Archiv: 2016

Lichter. Universitätskirche by Night 2016

Marburg by Night — Nacht der Chöre

Am 25. Novem­ber 2016 ab 20.00 Uhr wer­den die Türen der beleuch­te­ten Uni­ver­si­täts­kir­che geöff­net — zur Nacht der Chö­re! Es singen:

20:00 „Hap­py Music“ | Lei­tung: Gerold Vorrath
21:00 N‑Joy | Lei­tung: Mat­thi­as Heuser
22:00 ESG-Chor | Lei­tung: Anni­ka Theo­phil und Alwi­ne Schulze
  • Chor Hap­py Music
    Sie mögen moder­ne Musik und haben Freu­de an Stimm­har­mo­nien mit Kla­vier­be­glei­tung? Der Chor Hap­py Music Drei­hau­sen e.V. möch­te den Spaß und die Freu­de am moder­nen Chor­ge­sang an Sie weitergeben.
  • Gos­pel­chor N‑Joy
    Das Reper­toire ist inter­na­tio­nal aus­ge­rich­tet und reicht von schwung­vol­len und mit­rei­ßen­den Gos­pels über ruhi­ge und nach­denk­li­che geist­li­che Lie­der bis hin zu Popsongs.
  • ESG-Chor
    Der ESG-Chor beschäf­tigt sich im Win­ter­se­mes­ter mit Chor­mu­sik zum The­ma „Frie­dens­we­ge”. Dazu wer­den eini­ge Lie­der zu hören sein, wobei sich auch eini­ge Advents­lie­der unter das Pro­gramm mischen werden.
The Way of Peace. Friedenslieder mit Joy of Life

Plakat Way of Peace

Chor „Joy of Life”
der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei Marburg

Sonn­tag, 20. Novem­ber 2016, 18 Uhr
Luth. Pfarr­kir­che St. Mari­en Marburg

Der Chor „Joy of Life” prä­sen­tiert Frie­dens­lie­der aus Afri­ka, Asi­en, der Kari­bik, Russ­land und Euro­pa. Dabei geht es um Brenn­punk­te unse­rer Erde, in denen Krie­ge, Miss­ach­tung der Men­schen­rech­te, Unter­drü­ckung von Völ­kern oder wirt­schaft­li­che Aus­beu­tung herrschen.

Neben den Chor­stü­cken wer­den Tei­le eines Requi­ems für die Ver­stor­be­nem an den EU-Außen­gren­zen des Kom­po­nis­ten Assi­on Law­son aus Togo zu Gehör gebracht: Jahr für Jahr hören wir von Flücht­lin­gen, wel­che im Mit­tel­meer bei der Über­fahrt nach Euro­pa ums Leben kommen.

Chor­sät­ze von John Rut­ter und Patri­cia van Ness bil­den den medi­ta­ti­ven Teil des Pro­gramms. Das Kon­zert wird instru­men­tal von World­per­cus­sion (Afri­ka, Ara­bi­en und Latein­ame­ri­ka) und Kla­vier begleitet.

Wir sind eine Erde — Höre mein Gebet!”, heißt es in einem afri­ka­ni­schen Lied. „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt wer­den kann und wor­über zu schwei­gen unmög­lich ist”, schreibt Vic­tor Hugo.

Kar­ten zu 10,- € (erm. 8,- €) an der Abend­kas­se (ab 17 Uhr) und im Vor­ver­kauf Mar­burg Stadt und Land Tou­ris­mus GmbH, Bie­gen­stra­ße 15, 35037 Mar­burg, Tel. (06421) 9912–0

Gottesdienst am Ewigkeitssonntag

Ewigkeitssonntag

Gott wird abwi­schen alle Trä­nen von ihren Augen“ (Offb 21,4)

Am 20. Novem­ber 2016 um 11.00 Uhr lädt Pfar­re­rin Kat­ja Simon in die Uni­ver­si­täts­kir­che zum Got­tes­dienst am Ewig­keits­sonn­tag ein. Im Got­tes­dienst wird der ver­stor­be­nen Gemein­de­glie­der des ver­gan­ge­nen Jah­res gedacht. Wir nen­nen vor Gott ihre Namen und zün­den jeweils eine Ker­ze für sie an. Ange­hö­ri­ge und Freun­de der Ver­stor­be­nen sind beson­ders zu die­sem Got­tes­dienst ein­ge­la­den. (Foto: Jörg Rustmeier)

Andacht mit der Feuerwehr in St. Jost

Feuerwehr vor St. Jost

Gott sei Dank, nur eine Übung der Feu­er­wehr vor St. Jost!
(Foto: Wolf­gang Huber)

Am Vor­abend des Ewig­keits­sonn­tags, am 19. Novem­ber 2016 ab 17.00 Uhr wol­len wir in der Wochen­schluss­an­dacht gemein­sam mit der Feu­er­wehr an die Men­schen den­ken, die in die­sem Jahr von Unglücks­fäl­len getrof­fen wur­den, aber auch an die Men­schen, die sich ein­set­zen, um zu helfen.

Herz­li­che Einladung!

Kinderkirche im November

Kinderkirche

Gastpredigerin aus Hamburg am Buß- und Bettag

Pröbstin Astrid Kleist (Foto: Oliver Fantitsch)

Haupt­pas­to­rin Astrid Kleist (Foto: Oli­ver Fantitsch)

In der Rei­he der Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te mit dem The­ma „Mei­ne Bibel“ ist am am Buß- und Bet­tag (16. Novem­ber 2016) um 11.00 Uhr die Ham­bur­ger Haupt­pas­to­rin Astrid Kleist zu hören. Die­se ist im Zen­trum der Han­se­stadt an der Sankt-Jaco­bi-Kir­che tätig. Ihr geht der Ruf vor­aus, eine inter­es­san­te und leben­di­ge Pre­di­ge­rin zu sein. Nicht zuletzt des­halb ist sie vor eini­gen Jah­ren in das Haupt­pas­to­ren­amt gewählt wor­den, das für die Prä­senz der Kir­che in der Groß­stadt eine beson­de­re Bedeu­tung hat. [www.uni-marburg.de]

Besinnungsstunde zur Pogromnacht am 9. November

Synagoge Marburg in der Universitätsstraße

Syn­ago­ge Mar­burg an der Universitätsstraße,
nie­der­ge­brannt am 9. Novem­ber 1938

Zur Besin­nungs­stun­de laden der Magis­trat der Uni­ver­si­täts­stadt Mar­burg, die Gesell­schaft für Christ­lich-Jüdi­sche Zusam­men­ar­beit und die Jüdi­sche Gemein­de gemein­sam für Mitt­woch, 9. Novem­ber 2016, um 19 Uhr auf das Gelän­de der Syn­ago­gen­ge­denk­stät­te, Gar­ten des Geden­kens, Uni­ver­si­täts­stra­ße, 35037 Mar­burg, ein, um an die Zer­stö­rung und Ver­fol­gung in der Nacht des 9. Novem­bers 1938 zu erin­nern. [www.marburg.de]

Martinstag mit Laternenumzug ab St. Jost

Laternenumzug

Am 9. Novem­ber 2016 ab 16.30 Uhr lädt das Team der Krab­bel- und Kin­der­grup­pe zum Later­nen­um­zug ein. Er wird von Sabi­ne Meyf­arth und Susan­ne Hof­acker vor­be­rei­tet und von zwei Kin­der­grup­pen unter­stützt. Der Umzug beginnt um 16.30 Uhr in der Kapel­le St. Jost mit einer Andacht. Im Anschluss lau­fen die Kin­der und Erwach­se­nen durch Wei­den­hau­sen zur Remi­se von Lothar Schott. Dort kann sich bei Würst­chen und Punsch gestärkt wer­den. (Foto: Susan­ne Hofacker)

Da Pacem. Friedensmotetten in der Universitätskirche

Der För­der­kreis für Alte Musik Mar­burg ver­an­stal­tet am Sonn­tag, dem 6. Novem­ber 2016 in der Uni­ver­si­täts­kir­che in Mar­burg um 17 Uhr ein geist­li­ches Kon­zert mit dem Titel „Da Pacem, Domi­ne“. Im Mit­tel­punkt des Kon­zer­tes steht die „Mis­sa Da Pacem“, die Jos­quin des Prés als Alters­werk zuge­schrie­ben wird. [www.canticum-antiquum.com]

Valid XHTML 1.0 Transitional

104 Abfragen in  1,258 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress