Universitätsgottesdienst „Muttersohn“

Martin Walser: Muttersohn

Mitt­woch, 05. Novem­ber 2014, 18.30 Uhr

Aus­ge­hend von Mar­tin Walsers Roman wer­den Pfar­rer­ehe­paar Kat­ja und Joa­chim Simon den Got­tes­dienst gestal­ten. Dabei sind auch Johan­nes Tan­zer, Flö­te und Gerold Vor­rath, Orgel. Im Win­ter­se­mes­ter ste­hen Roma­ne oder Erzäh­lun­gen im Mit­tel­punkt der Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te. Es sind kei­ne reli­giö­sen Tex­te, aber sie haben ein impli­zi­tes reli­giö­ses Moment, das jeweils in einer kur­zen Pre­digt auf­ge­nom­men wird. Vor allem aber kom­men die lite­ra­ri­schen Wer­ke selbst zur Spra­che. Ein­ge­bet­tet in die Gebe­te, die Musik und die sym­bo­li­schen Hand­lun­gen des Got­tes­diens­tes erschei­nen sie in einer beson­de­ren Per­spek­ti­ve. In die­sem Semes­ter fin­den eini­ge der Got­tes­diens­te am Mitt­woch, 18.30 Uhr bzw. 11.00 Uhr (Buß­tag) statt, ande­re am Sonn­tag um 11.00 Uhr. Ach­ten Sie des­halb bit­te jeweils auf den Ter­min und die Uhrzeit!

Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te im Win­ter­se­mes­ter 2014/15

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

63 Abfragen in  0,736 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress