Herzlich willkommen in der Universitätskirchengemeinde

Wer über die alte Lahnbrücke nach Marburg kommt, sieht vor sich hoch auf dem Felsen den Bau der Alten Universität und die ehe­ma­lige Dominikanerkirche. Sie wurde Anfang des 14. Jahrhunderts er­rich­tet und Johannes dem Täufer ge­weiht.

Heute fei­ern in ihr Angehörige der evan­ge­li­schen Kirchengemeinde und der Universität Gottesdienst — auf au­ßer­ge­wöhn­lich viel­fäl­tige Weise:

Neben nachdenklich-​motivierenden Predigt- und Themengottesdiensten, kreativ-​inspirierenden Kunst- und Literatur-​Gottesdiensten so­wie spielerisch-​fröhlichen Familiengottesdiensten nimmt in der Universitätskirche auch die liturgisch-​spirituelle Tradition der Ökumene ei­nen wich­ti­gen Platz ein: Jeden Donnerstag Abend um 19 Uhr und zu den ho­hen Festen des Kirchenjahres fei­ern wir Abendmahl (die Eucharistie) in der Form der Evangelischen Messe.

Und je­den Sonnabend um 17 Uhr hal­ten wir eine Andacht zum Wochenschluss in der St.-Jost-Kapelle in der zu Füßen der Universitätskirche ge­le­ge­nen ma­le­ri­schen Vorstadt Weidenhausen, jen­seits der Lahn. (Die eben­falls im Spätmittelalter er­baute St.-Jost-Kapelle be­fin­det sich heute zwi­schen der Stadtautobahn und der Eisenbahn, ist aber leicht zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Auto zu er­rei­chen. Ihre Adresse lau­tet: Bei St. Jost 3.)

Kommen Sie doch her­ein! Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Aktuelle Gottesdienste
Öffnungszeiten der Universitätskirche an der Reitgasse: Täglich 9 – 19 Uhr
Anfahrt mit den Buslinien 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 15 und 19 — Haltestelle Rudolphsplatz (Auskunft: rmv​.de); dann zu Fuß über Lahntor, Hirschberg und Reitgasse, über Mühltreppe und Dominikanerpforte oder Oberstadtaufzug am Pilgrimstein

Konfirmation 2016

Konfirmation 2016

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Universitätskirche 2016

Die Konfirmandenzeit dient der Vertrauensbildung: Jugendliche ge­win­nen Vertrauen zu sich selbst, zu den an­de­ren aus der Gruppe, den Pfarrern und Pfarrerinnen und zu Gott. Höhepunkte wa­ren si­cher­lich das Konfi@Castle auf Burg Rothenfels, ein Krippenspiel am Heilig Abend, eine Freizeit in Brotterode und ein Vorstellungsgottesdienst zu den Seligpreisungen. Es war eine rich­tig gute Zeit! Konfirmation be­deu­tet Bestätigung der Taufe so­wie Stärkung und Festigung des Glaubens für das wei­tere Leben. Der Hauptteil im Gottesdienst wird die per­sön­li­che Einsegnung sein mit den Segensworten „Gott sei dir Schutz und Schirm vor al­lem Argen, Stärke und Hilfe zu al­lem Guten, auf dass du be­wahrt wirst zum ewi­gen Leben.“

Am 22. und 29. Mai, 10:00 Uhr wer­den in der Universitätskirche kon­fir­miert: Paul Behling, Ela-​Zoe Benecke, Julia Dziehel, Julia Fahle, Noah Fraß, Jennifer Geisel, Davis-​Andrew Glass, Lasse Grun, Jacob Horn, Annika Krusche, Julian Luster, Felix Lux, Caroline Meyfarth, Greta Neumann, Pauline Petersen, Lasse Schier, Hannes Schweitzer, Sebastian Semrau, Leonard Simon, Emilia Stein, Mai Viergutz, Mathilda Wagner, Smilla Westenberger, Yolanda Winter, Anna Wunderlich und Zara Ziegler. Jeweils am Vorabend der Konfirmation fin­det um 19:00 Uhr ein Abendmahlsgottesdienst in der Universitätskirche statt. (Foto: Katja Simon)

Gottesdienste im Mai 2016
01.05. So Rogate 11:00 Pfarrer Huber
11:30 Schlossandacht
„Sommerfreuden — Grün“

Wiss. Mitarbeiterin Charlotte Voß
05.05. Do Himmelfahrt 10:00 Open-​Air-​Gottesdienst
mit Pfarr- und Elisabethkirchengemeinde
Pfarrer Biskamp / Pfarrerehepaar Simon
19:00 mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseEv. Messe zu Himmelfahrt
Pfarrer Huber / Prädikant Rustmeier
mit der Schola Cantoriana mit besonderer Musik
07.05. Sa 17:00 mit AbendmahlWochenschlussandacht in St. Jost
Vikar Schwabe
08.05. So Exaudi 11:00 Gottesdienst mit Verabschiedung von Vikar Schwabe
11:30 Schlossandacht
„Sommerfreuden — Sonne“

Prof. Martin
12.05. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseProf. Hage
14.05. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Huber
15.05. So Pfingstsonntag 11:00 mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfingstmesse
Pfarrer Huber & Team
mit der Schola Cantoriana mit besonderer Musik
14:30 Gottesdienst für Gehörlose
im Philippshaus
16.05. Mo Pfingstmontag 11:00 Ökumenischer Pfingstgottesdienst
auf dem Schlossberg in der Luth. Pfarrkirche
19.05. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfarrer Simon
20.05 Fr 10:30 Ökumenischer Gottesdienst
in St. Jakob, Auf der Weide 6
Gemeindereferentin Jutta Jahn
21.05. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Huber
18:00 mit AbendmahlAbendmahlsgottesdienst der Konfirmanden
Pfarrerehepaar Simon / Vikar Schwabe
22.05. So Trinitatis /​
Konfirmation I
10:00 Konfirmationsgottesdienst
Pfarrerehepaar Simon, Vikar Schwabe
und der Posaunenchor der Elisabethkirche mit besonderer Musik
18:00 Universitätsgottesdienst
Prof. Voigt
26.05. Do 18:45
19:00
Orgelvesper mit Prof. Weyer
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseDekan Renner
28.05. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Huber
18:00 mit AbendmahlAbendmahlsgottesdienst der Konfirmanden
Pfarrerehepaar Simon
29.05. So 1. nach Trinitatis /
Konfirmation II
10:00 Konfirmationsgottesdienst
Pfarrerehepaar Simon
und der Posaunenchor der Pfarrkirche mit besonderer Musik
11:30 Schlossandacht
„Sommerfreuden — Wasser“

Prof. Osthövener
mit Abendmahl mit Abendmahl in Form der Ev. Messe
mit be­son­de­rer Musik
Regelmäßige Veranstaltungen im Mai 2016

Philippshaus
Universitätsstraße 30/​32
Bus 1, 2, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 15, 17, 20 — Haltestelle Philippshaus — rmv​.de

Kinderkirche

Di 17:00 – 18:30 Konfirmanden
Mi 15:00 – 17:00 Krabbelgruppe
für Kinder bis 3 Jahren
Mi 15.30 – 17:00 Kindergruppe
für Kinder von 5 bis 9 Jahren
Mi 10:30 Gedächtnistrainingsgruppe
(am 2. Mittwoch im Monat)
Sa 10:00 – 12:00 Kinderkirche:
21.05. in der Luth. Pfarrkirche

Haus der Jugend
Frankfurter Straße 21

Haus der Jugend

Di 15:00 – 17:00 Kindergruppe des Philippshauses

Gemeindehaus Ost
Georg-​Voigt-​Straße 89

Do 15:00 Offener Gemeindenachmittag:
19.05. „Evangelisch in Wien“
Vortrag von Marion Seitz, Gustav-​Adolf-​Werk eV (GAW), Langenselbold

Universitätskirche

So 11:00 Gottesdienst
Mi 13:00 – 16:00 FAIRTEILEN. Lebensmittel tei­len
Do 18:45 Orgelvesper (i.d.R. mit Kantor Gerold Vorrath)
19:00 Evangelische Messe
(Abendmahlsgottesdienst)
20:00 – 21:15 Probe der
Schola Cantoriana

Kapelle St. Jost

St. Jost

Sa 17:00 Wochenschlussandacht
(am 07.05. mit Abendmahl)
Kinderkirche und Kirchennacht

MEDION Digital Camera

Kinderkirche im Teehäuschen der Pfarrkirche

Wir la­den herz­lich zur Kinderkirche ein am 21. Mai 2016, 10:00 – 12:00 Uhr mit Pfarrer Biskamp und Team bei der Lutherischen Pfarrkirche. Wir wer­den Geschichten hö­ren, spie­len und bas­teln und ge­mein­sam früh­stü­cken.

Hier ein Vorausblick auf den Juni: Die Kirchennacht be­ginnt am 4. Juni 2016 um 18:00 Uhr: „Gott ist wie die Sonne und fri­sches Wasser“. Wir wer­den Geschichten er­le­ben, spie­len, Abendbrot es­sen und ge­mein­sam in der Kirche über­nach­ten. Die Kirchenübernachtung ist für Kinder ab 8 Jahren. Bitte mel­den Sie sich bei Pfarrerin Simon an, denn es gibt eine be­grenzte Teilnehmerzahl. (Foto: Ulrich Biskamp)

Die Schola Cantoriana an der Universitätskirche

Die Männerkantorei der Universitätskirche sucht neue Mitsänger. Wer sich für Gregorianik in­ter­es­siert und lit­ur­gi­schen Gesang prak­tisch üben möchte, ist herz­lich ein­ge­la­den. Vorkenntnisse wer­den nicht er­war­tet. Wir sin­gen an Hochfesten im Kirchenjahr, in Evangelischen Messen und sonst zu Andachten und Gottesdiensten. Wir pro­ben im­mer don­ners­tags nach der Evangelischen Messe von 20.00 bis 21.15 Uhr in der Universitätskirche.

Weitere Auskünfte ge­ben gerne: Kantor Gerold Vorrath und Pfarrer Wolfgang Huber.

Die nächs­ten Gottesdienste mit der Schola Cantoriana:

05.05.2016 Do Himmelfahrt Ev. Messe zu Christi Himmelfahrt
15.05.2016 So Pfingsten Pfingstmesse
23.06.2016 Do vor Johannis Johannismesse
Nächstenliebe. Gesprächsabend beim Runden Tisch der Religionen

Runder Tisch der Religionen

Unter der Überschrift „Nächstenliebe — Glaubensinhalt oder prak­ti­sche Tat?“ lädt der Runde Tisch herz­lich zum Gesprächsabend ein. Am 31. Mai 2016 um 19:30 Uhr in der Moschee, Marbacher Weg wer­den wir Fragen rund um die Nächstenliebe nach­ge­hen. Der Begriff der „Nächstenliebe“ hat zwar sei­nen Ursprung in der he­bräi­schen Bibel, fin­det sich aber in un­ter­schied­li­chen Formen in den meis­ten Religionen. Jesus stellt sie in ih­rer Bedeutung auf die glei­che Stufe wie die Gottesliebe. Aber auch im Buddhismus spielt sie eine große Rolle, denn Buddhisten wün­schen al­len Wesen das Beste und wol­len ein Ende des Leids. Im Islam ist die so­ziale Wohltätigkeit (Zakat) eine der fünf Säulen des Glaubens. Ganz be­son­ders stellt die Bahá’í-Religion die Nächstenliebe in den Vordergrund. So wird die Liebe Ursache der Schöpfung und die Nächstenliebe als Bereitschaft, ei­nem Menschen zu hel­fen ver­stan­den.

Ausstellung im Staatsarchiv: Luther und Europa

Luther und Europa

Luther und Europa

Wege der Reformation und der
fürst­li­che Reformator Philipp von Hessen

Die Ausstellung bie­tet die Erstpräsentation ei­ner für ein brei­tes Publikum und ins­be­son­dere Schulen kon­zi­pier­ten Wanderausstellung so­wie hierzu pas­send ar­ran­gier­ter ein­schlä­gi­ger und hoch­ka­rä­ti­ger Dokumente zur Reformationsgeschichte aus dem Staatsarchiv Marburg, vor al­lem aus dem „Politischen Archiv“ Landgraf Philipps von Hessen. Ist die Ausstellung so­mit zu­nächst als hes­si­scher Beitrag zur Luther-​Dekade zu ver­ste­hen, so setzt sie doch ei­nen bis­her er­staun­lich we­nig be­ach­te­ten Akzent, denn sie fragt kon­se­quent nach den eu­ro­päi­schen Dimensionen der Reformation.

Aus die­ser Perspektive zeigt sich, dass ne­ben Wittenberg auch an­dere Reformationszentren wie Zürich und Genf von Bedeutung sind, ohne die die Ausbreitung des evan­ge­li­schen Glaubens in Europa nicht denk­bar ge­we­sen wäre. Vor dem Hintergrund der „ge­spal­te­nen Reformation“ rückt zu­gleich die Landgrafschaft Hessen als wei­te­res Kernland der Reformation in den Fokus. Der fürst­li­che Reformator Landgraf Philipp von Hessen führt nicht nur als ei­ner der ers­ten den evan­ge­li­schen Glauben in sei­nem Lande ein, son­dern agiert – weit über das Marburger Religionsgespräch von 1529 hin­aus – als eu­ro­päi­scher Mittler und zen­tra­ler „European Player“ im Reformationszeitalter.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
5. November 2015 bis 25. Mai 2016
Mo/​Fr 8.30 – 16.30 Uhr, Di – Do 8.30 – 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Ausstellung „Luther und Europa“
Faltblatt zur Ausstellung

Hessisches Staatsarchiv Marburg
Friedrichsplatz 15
35037 Marburg
Tel. (06421) 9250 – 0 | Fax (06421) 161125
poststelle@​stama.​hessen.​de
www​.staats​ar​chiv​-mar​burg​.hes​sen​.de

Kirchenübernachtung für Kinder

Kinderkirchennacht

Die Kirchennacht be­ginnt am 4. Juni 2016 um 18:00 Uhr: „Gott ist wie die Sonne und fri­sches Wasser“. Wir wer­den Geschichten rund um das Wasser er­le­ben, spie­len, Abendbrot es­sen und ge­mein­sam in der Kirche über­nach­ten. Die Kirchenübernachtung ist für Kinder ab 8 Jahren. Bitte mel­det euch bei Pfarrerin Simon an oder un­ter Tel. (06421) 23745. Es gibt eine be­grenzte Teilnehmerzahl. (Foto: Katja Simon)

Sakristeiabend in der Universitätskirche

Innenraum (Bildarchiv Foto Marburg)

(Bildarchiv Foto Marburg)

Liebe Freundinnen und Freunde des Sakristeiabends in der Universitätskirche!

Für den nächs­ten Sakristeiabend ist ein neuer pas­sen­der Termin ge­fun­den: 9. Juni 2016 nach der vor­an­ge­hen­den Messe um 20:00 Uhr.

Thema: „Glaubensverlust und Entkirchlichung“

An die­sem Abend fin­det keine Scholaprobe statt! Die Einführung wird Pfarrer Simon von der Universitätskirche über­neh­men.

Bis da­hin eine schöne, son­nige und far­ben­frohe Frühlingszeit wünscht Ihnen/​Euch

Ihr/​Euer
Willi Zimmermann

Johannis — Weihnachten im Sommer

Kaum zu glau­ben, dass die Tage schon wie­der kür­zer wer­den! — Ein Sinnbild für den Bußprediger Johannes den Täufer, der auf Jesus, den Heiland der Welt hin­wies: „Er muss wach­sen, ich aber muss ab­neh­men!“ Das Johannis-​Fest ent­spricht so dem Weihnachtsfest mit der Geburt Jesu ge­nau ein hal­bes Jahr spä­ter, wenn mit­ten in Kälte und Dunkelheit die Sonne wie­der zu­nimmt.

Wir fei­ern Johannis mit ei­ner schö­nen Evangelischen Messe am Donnerstag, dem 23. Juni 2016, ab 19:00 Uhr in der Universitätskirche. Und das Johannis-​Feuer ent­zün­den wir zwei Tage spä­ter zum St.-Jost-Fest. — Herzliche Einladung!

Valid XHTML 1.0 Transitional

75 Abfragen in 2,658 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress