Herzlich willkommen in der Universitätskirchengemeinde

Wer über die alte Lahnbrücke nach Marburg kommt, sieht vor sich hoch auf dem Felsen den Bau der Alten Universität und die ehe­ma­lige Dominikanerkirche. Sie wurde Anfang des 14. Jahrhunderts er­rich­tet und Johannes dem Täufer ge­weiht.

Heute fei­ern in ihr Angehörige der evan­ge­li­schen Kirchengemeinde und der Universität Gottesdienst — auf au­ßer­ge­wöhn­lich viel­fäl­tige Weise:

Neben nachdenklich-​motivierenden Predigt- und Themengottesdiensten, kreativ-​inspirierenden Kunst- und Literatur-​Gottesdiensten so­wie spielerisch-​fröhlichen Familiengottesdiensten nimmt in der Universitätskirche auch die liturgisch-​spirituelle Tradition der Ökumene ei­nen wich­ti­gen Platz ein: Jeden Donnerstag Abend um 19 Uhr und zu den ho­hen Festen des Kirchenjahres fei­ern wir Abendmahl (die Eucharistie) in der Form der Evangelischen Messe.

Und je­den Sonnabend um 17 Uhr hal­ten wir eine Andacht zum Wochenschluss in der St.-Jost-Kapelle in der zu Füßen der Universitätskirche ge­le­ge­nen ma­le­ri­schen Vorstadt Weidenhausen, jen­seits der Lahn. (Die eben­falls im Spätmittelalter er­baute St.-Jost-Kapelle be­fin­det sich heute zwi­schen der Stadtautobahn und der Eisenbahn, ist aber leicht zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Auto zu er­rei­chen. Ihre Adresse lau­tet: Bei St. Jost 3.)

Kommen Sie doch her­ein! Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Aktuelle Gottesdienste
Öffnungszeiten der Universitätskirche an der Reitgasse: Täglich 9 – 19 Uhr
Anfahrt mit den Buslinien 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 15 und 19 — Haltestelle Rudolphsplatz (Auskunft: rmv​.de); dann zu Fuß über Lahntor, Hirschberg und Reitgasse, über Mühltreppe und Dominikanerpforte oder Oberstadtaufzug am Pilgrimstein

Buchvorstellung: Die Universitätskirche zu Marburg

Lemberg Universitätskirche

Am 5. Mai 2015 ver­starb Dr. Margret Lemberg. Sie hin­ter­ließ ein letz­tes, so gut wie fer­ti­ges Manuskript über die Universitätskirche zu Marburg. Mit Unterstützung frü­he­rer Wegbegleiter und Freunde von Frau Lemberg hat die Historische Kommission für Hessen das Buch druck­fer­tig ge­macht und kann es nun der Öffentlichkeit vor­stel­len.

In dem reich be­bil­der­ten Band schil­dert Margret Lemberg die wech­sel­volle, über 700 Jahre dau­ernde Geschichte die­ses für Marburg so mar­kan­ten Gotteshauses. Es wurde im spä­ten Mittelalter er­baut als „Dominikanerkirche“, dann zum „Kornhaus“, spä­ter zur „Reformierten Kirche“ und zur „Evangelisch-​reformierten Stadt- und Universitätskirche“. Die Autorin spürt die in das Gebäude und seine Ausstattung ein­ge­schrie­bene Geschichte auf und zeich­net sie nach, im­mer nahe an den ar­chi­vi­schen Quellen, in de­nen sie aus­gie­big re­cher­chiert hat.

Frau Lemberg war ei­nes der ak­tivs­ten Mitglieder der Historischen Kommission für Hessen und en­ga­gierte sich dar­über hin­aus in zahl­rei­chen wei­te­ren Zusammenhängen für die Marburger Lokal- und die hes­si­sche Landesgeschichte. Die Historische Kommission möchte da­her die Gelegenheit der Buchpräsentation auf­grei­fen und ein Jahr nach ih­rem Tode an sie er­in­nern.

Die Veranstaltung fin­det statt am

3. Mai 2016, 17:00 Uhr, Landgrafensaal, Staatsarchiv Marburg

Es spre­chen:

  • Dr. Andras Hedwig: Margret Lemberg – Ihr his­to­ri­sches Werk und Wirken
  • Dr. Cornelia Dörr: Präsentation des Buches „Die Universitätskirche zu Marburg“

an­schlie­ßend klei­ner Empfang

Margret Lemberg: Die Universitätskirche zu Marburg. Von der Kirche der Dominikaner zur re­for­mier­ten Stadt- und Universitätskirche. XII und 226 Seiten, 114 v.a. farb. Abb. Marburg 2016 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 82). ISBN 978−3−942225−31−1 | geb. € 36,00

Über die­ses Buch:

Markant ragt die „Universitätskirche“ in der his­to­ri­schen Silhouette der Marburger Altstadt auf. Zusammen mit der Alten Universität setzt ihr ele­gan­ter go­ti­scher Chor zur Lahn hin ei­nen be­ein­dru­cken­den städ­te­bau­li­chen Akzent. Ungeachtet des­sen steht sie bis­her am Rande des tou­ris­ti­schen oder gar kunst­his­to­ri­schen Interesses.

Dabei ist ihre Geschichte reich, wech­sel­voll und spie­gelt auf eine ei­gene Weise über mehr als sie­ben Jahrhunderte die his­to­ri­sche Entwicklung der Universitätsstadt Marburg. Erbaut wurde die Universitätskirche im spä­ten Mittelalter als „Dominikanerkirche“, war dann das „Kornhaus“, spä­ter die „Reformierte Kirche“ und die „Evangelisch-​reformierte Stadt- und Universitätskirche“. Dieses Buch zeich­net die gleich­sam in das Gebäude und seine Ausstattung ein­ge­schrie­be­nen und zu­gleich in den his­to­ri­schen Quellen be­zeug­ten Stationen nach.

Der Band ist er­hält­lich im Buchhandel oder bei der Historischen Kommission für Hessen: hiko-​marburg@​web.​de

Gottesdienste im April 2016
01.04. Fr 10:30 Ökumenischer Gottesdienst
in St. Jakob, Auf der Weide 6
Vikar Schwabe
02.04. Sa 17:00 mit AbendmahlWochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Simon
03.04. So Quasimodogeniti 11:00 Pfarrer Simon
07.04. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseDekan Renner
09.04. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrerin Simon
10.04. So Miserikordias Domini 11:00 Pfarrerin Simon
14.04. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseProf. Hage
15.04. Fr 10:30 Ökumenischer Gottesdienst
in St. Jakob, Auf der Weide 6
Vikar Schwabe
16.04. Sa vor Jubilate 11:00 Universitätsgottesdienst
mit Liturgy Specific Art
mit besonderer Musik
Wiss. Mitarbeiterin Katharina Scholl
17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Vikar Schwabe
17.04. So Jubilate Einladung zum Gottesdienst
in den an­de­ren Kirchen Marburgs
21.04. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePrädikant Rustmeier
23.04. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrerin Simon
24.04. So Kantate 11:00 Singegottesdienst mit besonderer Musik
Pfarrerin Simon
28.04. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfarrer Gerhardt
29.04. Fr 10:30 Ökumenischer Gottesdienst
in St. Jakob, Auf der Weide 6
Pfarrer Simon
30.04. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Huber
mit Abendmahl mit Abendmahl in Form der Ev. Messe
mit be­son­de­rer Musik
Chag Pessach sameach! Happy Passover! Ein fröhliches Pessachfest!

Gottesdienste im Mai 2016
01.05. So Rogate 11:00 Pfarrer Huber
11:30 Schlossandacht
Wiss. Mitarbeiterin Charlotte Voß
05.05. Do Himmelfahrt 10:00 Open-​Air-​Gottesdienst
mit Pfarr- und Elisabethkirchengemeinde
Pfarrer Biskamp / Pfarrerehepaar Simon
19:00 mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseEv. Messe zu Himmelfahrt
Pfarrer Huber / Prädikant Rustmeier
mit der Schola Cantoriana mit besonderer Musik
07.05. Sa 17:00 mit AbendmahlWochenschlussandacht in St. Jost
Vikar Schwabe
08.05. So Exaudi 11:00 Gottesdienst zum Abschied
Vikar Schwabe
11:30 Schlossandacht
Prof. em. Dr. G. Marcel Martin
12.05. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseProf. Hage
14.05. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Huber
15.05. So Pfingstsonntag 11:00 mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfingstmesse
Pfarrer Huber & Team
mit der Schola Cantoriana mit besonderer Musik
16.05. Mo Pfingstmontag 11:00 ACK-​Gottesdienst auf dem Schlossberg
19.05. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfarrer Simon
20.05 Fr 10:30 Ökumenischer Gottesdienst
in St. Jakob, Auf der Weide 6
Gemeindereferentin Jutta Jahn
21.05. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Simon
18:00 mit AbendmahlAbendmahlsgottesdienst der Konfirmanden
Pfarrer Simon
22.05. So Trinitatis /​
Konfirmation I
10:00 Konfirmationsgottesdienst
mit dem Posaunenchor der Elisabethkirche mit besonderer Musik
18:00 Universitätsgottesdienst
Prof. Voigt
26.05. Do 18:45
19:00
Orgelvesper
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseDekan Renner
28.05. Sa 17:00 Wochenschlussandacht in St. Jost
Pfarrer Huber
18:00 mit AbendmahlAbendmahlsgottesdienst der Konfirmanden
Pfarrer Simon
29.05. So 1. nach Trinitatis /
Konfirmation II
10:00 Konfirmationsgottesdienst
mit dem Posaunenchor der Pfarrkirche mit besonderer Musik
11:30 Schlossandacht
Prof. Dr. Claus-​Dieter Osthövener
mit Abendmahl mit Abendmahl in Form der Ev. Messe
mit be­son­de­rer Musik
Regelmäßige Veranstaltungen im Mai 2016

Philippshaus
Universitätsstraße 30/​32
Bus 1, 2, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 15, 17, 20 — Haltestelle Philippshaus — rmv​.de

Kinderkirche

Di 17:00 – 18:30 Konfirmanden
Mi 15:00 – 17:00 Krabbelgruppe
für Kinder bis 3 Jahren
Mi 15.30 – 17:00 Kindergruppe
für Kinder von 5 bis 9 Jahren
Mi 10:30 Gedächtnistrainingsgruppe
(am 2. Mittwoch im Monat)
Sa 10:00 – 12:00 Kinderkirche:
21.05. in der Luth. Pfarrkirche

Haus der Jugend
Frankfurter Straße 21

Haus der Jugend

Di 15:00 – 17:00 Kindergruppe des Philippshauses

Gemeindehaus Ost
Georg-​Voigt-​Straße 89

Dächer von Wien

Do 15:00 Offener Gemeindenachmittag:
07.04. „Evangelisch in Wien“
Vortrag von Marion Seitz, Gustav-​Adolf-​Werk eV (GAW), Langenselbold

Universitätskirche

So 11:00 Gottesdienst
Mi 13:00 – 16:00 FAIRTEILEN. Lebensmittel tei­len
Do 18:45 Orgelvesper (i.d.R. mit Kantor Gerold Vorrath)
19:00 Evangelische Messe
(Abendmahlsgottesdienst)
20:00 – 21:15 Probe der
Schola Cantoriana

Kapelle St. Jost

St. Jost

Sa 17:00 Wochenschlussandacht
(am 07.05. mit Abendmahl)
Die Schola Cantoriana an der Universitätskirche

Die Männerkantorei der Universitätskirche sucht neue Mitsänger. Wer sich für Gregorianik in­ter­es­siert und lit­ur­gi­schen Gesang prak­tisch üben möchte, ist herz­lich ein­ge­la­den. Vorkenntnisse wer­den nicht er­war­tet. Wir sin­gen an Hochfesten im Kirchenjahr, in Evangelischen Messen und sonst zu Andachten und Gottesdiensten. Wir pro­ben im­mer don­ners­tags nach der Evangelischen Messe von 20.00 bis 21.15 Uhr in der Universitätskirche.

Weitere Auskünfte ge­ben gerne: Kantor Gerold Vorrath und Pfarrer Wolfgang Huber.

Die nächs­ten Gottesdienste mit der Schola Cantoriana:

05.05.2016 Himmelfahrt Ev. Messe zu Himmelfahrt
15.05.2016 Pfingstsonntag Ev. Pfingstmesse
Himmelfahrt und Pfingsten in der Universitätskirche

Pfingsten 2015 in der Universitätskirche

Rosenregen zu Pfingsten 2015

Himmelfahrt und Pfingsten be­ge­hen wir in der Universitätskirche — wie auch die an­de­ren Feste des Kirchenjahres — je­weils mit be­son­de­ren Gottesdiensten. Wir fei­ern die Herrschaft des auf­er­stan­de­nen Christus. Und wir fei­ern, dass Gottes Geist Menschen er­leuch­ten und be­geis­tern, ja die ganze Welt er­neu­ern kann. Herzliche Einladung in die Universitätskirche am Donnerstag, 5. Mai 2016, 19:00 Uhr und am Pfingstsonntag, 15. Mai, 11:00 Uhr. (Foto: J.D. Dqtes)

Abschied

Björn Schwabe

Foto: Björn Schwabe

Seit ge­nau an­dert­halb Jahren bin ich nun Vikar in der Universitätskirchengemeinde und bli­cke auf schöne ge­mein­same Gottesdienste, das Sankt-​Jost-​Fest, eine er­leb­nis­rei­che Zeit mit den Konfis, auf in­ter­es­sante Begegnungen und Gespräche und auf vie­les mehr zu­rück. Meine Zeit in Marburg neigt sich ih­rem Ende zu und ich werde am 8. Mai 2016 in ei­nem Gottesdienst mei­nen Abschied neh­men. Vorher aber werde ich im Rahmen der Zweiten Theologischen Prüfung mei­nen Examens-​Gottesdienst hal­ten, am 20. März um 11.00 Uhr in der Universitätskirche. Ich würde mich freuen, viele be­kannte und neue Gesichter zu se­hen.

Ihr Vikar Björn Schwabe

Besser einfach leben. Vortrag mit Diskussion im Philippshaus

Umweltgottesdienst 2015

Umweltgottesdienst 2015

Wir la­den herz­lich ein zu ei­nem Vortrag „Besser ein­fach le­ben“ mit an­schlie­ßen­der Diskussion und klei­nem Imbiss am 12. Mai 2016 um 19:30 Uhr im Philippshaus, Universitätsstraße 30/​32. Unser Lebensstil ist nicht zu­kunfts­fä­hig. Mit der Art und Weise, wie wir le­ben, ver­brau­chen wir die Ressourcen un­se­rer Erde und be­schleu­ni­gen den Klimawandel. Unser öko­lo­gi­scher Fußabdruck ist um ein Vielfaches hö­her als der der Menschen in den ar­men Ländern des Südens. Studien zei­gen, dass Lebensqualität und Zufriedenheit bei uns nicht vom öko­no­mi­schen Wachstum ab­hän­gen. Ein so­zi­al­öko­lo­gi­scher Wandel ist not­wen­dig. Wie kön­nen wir zu ei­ner zu­kunfts­fä­hi­gen Gesellschaft bei­tra­gen? Welche Hilfe bie­tet der christ­li­che Glaube? Was ist wirk­lich wich­tig in un­se­rem Leben? Was kön­nen wir kon­kret ver­än­dern? Wir freuen uns für diese Fragestellungen mit Pfarrer Törner-​Roos ei­nen kom­pe­ten­ten Referenten ge­fun­den zu ha­ben. (Foto: Katja Simon)

Kinderkirche

Kinderkirche

Die Kinder der Pfarrkirchen- und der Universitätskirchengemeinde ab vier Jahre sind herz­lich ein­ge­la­den zum mo­nat­li­chen Treffen im Philippshaus oder in der Pfarrkirche. Das erste Mal im neuen Jahr tref­fen wir uns am 23. Januar 2016, 14.00−16.00 Uhr im Philippshaus, Universitätsstraße 30, und dann am 27. Februar, 10.00−12.00 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche.

Weitere Termine:

(Foto: Katja Simon)

Valid XHTML 1.0 Transitional

74 Abfragen in 2,284 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress