Gospel für eine gerechtere Welt

Gos­pel­day 2011 auf dem Markt­platz (Foto: Jörg Rust­mei­er)

Drei Chö­re aus der Regi­on san­gen am 17. Sep­tem­ber mit­tags Punkt 12 Uhr auf dem Mar­bur­ger Markt­platz. Der Gos­pel­chor der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei „Joy of Life“ und die Gos­pel­chö­re „Life and Spi­rit“ aus Wehr­da und „Spi­rit & Joy“ aus Hai­ger unter der Gesamt­lei­tung von Jean Kleeb woll­ten so ein Zei­chen set­zen gegen Armut, gegen Hun­ger und für Kli­ma­schutz. Auf­ge­ru­fen zu die­ser bun­des­wei­ten Akti­on mit 200 Chö­ren in 200 Städ­ten hat­ten u.a. „Brot für die Welt“ und der „Evan­ge­li­sche Ent­wick­lungs­dienst e.V.“ (EED). Nach dem Tra­di­tio­nal „Ama­zing Grace“ erklang das eigens für die­se Akti­on kom­po­nier­te Stück „Let Us Stand“ des däni­schen Kom­po­nis­ten Hans-Chris­ti­an Jochim­sen. Das damit gesetz­te Zei­chen kam bei den begeis­ter­ten Zuhö­rern auf dem Markt­platz an. Sie spen­de­ten für ein Brun­nen­pro­jekt in Bur­ki­na Faso. Ein Video des Auf­tritts kön­nen Sie hier abru­fen.

Jörg Rust­mei­er

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

46 Abfragen in 2,043 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress