Weltgebetstag 2013 aus Frankreich

Ich war fremd — ihr habt mich auf­ge­nom­men“ (Anne-Lise Ham­mann Jean­not, © WGT e.V.)

Am 1. März 2013 kommt der Welt­ge­bets­tag aus einem Land mit­ten in Euro­pa: Frank­reich. Mit unse­rem Nach­bar­land ver­bin­det uns „über Gren­zen hin­weg“ viel. Das The­ma des Got­tes­diens­tes zum Welt­ge­bets­tag 2013 wird durch ein bekann­tes Bibel­zi­tat aus dem Mat­thäu­sevan­ge­li­um beschrie­ben: „Ich war fremd und ihr habt mich auf­ge­nom­men“ (Mt 25,35).

Der Got­tes­dienst zum Welt­ge­bets­tag 2013 ist ein Geschenk des Fran­zö­si­schen Welt­ge­bets­tags­ko­mi­tees, in dem 12 Frau­en sechs unter­schied­li­cher Kon­fes­sio­nen mit­ar­bei­ten. Sie stam­men aus ver­schie­de­nen Regio­nen des Lan­des und aus unter­schied­li­chen Gene­ra­tio­nen. In ihrem Got­tes­dienst machen sie die Bibel­erzäh­lung des „Jüngs­ten Gerichts“ zum The­ma. Wie in die­ser Erzäh­lung, for­dert auch ihr Got­tes­dienst uns her­aus, als Chris­tin­nen und Chris­ten „Far­be zu beken­nen“: Wir kön­nen dafür sor­gen, dass Men­schen, die ihre Hei­mat ver­las­sen, in unse­ren Län­dern Schutz, Gast­freund­schaft, Soli­da­ri­tät und ein neu­es Zuhau­se erfah­ren. Beim Welt­ge­bets­tag aus Frank­reich wird somit nicht nur unser Nach­bar­land in den Blick genom­men. Auch wir wer­den dazu auf­ge­for­dert, uns zu fra­gen: Was kann jede und jeder von uns tun, um bei uns eine „Kul­tur des Will­kom­mens“ zu schaf­fen?

Die Mar­bur­ger Innen­stadt­ge­mein­den fei­ern den Welt­ge­bets­tag am 1. März 2013 um 18.00 Uhr in der Kir­chen­ge­mein­de St. Johan­nes (Kugel­kir­che). Es singt der Gos­pel­chor „Joy of Life” der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei Mar­burg unter der Lei­tung von Jean Kleeb. Schon am Don­ners­tag, dem 28. Febru­ar um 15.00 Uhr gibt Frau Kranz beim „Offe­nen Nach­mit­tag“ im Gemein­de­haus Ost, Georg-Voigt-Stra­ße 89, eine Ein­füh­rung zum The­ma. Zu bei­den Ver­an­stal­tun­gen sind Sie herz­lich ein­ge­la­den.

Der Kin­der­welt­ge­bets­tag der Innen­stadt­ge­mein­den fin­det am 3. März 2013 um 10.00 Uhr in der Luthe­ri­schen Pfarr­kir­che und um 11.15 Uhr im Michel­chen (an der Eli­sa­bet­kir­che) statt.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

46 Abfragen in 1,927 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress