Lesung: Die Mädchen von Zimmer 28
Die Mädchen von Zimmer 28

Frie­de­ri­ke Könitz und Stu­die­ren­de des Fach­be­reichs Ger­ma­nis­tik / Kunst­wis­sen­schaf­ten prä­sen­tie­ren in der Land­syn­ago­ge Roth am Sonn­tag, dem 5. Mai 2013 um 11.00 Uhr in sze­ni­scher Lesung Han­ne­lo­re Brenner-Wonschicks:

Die Mäd­chen von Zim­mer 28Freundschaft, Hoff­nung und Über­le­ben in Theresienstadt

(2008). Basie­rend auf dem Tage­buch von Hel­ga Pollak, einem der Mäd­chen, lässt die Autorin Lebens­ge­schich­te, Gefüh­le und die Zeit in The­re­si­en­stadt auf­le­ben. Im Zen­trum steht auch die Kin­der­oper Brun­di­bár, die in The­re­si­en­stadt auf­ge­führt wur­de. Ver­an­stal­tet wird die Lesung von der Gesell­schaft für christ­lich-jüdi­sche Zusam­men­ar­beit.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

59 Abfragen in 1,046 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress