Archiv: Mai 2020

Frohe Pfingsten!

Ein geseg­ne­tes Pfingst­fest 2020
wünscht der Kir­chen­vor­stand
der Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de!

Pfingsten in der Universitätskirche

Jesus Chris­tus spricht:
Ihr wer­det die Kraft des Hei­li­gen Geis­tes emp­fan­gen,
der auf euch kom­men wird, und wer­det mei­ne Zeu­gen sein.
(Apg 1,8)

Herz­li­che Ein­la­dung zum Pfingst­got­tes­dienst mit Tau­fe am 31. Mai 2020 um 11.00 Uhr und zur Wochen­schluss­an­dacht am Vor­tag, 30. Mai, um 17.00 Uhr!

(Foto: Pfingst­wun­der, Lett­ner in der Uni­ver­si­täts­kir­che)

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten

Wochen­schluss­an­dacht
und Got­tes­dienst in der
Uni­ver­si­täts­kir­che.
Herz­li­che Ein­la­dung!

Sams­tag, 23. Mai 2020, 17.00 Uhr, Wochen­schluss­an­dacht

Sonn­tag, 24. Mai 2020 (Exau­di), 11.00 Uhr,
Got­tes­dienst

Bei­des in der Uni­ver­si­täts­kir­che mit Pfar­rer Simon

Bit­te schüt­zen Sie sich
und ande­re mit einem Mund-Nase-Schutz!
😷

Christi Himmelfahrt

Jesus zeig­te sich den Apos­teln nach sei­nem Lei­den durch vie­le Bewei­se als der Leben­di­ge und ließ sich sehen unter ihnen vier­zig Tage lang und rede­te mit ihnen vom Reich Got­tes.

Und als er mit ihnen beim Mahl war, befahl er ihnen, Jeru­sa­lem nicht zu ver­las­sen, son­dern zu war­ten auf die Ver­hei­ßung des Vaters, die ihr – so sprach er – von mir gehört habt; denn Johan­nes hat mit Was­ser getauft, ihr aber sollt mit dem Hei­li­gen Geist getauft wer­den nicht lan­ge nach die­sen Tagen.

Die nun zusam­men­ge­kom­men waren, frag­ten ihn und spra­chen: Herr, wirst du in die­ser Zeit wie­der auf­rich­ten das Reich für Isra­el? Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stun­de zu wis­sen, die der Vater in sei­ner Macht bestimmt hat; aber ihr wer­det die Kraft des Hei­li­gen Geis­tes emp­fan­gen, der auf euch kom­men wird, und wer­det mei­ne Zeu­gen sein in Jeru­sa­lem und in ganz Judäa und Sama­ri­en und bis an das Ende der Erde.

Und als er das gesagt hat­te, wur­de er vor ihren Augen empor­ge­ho­ben, und eine Wol­ke nahm ihn auf, weg vor ihren Augen. Und als sie ihm nach­sa­hen, wie er gen Him­mel fuhr, sie­he, da stan­den bei ihnen zwei Män­ner in wei­ßen Gewän­dern. Die sag­ten: Ihr Män­ner von Gali­läa, was steht ihr da und seht gen Him­mel? Die­ser Jesus, der von euch weg gen Him­mel auf­ge­nom­men wur­de, wird so wie­der­kom­men, wie ihr ihn habt gen Him­mel fah­ren sehen.

Apos­tel­ge­schich­te 1 (Ver­se 3–11)

Bild: Net­zer Altar, um 1370

Gottesdienste in der Universitätskirche

Wochen­schluss­an­dacht
und Got­tes­dienst in der
Uni­ver­si­täts­kir­che.
Herz­li­che Ein­la­dung!

Sams­tag, 16. Mai 2020, 17.00 Uhr, Wochen­schluss­an­dacht

Sonn­tag, 17. Mai 2020 (Roga­te), 11.00 Uhr,
Got­tes­dienst

Bei­des in der Uni­ver­si­täts­kir­che mit Pfar­rer Simon

Bit­te schüt­zen Sie sich
und ande­re mit einem Mund-Nase-Schutz!
😷

Through Music We Are Connected

Johann Sebas­ti­an Bach hat­te am 21. März Geburts­tag und kann auch in die­sen Tagen ohne Got­tes­diens­te zusam­men mit Paul Ger­hardt ver­bin­den, bewe­gen und trös­ten.

Ostergrüße unserer Konfirmand*innen

Mut­mach-Wor­te einer 16-Jäh­ri­gen

Wir soll­ten uns alle klar machen, dass eine sol­che Kri­sen­si­tua­ti­on auch etwas Gutes haben kann. Ich ver­si­che­re euch, sobald die­ser Sturm vor­über ist, wer­den wir alle unse­ren All­tag nicht mehr nur als eine Selbst­ver­ständ­lich­keit sehen, son­dern als ein Geschenk. Ich ver­si­che­re euch, dass wir es viel mehr genie­ßen wer­den, aus­zu­ge­hen, Freun­de zu tref­fen und unse­re Inter­es­sen aus­zu­le­ben. Ich ver­si­che­re euch, dass wir in Zukunft umso dank­ba­rer für eine gesun­de Fami­lie und treue Freun­de sein wer­den. Sind das nicht alles gute Grün­de, in den nächs­ten Wochen posi­tiv zu blei­ben?
Wir wer­den bewei­sen, dass wir Ver­ant­wor­tung über­neh­men kön­nen, dass wir den Mut haben, für unse­re Zukunft in den nächs­ten Mona­ten mit­zu­wir­ken, indem wir selbst in Kri­sen­si­tua­tio­nen unse­re Ver­nunft behal­ten. Die Mensch­heit ist dafür gemacht, gemein­sa­me Her­aus­for­de­run­gen zu bewäl­ti­gen. Und durch Nächs­ten­lie­be, Ent­schlos­sen­heit und unser Durch­hal­te­ver­mö­gen lässt sich die Situa­ti­on sehr viel leich­ter meis­tern. Die Mensch­heit wird viel­leicht sogar durch die Erfah­rung von sol­chem Leid und Elend etwas mehr zusam­men­ge­schweißt. Das Wich­tigs­te ist: Denkt nicht so ver­bis­sen dar­an, wo ihr lie­ber wärt, son­dern macht das Bes­te dar­aus, wo ihr gera­de seid! Fürch­tet euch nicht!

Nata­scha S.

In der Zeit der Kon­takt­sper­re haben Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den „Oster­stei­ne“ bemalt und mit „Hoff­nungs­sprü­chen“ ver­se­hen. Wir fin­den, sie kön­nen — weit über Ostern hin­aus — Trost und Hoff­nung geben.

Bil­der: Oster­stei­ne von Kon­fir­man­den mit Hoff­nungs­sprü­chen
Quel­le: Kon­App Uni-Kir­che

Gemeindenachmittage im Philippshaus

Der ers­te „Offe­ne Gemein­de­nach­mit­tag“ in die­sem Jahr war ein vol­ler Erfolg! 20 Senio­rin­nen und Senio­ren waren ins Phil­ipps­haus gekom­men, tra­fen sich bei Kaf­fee und Kuchen und lie­ßen sich von Gedan­ken und Bil­dern zur Jah­res­lo­sung 2020 „Ich glau­be, hilf mei­nem Unglau­ben“ (Mk 9,24) inspi­rie­ren.

Auch im März 2020 laden wir zu zwei „Offe­nen Nach­mit­ta­gen“ ins Phil­ipps­haus ein: Am 5. März wird Jan­nik Scharf einen Bil­der­vor­trag zum The­ma „Neu­see­land. Eine Rei­se ans ande­re Ende der Welt“ hal­ten. Und am 19. März wird Dr. Sascha Brass einen Vor­trag über „Rich­ti­ge Medi­ka­men­ten­ein­nah­me“ hal­ten.

Für Inter­es­sier­te bie­ten wir einen Bus-Trans­fer vom Orten­berg zum Phil­ipps­haus an. Der Klein­bus star­tet zum jewei­li­gen Ter­min um 14.30 Uhr an der Bus­hal­te­stel­le Georg-Voigt-Stra­ße (vor dem ehe­ma­li­gen Gemein­de­haus Ost) und wird Sie gegen 17.30 Uhr wie­der zurück­brin­gen. Falls Sie mit die­sem Bus beför­dert wer­den möch­ten, mel­den Sie sich bit­te bei Frau Vor­rath im Gemein­de­bü­ro (06421) 23745 an!

(Foto: Letz­ter Offe­ner Nach­mit­tag im St.-Jost-Anbau (Dezem­ber 2019) | KH Scha­de)

Kein Offe­ner Nach­mit­tag bis auf Wei­te­res

Gottesdienste im Mai 2020
03.05. So Jubi­la­te
10.05. So Kan­ta­te
16.05. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
in der Uni­ver­si­täts­kir­che
Pfar­rer Simon
17.05. So Roga­te 11.00 Sonn­tags­got­tes­dienst
Pfar­rer Simon
21.05. Do Chris­ti Him­mel­fahrt
23.05. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
in der Uni­ver­si­täts­kir­che
24.05. So Exau­di 11.00 Sonn­tags­got­tes­dienst
30.05. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
in der Uni­ver­si­täts­kir­che
31.05. So Pfingst­sonn­tag 11.00 Pfingst­got­tes­dienst

Bit­te schüt­zen Sie sich und ande­re mit einem Mund-Nase-Schutz!

Absage von Gottesdiensten und Veranstaltungen

Lie­be Mit­glie­der der Gemein­de,

soll­ten wegen der Coro­na-Kri­se auch im Monat Mai kei­ne Got­tes­diens­te und Ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den kön­nen, gilt fol­gen­des kir­chen­ge­meind­li­ches Ange­bot:

  • Die Uni­ver­si­täts­kir­che ist täg­lich von 9 bis 19 Uhr geöff­net. Es lie­gen Gebe­te und aktu­el­le Andach­ten aus. Die St.-Jost-Kapelle muss vor­erst noch geschlos­sen blei­ben. Im Schau­kas­ten wird über aktu­el­le Ange­bo­te infor­miert.
  • Solan­ge kei­ne Got­tes­diens­te statt­fin­den, wer­den wir Andach­ten mit Orgel­mu­sik auf­neh­men, die über die­se Web­site, auf You­Tube und per QR-Code abruf­bar sind.
  • Das Gemein­de­bü­ro ist an drei Vor­mit­ta­gen besetzt (Di/Do/Fr 10–12 Uhr; Frau Vor­rath, 06421 23745).
  • In regel­mä­ßi­gen Abstän­den ver­sen­den wir Rund­brie­fe mit einem geist­li­chen Wort. Bei Bedarf mel­den Sie bit­te ihre Adress­da­ten an Frau Vor­rath im Gemein­de­bü­ro.
  • Falls Sie Sor­gen haben oder ein regel­mä­ßi­ges Tele­fon­ge­spräch wün­schen, mel­den Sie sich bei den Pfar­rern.
  • Wei­ter­hin gibt es das Ange­bot, bei Bedarf wich­ti­ge Besor­gun­gen und Ein­käu­fe zu orga­ni­sie­ren ( 0178 1538436).

Valid XHTML 1.0 Transitional

99 Abfragen in 1,367 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress