Neunzig Jahre Evangelische Michaelsbruderschaft

Kreuz­ka­pel­le der Universitätskirche

Am Micha­els­fest des Jah­res 1931 wur­de in der Kreuz­ka­pel­le der Mar­bur­ger Uni­ver­si­täts­kir­che die Evan­ge­li­sche Micha­els­bru­der­schaft gegrün­det. Die Grün­der ver­ban­den sich zu einer ver­pflich­ten­den Gemein­schaft von Män­nern, die in täg­li­chem Gebet und regel­mä­ßi­gen Tagen gemein­sa­men Lebens der Ein­heit und Erneue­rung der Kir­che die­nen will.

Heu­te gehö­ren der Bru­der­schaft Lai­en und Geist­li­che aus Deutsch­land, Öster­reich, der Schweiz, Ungarn, Frank­reich, Polen, Rumä­ni­en und Island an. Sie kom­men aus luthe­ri­schen, refor­mier­ten und unier­ten Kir­chen, aus Frei­kir­chen, der alt- bzw. christ­ka­tho­li­schen Kir­che und der römisch-katho­li­schen Kir­che. Zu den zehn Kon­ven­ten der Bru­der­schaft gehört auch der über­re­gio­na­le Kon­vent der Jung­bru­der­schaft der Frau­en und Män­ner auf Zeit angehören.

Ent­stan­den aus den Ber­neu­che­ner Kon­fe­ren­zen, die sich nach dem Ers­ten Welt­krieg um die Erneue­rung der Kir­che bemüh­ten, ver­steht sich die Micha­els­bru­der­schaft als Teil der einen Kir­che Jesu Chris­ti. Geist­li­cher Auf­bau und Erneue­rung, auch über die Kon­fes­si­ons­gren­zen hin­weg, ist ihr Ziel.

Mit einer Stu­die „Kir­che sein heu­te“ hat die Bru­der­schaft in der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit einen Bei­trag zur Dis­kus­si­on um den Weg der Kir­che und ihre Wand­lun­gen in der Gegen­wart geleis­tet. In der Zeit der Pan­de­mie haben wir Mög­lich­kei­ten gemein­sa­men Lebens auf­zu­zei­gen ver­sucht. Alle Brü­der und Jung­ge­schwis­ter set­zen sich in ihren Kir­chen­ge­mein­den dafür ein.

Ihrem Grün­dungs­ort ist die Micha­els­bru­der­schaft immer treu geblie­ben. Dar­um fei­ert sie den 90. Geburts­tag auch am 30. Sep­tem­ber 2021 mit einer Evan­ge­li­schen Mes­se zu Michae­lis in der Uni­ver­si­täts­kir­che und einem Emp­fang auf der Orgel­em­po­re, an der auch der jet­zi­ge Ältes­te der Bru­der­schaft, Hel­mut Schwer­dt­fe­ger, und Brü­der aus zahl­rei­chen ande­ren Kon­ven­ten teilnehmen.

Pfar­rer Dr. Hei­ko Wul­fert, Aar­ber­gen, Ältes­ter des Kon­vents Hessen

(Foto: Tom Kattwinkel)

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

59 Abfragen in 1,394 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress