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Ev. Mes­se
Pfar­rer Drumm
27.08. Fr 10.00 Alten­hil­fe Auf der Weide
Pfar­rer Simon
28.08. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
Pfar­rer Simon
29.08. So 13. nach Trinitatis 11.00 Pre­digt­got­tes­dienst
Pfar­rer Simon

Bit­te schüt­zen Sie sich und ande­re mit einer FFP2- oder OP-Maske!
mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Messe
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Beisammensein

Liturgy Specific Art: Kyra Spieker

Regelmäßige Veranstaltungen im August und September 2021

Phil­ipps­haus
Uni­ver­si­täts­stra­ße 30/32

Di 17.00–18.00 Kon­fir­ma­ti­ons­un­ter­richt
(außer in den Schulferien)
Do 15.00 Offe­ner Nachmittag;
23.09. mit Pfar­rer Simon

Uni­ver­si­täts­kir­che
Reit­gas­se

So 11.00 Got­tes­dienst
Do 18.45 Orgel­ves­per
mit Kan­tor Gerold Vorrath
19.00 Evan­ge­li­sche Messe
(Abend­mahls­got­tes­dienst)

Kapel­le St. Jost
Bei St. Jost

Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
(bei schö­nem Wet­ter drau­ßen hin­ter St. Jost;
ansons­ten in der Universitätskirche)

Alten­hil­fe St. Jakob
Auf der Wei­de 6

Fr 10.00 Öku­me­ni­scher Gottesdienst
(27.08. und 17.09.)
Konfirmationen am 4. und 5. September 2021


11 Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den wer­den am ers­ten Sep­tem­ber­wo­chen­en­de in zwei Kon­fir­ma­ti­ons­got­tes­diens­ten in der Uni­ver­si­täts­kir­che kon­fir­miert. Kon­fir­ma­ti­on I am Sams­tag, 4. Sep­tem­ber, um 10.00 Uhr: Eli­sa­beth Ruch­holtz, Theo Wag­ner, Sime­on Fraß, Vin­cent Schul­ze und Paul Fried­rich. Kon­fir­ma­ti­on II am Sonn­tag, 5. Sep­tem­ber, um 10.00 Uhr: Maaret Franz, Gre­ta Kate­bi­ni, Ele­na Krahl, Juli­us Hen­kel, Tom Fries und Lud­wig Baumgart.

(Foto: J. Simon)

Dank an Kantor Gerold Vorrath

Gerold Vor­rath an der Orgel

End­lich kön­nen wir Dan­ke sagen an Gerold Vor­rath, am 19. Sep­tem­ber 2021 um 11.00 Uhr ist es so weit. Die Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de muss­te den offi­zi­el­len Dank immer wie­der coro­nabe­dingt verschieben.

Seit über 40 Jah­ren spielt Gerold Vor­rath die Orgeln in der Uni­ver­si­täts­kir­che und in der Kapel­le St. Jost, bei den regel­mä­ßi­gen Got­tes­diens­ten, den Trau­un­gen, Tau­fen und Trau­er­fei­ern. Für Gerold Vor­rath ist das Orgel­spiel nie Rou­ti­ne gewor­den, wun­der­bar denkt er sich in die ver­schie­de­nen Got­tes­diens­te ein und setzt die Bot­schaft im Orgel­spiel um. Von sei­nem tie­fen Ver­ständ­nis für die Lit­ur­gie pro­fi­tiert auch die Scho­la der Uni­ver­si­täts­kir­che, die er als Chor­lei­ter vor eini­gen Jah­ren gegrün­det hat. So freu­en wir uns, am 19. Sep­tem­ber einen gemein­sa­men Dank­got­tes­dienst mit­ein­an­der zu fei­ern und anschlie­ßend noch — je nach Wet­ter­la­ge — drau­ßen oder auf der Orgel­em­po­re fröh­lich wei­ter zu feiern.

(Foto: Archiv)

Die Schola der Universitätskirche

Wir freu­en uns über neue Mit­sän­ger in unse­rer Schola!

Wegen des Pan­de­mie­ge­sche­hens zur Zeit kei­ne Proben!

Wer sich für Gre­go­ria­nik inter­es­siert und lit­ur­gi­schen Gesang prak­tisch üben möch­te, ist herz­lich ein­ge­la­den. Vor­kennt­nis­se wer­den nicht erwar­tet. Wir beglei­ten die lit­ur­gisch beson­ders gestal­te­ten Got­tes­diens­te in der Uni­ver­si­täts­kir­che — durch den Lauf des Kirchenjahres.

Wir pro­ben — unter Ein­hal­tung der Coro­na-Sicher­heits­re­geln — don­ners­tags von 20.00 bis 21.15 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che im Anschluss an die Evan­ge­li­sche Werktagsmesse.

Wei­te­re Aus­künf­te geben gerne:

Goldene Konfirmation
Wir möch­ten im Herbst in der Uni­ver­si­täts­kir­che die Gol­de­ne Kon­fir­ma­ti­on fei­ern und dazu ein­la­den. Alle, die am 2. Mai 1971 von Pfar­rer Ada­mek und am 16. Mai 1971 von Pfar­rer Lotz kon­fir­miert wur­den und an der Jubel­kon­fir­ma­ti­on teil­neh­men möch­ten, kön­nen sich ger­ne im Gemein­de­bü­ro der Uni­ver­si­täts­kir­che tele­fo­nisch oder per Mail melden.
Gemeindenachmittag im Philippshaus

Letz­ter Gemein­de­nach­mit­tag im Febru­ar 2020

Nach­dem wir lan­ge pau­sie­ren muss­ten, laden wir wie­der zu einem ers­ten „Offe­nen Gemein­de­nach­mit­tag“ am 23. Sep­tem­ber 2021 um 15.00 Uhr ins Phil­ipps­haus ein. Pfar­rer Simon wird den Nach­mit­tag the­ma­tisch gestal­ten, für Kaf­fee und Kuchen wird gesorgt sein.

Für Inter­es­sier­te bie­ten wir einen Bus-Trans­fer vom Orten­berg zum Phil­ipps­haus an. Der Klein­bus star­tet um 14.30 Uhr an der  Bus­hal­te­stel­le Georg-Voigt-Stra­ße (vor dem ehe­ma­li­gen Gemein­de­haus Ost) und wird Sie gegen 17.30 Uhr wie­der zurück­brin­gen. Falls Sie mit die­sem Bus beför­dert wer­den möch­ten, mel­den Sie sich bit­te im Gemeindebüro,  (06421) 23745, an.

(Foto: J. Simon)

90 Jahre Evangelische Michaelsbruderschaft

Stif­tungs­ta­fel in der Kreuzkapelle

Die Uni­ver­si­täts­kir­che Mar­burg stellt seit den 1930er Jah­ren eine Heim­statt der soge­nann­ten „Lit­ur­gi­schen Bewe­gung“ dar. An Michae­lis, dem 29. Sep­tem­ber 1931, wur­de bei einer Zusam­men­kunft von 22 Mit­glie­dern in der Kreuz­ka­pel­le der Uni­ver­si­täts­kir­che die Ev. Micha­els­bru­der­schaft gegrün­det. Von ihr gin­gen in der Fol­ge­zeit zahl­rei­che wich­ti­ge, litur­gi­sche und kon­fes­si­ons­über­grei­fen­de Impul­se aus, wie z.B. die Fei­ern der Ev. Mes­se und die Eta­blie­rung der Oster­nacht­fei­ern, deren Wir­kung weit über die Lan­des­kir­che hin­aus­reicht.

Zum 90-jäh­ri­gen Bestehen wird der Kon­vent und der Rat der Ev. Micha­els­bru­der­schaft am 30. Sep­tem­ber in der Kreuz­ka­pel­le und der Sakris­tei zusam­men­kom­men. Im Anschluss fin­det im Rah­men des 90-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums um 19.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che die Fei­er einer Ev. Mes­se zu Michae­lis statt.

Herz­li­che Einladung!

(Foto: Jörg Rustmeier)

Valid XHTML 1.0 Transitional

79 Abfragen in 2,368 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress