Reminiszere: Fürbitte für bedrängte und verfolgte Christen

Reminiszere 2015

Istan­bul, Hagia Sophia (Foto: EKD; akg-foto Hacken­berg)

Am Sonn­tag, den 1. März 2015 um 11.00 Uhr hal­ten wir Für­bit­te für ver­folg­te Chris­ten. In vie­len Staa­ten der Erde lei­den Chris­ten unter der Miss­ach­tung ihres Men­schen­rechts auf Reli­gi­ons­frei­heit. Sie wer­den dis­kri­mi­niert oder gar ver­folgt. Die Evan­ge­li­sche Kir­che in Deutsch­land blickt am Sonn­tag Remi­nis­ze­re 2015 kon­kret auf die bedräng­te Situa­ti­on der grie­chisch- bzw. syrisch-ortho­do­xen und der arme­ni­schen Chris­ten in der Tür­kei. Die­se stel­len mitt­ler­wei­le nur noch eine ver­schwin­den­de Min­der­heit in einem Land dar, in dem sie als Nach­kom­men der ältes­ten christ­li­chen Kir­chen bereits Jahr­hun­der­te vor dem Islam behei­ma­tet waren. Im Got­tes­dienst singt die Scho­la Can­to­ria­na. Herz­li­che Ein­la­dung! (wh)

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

47 Abfragen in 1,803 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress