Sommerkonzert für Gesang und Orgel

Uni­ver­si­täts­kir­che am Diens­tag, 9. August 2011 um 20.00 Uhr
ERNA GERGELY, Gesang, und NOEMI DOMOKOS an der Orgel

Pro­gramm:

D.Buxtehude (1637–1707):
Prae­lu­di­um in D für Orgel,BuxWV 139

Gio­van­ni Bat­tis­ta Pergolesi(1710–1736)
3 Geist­li­che Lie­der:

„Lae­ta­tus sum in his“
„Glo­ria Patri “
„Sicut erat in princi­pio“

Johan­nes Kajoni(1629–1687):
7 Tän­ze aus dem Codex Caio­ni

Hein­rich Schütz (1585–1672):
„Bringt her dem Her­ren“

Johann Gott­fried Walther(1684–1748):
Con­cer­to in B-dur: Alle­gro-Ada­gio-Alle­gro

Georg Fried­rich Händel(1685–1759):
„Wie lieb­lich ist der Boten Schritt“ (Arie aus Mes­si­as)

Joseph Haydn (1732–1809):
„Nun beut die Flur das fri­sche Grün“ (Arie aus Der Schöp­fung)

Gott­fried August Homilius(1714–1784):
„Schmü­cke dich o lie­be See­le“
„Mei­nen Jes­um lass ich nicht“
„Der am Kreuz ist mei­ne Lie­be“

Charles Goun­od (1818–1893):
„La Cal­va­i­re“ („The­re is a Green Hill Far Away“)

Jaques Nico­las Lemmens(1823–1881):
Fan­fa­re in D-dur

Ein­tritt frei! Am Aus­gang wird um eine Spen­de gebe­ten.

ERNA GERGELY stu­dier­te Gesang in Groß­ward­ein (Ora­dea) in Rumä­ni­en bei Prof. Mari­an und Simo­na Boboia. Ein Magis­trat hat sie in Thea­tra­ler Kunst an der Klau­sen­bur­ger „Gheorg­he Dima“ Hoch­schu­le bekom­men. Sie unter­rich­tet Gesang an der „Ema­nu­el“ Hoch­schu­le und ist Sän­ge­rin in der­Staat­li­chen Phil­ar­mo­nie Groß­ward­ein. Meis­ter­kur­se besuch­te sie bei Prof. Jane Heney (Eng­land) und Andrea Melath (Ungarn).

NOEMI DOMOKOS stu­dier­te Orgel in der Klau­sen­bur­ger „Gh. Dima“-Musikhochschule bei Prof. Dr. Ursu­la Phil­ip­pi und Dr. Erich Türk. Meis­ter­kur­se besuch­te sie bei Prof. Palur Janos (Ungarn), Prof. Chris­toph­Bos­sert (Deutsch­land), Edu­ar­do Belot­ti und Hans David­sohn. Sie unter­rich­tet Kla­vier in der AHF-Schu­le in Gie­ßen und spielt Orgel in ver­schie­de­nen Gemein­den.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

46 Abfragen in 1,889 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress