Runder Tisch der Religionen im September 2022

Der Run­de Tisch der Reli­gio­nen in Mar­burg lädt am Mitt­woch, dem 14. Sep­tem­ber um 19.30 Uhr zu einem

Gesprächs­abend zum The­ma Seelsorge

in die Syn­ago­ge der Jüdi­schen Gemein­de Mar­burg, Lie­big­stra­ße 21A ein.

Was ver­ste­hen wir unter Seel­sor­ge? Wie gehen die Reli­gio­nen mit Not und Leid von Men­schen um? Wo lie­gen die reli­giö­sen und inter­re­li­giö­sen Her­aus­for­de­run­gen in den ver­schie­de­nen Praxisfeldern?

Unab­hän­gig von den jewei­li­gen Glau­bens­über­zeu­gun­gen wird in der Seel­sor­ge jedem Men­schen, der sich in Not befin­det, mit Zuwen­dung und Barm­her­zig­keit begeg­net. In Deutsch­land ist durch die zuneh­men­de reli­giö­se Plu­ra­li­tät in den letz­ten Jah­ren eine stär­ke­re inter­re­li­giö­se Dyna­mik im Bereich der Seel­sor­ge fest­zu­stel­len. So wird nicht nur in der mus­li­mi­schen Com­mu­ni­ty ver­mehrt über eine pro­fes­sio­na­li­sier­te Seel­sor­ge unter den Bedin­gun­gen moder­ner plu­ra­ler Gesell­schaf­ten dis­ku­tiert, son­dern auch auf der poli­ti­schen, gesamt­ge­sell­schaft­li­chen und der kirch­li­chen Ebene.

Zwei Refe­ren­tin­nen, die in wich­ti­gen Pra­xis­fel­dern der Seel­sor­ge tätig sind, wer­den bei unse­rem Gesprächs­abend dazu Aus­kunft geben: Pfar­re­rin Mari­on Kohl, Kli­nik­seel­sor­ge­rin in Mar­burg, und Doris Möser-Schmidt, Geschäfts­füh­re­rin der Tele­fon­seel­sor­ge Marburg.

Herz­li­che Einladung!

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

60 Abfragen in  0,877 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress