Herzlich willkommen in der Universitätskirchengemeinde

Wer über die alte Lahn­brü­cke nach Mar­burg kommt, sieht vor sich hoch auf dem Fel­sen den Bau der Alten Uni­ver­si­tät und die ehe­ma­li­ge Domi­ni­ka­ner­kir­che. Sie wur­de Anfang des 14. Jahr­hun­derts errich­tet und Johan­nes dem Täu­fer geweiht.

Heu­te fei­ern in ihr Ange­hö­ri­ge der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de und der Uni­ver­si­tät Got­tes­dienst – auf außer­ge­wöhn­lich viel­fäl­ti­ge Wei­se:

Neben nach­denk­lich-moti­vie­ren­den Pre­digt- und The­men­got­tes­diens­ten, krea­tiv-inspi­rie­ren­den Kunst- und Lite­ra­tur-Got­tes­diens­ten sowie spie­le­risch-fröh­li­chen Fami­li­en­got­tes­diens­ten nimmt in der Uni­ver­si­täts­kir­che auch die lit­ur­gisch-spi­ri­tu­el­le Tra­di­ti­on der Öku­me­ne einen wich­ti­gen Platz ein:

Jeden Don­ners­tag­abend um 19 Uhr und zu den hohen Fes­ten des Kir­chen­jah­res fei­ern wir Abend­mahl (die Eucha­ris­tie) in der Form der Evan­ge­li­schen Mes­se.

Und jeden Sonn­abend um 17 Uhr hal­ten wir eine Andacht zum Wochen­schluss in der eben­falls im Spät­mit­tel­al­ter erbau­ten St.-Jost-Kapelle. Sie gehört zu der unter­halb der Uni­ver­si­täts­kir­che gele­ge­nen male­ri­schen Vor­stadt Wei­den­hau­sen, jen­seits der Lahn. Die Kapel­le (Adres­se: Bei St. Jost 3) befin­det sich  zwi­schen der Stadt­au­to­bahn und der Eisen­bahn, ist aber leicht zu Fuß, mit dem Fahr­rad oder dem Auto erreich­bar.

Die aktu­el­len Got­tes­diens­te fin­den Sie hier.

Kom­men Sie doch her­ein! Wir freu­en uns auf Ihren Besuch.

Zur Uni­ver­si­täts­kir­che in der Reit­gas­se kom­men Sie

• mit dem Bus: Die meis­ten Mar­bur­ger Bus­li­ni­en fah­ren über den Rudolphs­platz; von hier gehen Sie zu Fuß in die Ober­stadt, ent­we­der über das Lahn­tor und den Hirsch­berg oder über die Mühl­trep­pe durch die Domin­ka­ner­pfor­te. Sie kön­nen auch mit dem Ober­stadt­auf­zug am Pil­grimstein fah­ren. Wei­te­re Bus­hal­te­stel­len in der Nähe sind Erlen­ring, Erwin-Pis­ca­tor-Haus, Gar­ten des Geden­kens und Guten­berg­stra­ße.

• mit dem Pkw: Sie stel­len Ihr Fahr­zeug im Park­haus Ober­stadt ab (Ein­fahrt am Pil­grimstein) und fah­ren mit dem Auf­zug in die Ober­stadt (Was­ser­schei­de); dann gehen Sie nach links durch die Wet­ter­gas­se und errei­chen nach 200 Metern die Reit­gas­se. Freie Park­plät­ze an der Uni­ver­si­täts­kir­che gibt es nicht.

Spendenaufruf: Beleuchtung für die Universitätskirche

Die Licht­ver­hält­nis­se in der Uni­ver­si­täts­kir­che wer­den ver­bes­sert. Eine gute Nach­richt: Eini­ge Leucht­kör­per im Altar­raum sind bereits erneu­ert. Wer möch­te, kann ger­ne mit einer Spen­de zur Finan­zie­rung bei­tra­gen. Spen­den bit­te an:

Zweck­ver­band KKA Mar­burg Kirch­hain
Spar­kas­se Mar­burg-Bie­den­kopf
IBAN: DE17 5335 0000 0000 0124 67
BIC: HELADEF1MAR
Ver­merk: „Beleuch­tung Uni­ver­si­täts­kir­che“

Ger­ne stel­len wir eine Spen­den­be­schei­ni­gung aus.

(Foto: Bild­ar­chiv Foto Mar­burg)

Gottesdienste im November 2017
02.11. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Ger­hardt
03.11. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
04.11. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
05.11. So Jubel­kon­fir­ma­ti­on 10.00 Gol­de­ne und Dia­man­te­ne Kon­fir­ma­ti­on
mit Chor Joy of Life
Pfar­rer Huber
08.11. Mi Mar­t­in­s­an­dacht in St. Jost
mit anschlie­ßen­dem Later­nen­um­zug

Pfar­re­rin Simon
09.11. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Prof. Ping­gé­ra
11.11. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­re­rin Simon
12.11. So Dritt­letz­ter
des Kir­chen­jah­res
17.00 Kon­zert­got­tes­dienst
mit der Senio­ren­kan­to­rei Mar­burg
Pfar­re­rin Simon Dekan zur Nie­den
16.11. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Dekan Ren­ner
17.11. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
18.11. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
19.11. So Volks­trau­er­tag 11.00 Pfar­rer Simon
22.11. Mi Buß- und Bet­tag 11.00 Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst
Prof. Ping­gé­ra
23.11. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Ger­hardt
25.11. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
mit Geden­ken der Feu­er­wehr
Pfar­rer Huber
26.11. So Ewig­keits­sonn­tag 11.00 Got­tes­dienst
mit Toten­ge­den­ken
Pfar­re­rin Simon
30.11. Do Apos­tel Andre­as 19.00 Evan­ge­li­sche Mes­se
mit der Scho­la Can­to­ria­na
Pfar­rer Huber / Prof. Hage
mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Mes­se
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Bei­sam­men­sein
VOR ORT – Marburger Themenreihe zur Reformation
Evan­ge­lisch
Kir­che
Syn­ago­ge
Luther
The­men­rei­he
Gesprä­che

SEIEN SIE DABEI!

VOR ORT
Mar­bur­ger The­men­rei­he zur Refor­ma­ti­on
Impuls­re­fe­ra­te + Gesprä­che
Evan­ge­li­sche Kir­che in Mar­burg
und Jüdi­sche Gemein­de Mar­burg

Don­ners­tag, 16. März 2017, 20.00 Uhr
Mar­kus­kir­che Bie­nen­weg 37
Aus Luthers Werk­statt.
Die revi­dier­te Luther­bi­bel 2017

Jür­gen-Peter Lesch, Geschäfts­füh­rer des Revi­si­ons­pro­jekts
Don­ners­tag, 27. April 2017, 19.30 Uhr
Syn­ago­ge Lie­big­stra­ße 21A
Evan­ge­li­sche Kir­che und Juden­tum.
Die Ent­wick­lung von Luther bis zur Erklä­rung der EKD-Syn­ode Herbst 2016
Ulrich Oel­schlä­ger, Prä­ses EKHN
Im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten „700 Jah­re Juden­tum in Mar­burg“
Don­ners­tag, 4. Mai 2017, 19.30 Uhr
Syn­ago­ge Lie­big­stra­ße 21A
War Luther Anti­se­mit?
Dietz Bering, His­to­ri­ker
Im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten „700 Jah­re Juden­tum in Mar­burg“
Sams­tag, 6. Mai 2017, 17.00 Uhr
Michel­chen Fried­rich-Sie­bert-Weg
Mar­tin Luther – Glau­be ver­setzt Ber­ge.
Lesung für Kin­der und Jugend­li­che
Maja Niel­sen, Auto­rin
Mitt­woch, 17. Mai 2017, 19.30 Uhr
Eli­sa­beth­kir­che
Luther: Mys­tik und Refor­ma­ti­on.
Eine Bot­schaft für die Leis­tungs­ge­sell­schaft des 21. Jahr­hun­dert
Prof. Dr. Vol­ker Lep­pin
anschlie­ßend Aus­stel­lungs­er­öff­nung:
Spu­ren der Refor­ma­ti­on in der Mar­bur­ger Eli­sa­beth­kir­che
Don­ners­tag, 31. August 2017, 20.00 Uhr
Land­gra­fen­schloss
Aus­stel­lung #bil­dungs­er­eig­nis Refor­ma­ti­on!
Refor­ma­ti­on und Bil­der.
Erläu­te­run­gen zum Bil­der­sturm
Burk­hard zur Nie­den, Dekan
Frei­tag, 17. Novem­ber 2017, 15.30 Uhr
Orten­berg­ka­pel­le Schüt­zen­stra­ße 39
Die Refor­ma­ti­on geht wei­ter.
Luthers Theo­lo­gie für das 21. Jahr­hun­dert
Prof. Dr. Hans-Mar­tin Barth
Don­ners­tag 7. Dezem­ber 2017, 20.00 Uhr
Phil­ipps­haus Uni­ver­si­täts­stra­ße 32
Refor­ma­ti­on und Ehren­amt.
Das Pries­ter­tum aller Gläu­bi­gen
Rose­ma­rie Barth
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: Luther- und Refor­ma­ti­ons-Akti­vi­tä­ten 2017 | Stadt Mar­burg

 

Regelmäßige Veranstaltungen im November 2017

Philippshaus
Universitätsstraße 30/32
Bus 1, 2, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 15, 17, 20 → Haltestelle Philippshaus

Di 17.30–19.00 Kon­fir­man­den
Mi 10.30 Gedächt­nis­trai­nings­grup­pe
am 2. Mitt­woch im Monat
Mi 15.00–17.00 Krab­bel­grup­pe
für Kin­der bis 3 Jah­re
außer in der Feri­en­zeit
Sa 10.00–11.00 Krip­pen­spiel­pro­ben (25.11.)

Gemeindehaus Ost
Georg-Voigt-Straße 89

Do 15.00 Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag
16.11.
Frau­en in der Refor­ma­ti­on

Universitätskirche

So 11.00 Got­tes­dienst
(am 05.11, 10.00 Uhr mit Abend­mahl)
Mi 13.00–16.00 FAIRTEILEN
Lebens­mit­tel tei­len!
Do 18.45 Orgel­ves­per
i.d.R. mit Kan­tor Gerold Vor­rath
19.00 Evan­ge­li­sche Mes­se
Got­tes­dienst mit Abend­mahl
20.00–21.15 Pro­be der Scho­la Can­to­ria­na
auf der Orgel­em­po­re

Kapelle St. Jost

St. Jost

Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
(am 04.11. mit Abend­mahl)

Altenhilfezentrum St. Jakob
Auf der Weide 6

Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
am 03. und 17.11.
Marburg feiert die Reformation

Refor­ma­ti­ons­truck, Zeit­rei­se, Aus­stel­lun­gen, Kon­zer­te – Mar­burg hat­te im Jubi­lä­ums­jahr viel zu bie­ten. Zum (vor­läu­fi­gen) Abschluss tra­fen sich am bun­des­wei­ten Fei­er­tag am 31. Okto­ber 2017 vor­mit­tags zahl­rei­che Mar­bur­ger und Mar­bur­ge­rin­nen in ihren Kir­chen und fei­er­ten in Andach­ten 500 Jah­re Refor­ma­ti­on. „So vie­le wie an Weih­nach­ten“, staun­te eine Küs­te­rin der sechs betei­lig­ten Kir­chen. Und auch die ver­ant­wort­li­chen Pfar­re­rin­nen und Pfar­rer waren vom Ansturm auf die Kir­chen hell­auf begeis­tert. Im Zen­trum der Ver­kün­di­gung stand die Erkennt­nis Luthers und der Refor­ma­to­ren: „Gott macht uns frei. Er stärkt uns den Rücken. Er schenkt uns sei­ne Gna­de. Wir kön­nen ande­re stark machen.“ In einer Stern­wan­de­rung kamen die Gemein­de­glie­der aus Ockers­hau­sen, vom Richts­berg, aus der Mar­bach und der Innen­stadt nach ihren Andach­ten in die bereits gut gefüll­te Luthe­ri­sche Pfarr­kir­che St. Mari­en, die als ers­te Mar­bur­ger Kir­che evan­ge­lisch gewor­den war. In sei­ner Pre­digt ging Dekan Burk­hard zur Nie­den ange­lehnt an eine blaue Luther­fi­gur auf den Refor­ma­tor Mar­tin Luther aus Wit­ten­berg ein. Er sei kein Hei­li­ger. Man müs­se ihn nicht auf einen Sockel heben. Wir kön­nen von Luther viel ler­nen, z.B. sei­ne Fähig­keit, Frau­en und Män­nern und Kin­dern „auf’s Maul zu schau­en“. Applaus von den etwa sie­ben­hun­dert Anwe­sen­den bekam Lan­des­kir­chen­mu­sik­di­rek­tor Uwe Mai­baum, vor allem für sei­ne gelun­ge­ne Impro­vi­sa­ti­on von „Ein fes­te Burg“, sowie Frie­del W. Böh­ler, der die ver­ein­ten Blä­ser­chö­re Mar­burgs diri­gier­te. Im Anschluss  kamen die zahl­rei­chen Besu­cher ins Gespräch und genos­sen „Lau­ers Luther­wurst“, Refor­ma­ti­ons­bier, Fin­ger­food und Kaf­fee. Auch wur­den etli­che Sel­fies vor der klei­nen blau­en Luther­fi­gur gemacht. Das Refor­ma­ti­ons­fest schloss mit der For­de­rung: „Der Refor­ma­ti­ons­tag soll­te immer ein frei­er Tag sein!“ und „Refor­ma­ti­on geht wei­ter!“

Fotos: Kat­ja Simon

Tripolis beim Marburger Festgottesdienst

Im Rah­men des Tri­po­lis-Pro­jekts war eine Dele­ga­ti­on aus Zürich und aus Prag beim Fest­got­tes­dienst am 29. Okto­ber 2017 sowie beim Emp­fang in der Alten Uni­ver­si­tät zu Besuch: Mat­thi­as Krieg, Gas­ton Din­kel und Petr Fir­bas.

Tri­po­lis – ein öku­me­ni­sches Pro­jekt zwi­schen Prag, Mar­burg und Zürich
Tri­po­lis – Prag – Zürich – Mar­burg

Die Schola Cantoriana der Universitätskirche

Ves­per­hym­nus (Höh­lenk­los­ter, Kiew; bearb. Nie­der­al­taich 1975),
gesun­gen an Chris­ti Him­mel­fahrt 2017

Freund­li­ches Licht
hei­li­ger Herr­lich­keit
des unsterb­li­chen, himm­li­schen Vaters,
des hei­li­gen, seli­gen Jesu Chris­ti.
Gerüs­tet hat die Son­ne sich zum Unter­gang,
schon sehen wir ihr abend­li­ches Leuch­ten
und sin­gen dem Vater und dem Sohn und Gott dem Hei­li­gen Geist.
Wür­dig ist es, dir Lob zu sin­gen
alle­zeit mit hel­ler Stim­me,
Got­tes­sohn, Urquell des Lebens!
Des­halb ver­herr­licht dich das All.

Wer Freu­de am Sin­gen hat und die Kir­chen­mu­sik von ihrer lit­ur­gi­schen Sei­te her ken­nen­ler­nen möch­te, ist hier genau rich­tig! Wir sin­gen gre­go­ria­ni­sche Psal­men und Cho­rä­le sowie ein­fa­che mehr­stim­mi­ge Sät­ze aus der öst­li­chen und west­li­chen Kir­chen­mu­sik. Wir tref­fen uns jeden Don­ners­tag von 20.00 bis 21.15 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che.

Wei­te­re Aus­künf­te geben ger­ne: Kan­tor Gerold Vor­rath und Pfar­rer Wolf­gang Huber.

Die nächs­ten Got­tes­diens­te mit der Scho­la:

28.09. Do Michae­lis­fest 19.00 Michae­lis­mes­se
31.10. Di Refor­ma­ti­ons­fest 18.00 Deut­sche Mes­se in Nie­der­as­phe
05.11. So 21. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Jubel­kon­fir­ma­ti­on

 

Universitätsgottesdienst: Das Volk, das im Finstern wandelt

Am Buß- und Bet­tag, 22. Novem­ber 2017, 11.00 Uhr fin­det ein Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst in der Uni­ver­si­täts­kir­che statt. Die The­men­rei­he steht in die­sem Jahr unter der Über­schrift „Licht­zei­chen“. Die Pre­digt hält Prof. Dr. Karl Ping­gé­ra. Musik: Chris­to­pher Schlos­ser (Gesang) und Gerold Vor­rath (Orgel)

(Foto: „Leuch­ten­der“ Altar der Uni­ver­si­täts­kir­che / Hei­ko Haus)

Lichtzeichen – Universitätsgottesdienste im Wintersemester 2017/18

Ganz am Anfang der Bibel heißt es: „Es wer­de Licht!“ Licht ist das Kleid, das Gott anhat – so das Bild eines Psalms. Der Jesus des Johan­nes­evan­ge­li­ums sagt: „Ich bin das Licht“, und in der Berg­pre­digt spricht er zu denen, die ihn hören: „Ihr seid das Licht.“ Wenn Licht auf­scheint, wirkt es: Es schenkt Leben. Es lässt hof­fen. Es gibt Ori­en­tie­rung. Es ermög­licht Erkennt­nis. Aber Licht ent­blößt auch, es blen­det und irri­tiert.

In der dunk­len Jah­res­zeit set­zen die Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te Licht­zei­chen. Sie beleuch­ten Per­sön­li­ches und Poli­ti­sches. Sie blen­den das Dunk­le nicht aus. Und sie füh­ren auch dar­über hin­aus im Ver­trau­en dar­auf, dass wir sagen kön­nen: „In dei­nem Lich­te sehen wir das Licht.“

29.10. 11.00 „Blick auf zum Him­mel und zäh­le die Ster­ne“ (Gen 15,5)
Pre­digt: Prof. Dr. Ulri­ke Wag­ner-Rau
Musik: Aliyah El Man­sy (Saxo­phon), Gerold Vor­rath (Orgel)
22.11. 11.00 „Das Volk, das im Fins­tern wan­delt …“ (Jes 9,2)
Pre­digt: Prof. Dr. Karl Ping­gé­ra
Musik: Chris­to­pher Schlos­ser (Gesang), Gerold Vor­rath (Orgel)
10.12. 11.00 „Fins­ter­nis ist wie das Licht“ (Ps 139)
Pre­digt: Prof. Dr. Claus-Die­ter Ost­hö­ve­ner
Musik: ESG-Chor (Lei­tung: Vol­ker Nies / Anni­ka Theo­phil), Gerold Vor­rath (Orgel)
21.01. 11.00 „Licht­zei­chen“ – Lit­ur­gy Spe­ci­fic Art
mit dem Künst­ler Micha­el Volk­mer
Pre­digt: Prof. Dr. Tho­mas Erne
Musik: Gerold Vor­rath (Orgel)
04.02. 11:00 „… in zer­brech­li­chen Gefä­ßen“ (2Kor 4,6f)
Pre­digt: Prof. Dr. Ange­la Stand­har­tin­ger
Musik: Uni-Chor (Lei­tung und Orgel: Nils Kup­pe)

(Foto: Jörg Rust­mei­er)

Krippenspielproben

Am Weih­nachts­tag, dem 24. Dezem­ber 2017, prä­sen­tie­ren die Kin­der der Uni­ver­si­täts­kir­che das Krip­pen­spiel um 15.00 Uhr.

Pro­ben­ter­mi­ne:

25.11. 10.00–11.00 Phil­ipps­haus
02.12. 10.00–11.00 Uni­ver­si­täts­kir­che
09.12. 10.00–11.00 Uni­ver­si­täts­kir­che
16.12. 10.00–11.00 Uni­ver­si­täts­kir­che
23.12. 10.00–12.00 Gene­ral­pro­be Uni­ver­si­täts­kir­che

Ände­run­gen vor­be­hal­ten!

BITTE ANMELDEN UNTER: katja.simon@ekkw.de
Pfar­rer­rin Kat­ja Simon und Team (06421) 23745

(Foto: Kat­ja Simon)

Valid XHTML 1.0 Transitional

112 Abfragen in 2,922 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress