#allefürsklima — Gottesdienst mit Greenpeace

Kli­ma­got­tes­dienst am Sonn­tag, 20. Okto­ber 2019, um 5 vor 12 Uhr

In die­sem Got­tes­dienst will die Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de zusam­men mit Green­peace auf die dra­ma­ti­schen Fol­gen, die die Kli­ma­kri­se schon jetzt vor allem in den Län­dern des glo­ba­len Südens aus­löst, hin­wei­sen und auf die Gefah­ren, die vor allem den jun­gen Men­schen bei uns dro­hen, wenn die Kli­ma­kri­se unge­bremst anhält.

Beim Kli­ma­gip­fel 2015 in Paris hat sich auch Deutsch­land zur Ein­hal­tung des Kli­ma­ziels, die Erd­er­wär­mung bei 1,5°C gegen­über der vor­in­dus­tri­el­len Zeit zu stop­pen, ver­pflich­tet.

Tat­säch­lich ist in den letz­ten 4 Jah­ren nichts pas­siert. Im Gegen­teil, die Bun­des­re­gie­rung hat den erfor­der­li­chen Aus­bau der erneu­er­ba­ren Ener­gi­en wei­ter­hin erheb­lich ein­ge­schränkt. Eine sofor­ti­ge und kon­se­quen­te Kli­ma­po­li­tik ist not­wen­dig, dabei darf der sozia­le Zusam­men­halt nicht außer Acht gelas­sen wer­den. Alle gesell­schaft­li­chen Grup­pen müs­sen jetzt zusam­men­wir­ken, um den not­wen­di­gen Wan­del zu rea­li­sie­ren.

Wir freu­en uns sehr, dass Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter des Mar­bur­ger Run­den Tischs der Reli­gio­nen uns bei unse­rem Anlie­gen, die jun­ge Kli­ma­be­we­gung zu unter­stüt­zen und uns für Gerech­tig­keit, Frie­den und Bewah­rung der gesam­ten Schöp­fung ein­zu­set­zen, zur Sei­te ste­hen.

Wei­ter­hin wird es eine Aus­stel­lung zu den aktu­el­len Aus­wir­kun­gen der Kli­ma­kri­se geben und ver­schie­de­ne Umwelt­grup­pen stel­len sich vor.

Bei einem klei­nen Imbiss im Anschluss gibt es die Mög­lich­keit, per­sön­lich ins Gespräch zu kom­men.

Für Rück­fra­gen, beson­ders auch für Umwelt­grup­pen, die sich z.B. mit einem Info­tisch betei­li­gen möch­ten, ste­hen

zur Ver­fü­gung.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

50 Abfragen in 0,984 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress