Kino & Kirche: „Die Frau die singt“

(Foto: Arse­nal Film Ver­leih)

Der öku­me­ni­sche Arbeits­kreis Kino und Kir­che zeigt am Sonn­tag, 13. Novem­ber, um 13.00 Uhr „Die Frau die singt“ im Film­kunst­thea­ter am Stein­weg.

Das unge­wöhn­li­che Tes­ta­ment ihrer Mut­ter schickt die Zwil­lin­ge Jean­ne und Simon auf eine schmerz­haf­te Rei­se in die Ver­gan­gen­heit, um ihren bis­lang tot geglaub­ten Vater und einen unbe­kann­ten Bru­der zu suchen.

Mit nichts als einem Foto ihrer Mut­ter in der Hand machen sich die bei­den auf den Weg in den Nahen Osten. All­mäh­lich fin­den sie her­aus, dass ihre Mut­ter vor ihrer Emi­gra­ti­on in blu­ti­ge Kämp­fe zwi­schen Chris­ten und Mus­li­men ver­wi­ckelt war. Ein gut gehü­te­tes, erschüt­tern­des Fami­li­en­ge­heim­nis vor dem Hin­ter­grund eines Bür­ger­kriegs im Nahen Osten: Denis Ville­neuve erzählt in „Die Frau die singt“ eine tief berüh­ren­de, uni­ver­sa­le Geschich­te, die sich über zwei Gene­ra­tio­nen erstreckt.

Film­trai­ler

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

76 Abfragen in 2,087 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress