IMAGINE – Installation von huber.huber

Ende Janu­ar ist mit einem Lit­ur­gic-Spe­ci­fic-Art Got­tes­dienst unter Betei­li­gung des Schwei­zer Künst­ler­du­os huber.huber die Aus­stel­lung „IMAGINE – 80 Mil­lio­nen Trä­nen für Men­schen auf der Flucht“ in der Uni­ver­si­täts­kir­che eröff­net wor­den. Die­ser vor­erst letz­te LSA-Got­tes­dienst wur­de von Stu­die­ren­den der Ev. Theo­lo­gie gestal­tet und vom Vocal-Ensem­ble „Thea­ti­men­to“ musi­ka­lisch berei­chert und war sehr ein­dring­lich. Ein Theo­lo­gie­stu­dent aus Polen berich­te­te vom der­zei­ti­gen Flücht­lings­elend im Grenz­ge­biet von Bela­rus und Polen. Und in sei­ner Pre­digt schlug Prof. Tho­mas Erne einen Bogen von ver­gan­ge­nen und gegen­wär­ti­gen Flucht-Erfah­run­gen über das Empa­thie­ver­mö­gen des Barm­her­zi­gen Sama­ri­ters bis zu der Bit­te des jun­gen Königs Salo­mo um Empa­thie. Er bit­tet Gott um ein „hören­des Herz“, um „zwi­schen Gut und Böse unter­schei­den zu kön­nen“ (1. Köni­ge 3,9). Die­se Bit­te kann auch Chris­ten ein Vor­bild sein, die der­zei­ti­gen Zustän­de in unse­rer Welt — wie Flücht­lings­elend, Kriegs­ge­fahr und Kli­ma­wan­del — nicht etwa emo­ti­ons­los über sich erge­hen zu las­sen. Son­dern ihnen mit Anteil­nah­me, Empa­thie, der Hoff­nung auf Bes­se­rung und einer gehö­ri­gen Por­ti­on Uto­pie zu begegnen.

Bis zum 13. April 2022 wird das Hoch­kreuz der Uni­ver­si­täts­kir­che mit einem 5 Meter hohen Ban­ner mit der Auf­schrift „IMAGINE“ ver­hängt sein und zahl­rei­che Gefä­ße mit „Trä­nen­trop­fen“ wer­den in der Kir­che ver­teilt ste­hen. „IMAGINE“ — Stellt Euch vor! Flücht­lin­ge könn­ten ange­mes­sen auf­ge­nom­men und Flucht­ur­sa­chen gemein­sam gelöst wer­den, die Kriegs­ge­fahr abge­wen­det und der Kli­ma­wan­del auf­ge­hal­ten wer­den. Durch Empa­thiefä­hig­keit von ein­zel­nen Men­schen oder von Grup­pen sowie durch gemein­sa­me Bemü­hun­gen und Koor­di­na­ti­on über Län­der- und Sprach­gren­zen hin­weg! Chris­ten ima­gi­nie­ren in der Pas­si­ons­zeit ein (vor­erst noch nicht sicht­ba­res) Kreuz, das sei­ner­seits für die Empa­thiefä­hig­keit Got­tes, für das Lei­den sei­nes Soh­nes an der Welt steht. Dazu laden wir in unse­ren Pas­si­ons­got­tes­diens­ten und Andach­ten ein.

Beim letz­ten LSA-Got­tes­dienst wur­den 640 € für die Flücht­lings­hil­fe der Dia­ko­nie in Polen gespen­det, die den Hel­fe­rIn­nen im Grenz­ge­biet zu Bela­rus unmit­tel­bar zu Gute kom­men sol­len. Dank an alle! Die Kir­chen­ge­mein­de steht in Kon­takt mit dem Bischof der Evan­ge­lisch-Augs­bur­gi­schen Kir­che in Polen. Bank­ver­bin­dung für wei­te­re Spenden:

Dia­ko­nia Kości­oła Ewangelicko-Augsburskiego
IBAN: PL 56 1240 1037 1978 0000 0693 1401 (EUR)
BIC: PKOPPLPW
„Flücht­lings­hil­fe Dia­ko­nie Polen“

Bild: IMAGINE von huber.huber (Foto: J. Simon)

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

65 Abfragen in  0,919 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress