Archiv: Oktober 2019

#allefürsklima — Gottesdienst mit Greenpeace

Kli­ma­got­tes­dienst am Sonn­tag, 20. Okto­ber 2019, um 5 vor 12 Uhr

In die­sem Got­tes­dienst will die Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de zusam­men mit Green­peace auf die dra­ma­ti­schen Fol­gen, die die Kli­ma­kri­se schon jetzt vor allem in den Län­dern des glo­ba­len Südens aus­löst, hin­wei­sen und auf die Gefah­ren, die vor allem den jun­gen Men­schen bei uns dro­hen, wenn die Kli­ma­kri­se unge­bremst anhält.

Beim Kli­ma­gip­fel 2015 in Paris hat sich auch Deutsch­land zur Ein­hal­tung des Kli­ma­ziels, die Erd­er­wär­mung bei 1,5°C gegen­über der vor­in­dus­tri­el­len Zeit zu stop­pen, ver­pflich­tet.

Tat­säch­lich ist in den letz­ten 4 Jah­ren nichts pas­siert. Im Gegen­teil, die Bun­des­re­gie­rung hat den erfor­der­li­chen Aus­bau der erneu­er­ba­ren Ener­gi­en wei­ter­hin erheb­lich ein­ge­schränkt. Eine sofor­ti­ge und kon­se­quen­te Kli­ma­po­li­tik ist not­wen­dig, dabei darf der sozia­le Zusam­men­halt nicht außer Acht gelas­sen wer­den. Alle gesell­schaft­li­chen Grup­pen müs­sen jetzt zusam­men­wir­ken, um den not­wen­di­gen Wan­del zu rea­li­sie­ren.

Wir freu­en uns sehr, dass Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter des Mar­bur­ger Run­den Tischs der Reli­gio­nen uns bei unse­rem Anlie­gen, die jun­ge Kli­ma­be­we­gung zu unter­stüt­zen und uns für Gerech­tig­keit, Frie­den und Bewah­rung der gesam­ten Schöp­fung ein­zu­set­zen, zur Sei­te ste­hen.

Wei­ter­hin wird es eine Aus­stel­lung zu den aktu­el­len Aus­wir­kun­gen der Kli­ma­kri­se geben und ver­schie­de­ne Umwelt­grup­pen stel­len sich vor.

Bei einem klei­nen Imbiss im Anschluss gibt es die Mög­lich­keit, per­sön­lich ins Gespräch zu kom­men.

Für Rück­fra­gen, beson­ders auch für Umwelt­grup­pen, die sich z.B. mit einem Info­tisch betei­li­gen möch­ten, ste­hen

zur Ver­fü­gung.

Gottesdienste im Oktober 2019
03.10. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Prof. Hage
05.10 Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
mit Ern­te­dank­fest
Pfar­rer Simon
06.10. So Ern­te­dank­fest 11.00 Pfar­rer Simon
10.10. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Ger­hardt
12.10. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
13.10 So 17. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Pfar­rer Simon
16.10. Mi 19.00 Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst
Prof. Saß
17.10. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Simon
19.10. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­re­rin Simon
20.10. So 18. nach Tri­ni­ta­tis 11.55 Got­tes­dienst mit Green­peace
Pfar­rer Simon
24.10. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Dekan Ren­ner
25.10. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
26.10. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
27.10. So 19. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Pfar­rer Huber
31.10. Do Refor­ma­ti­ons­fest 19.00 Pfar­rer Huber
mit Scho­la

mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Mes­se
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Bei­sam­men­sein

Erleben. Begegnen. Feiern. — Interreligiöses Wochenende 2019

Bereits zum zwei­ten Mal lädt das Gemein­de-Netz­werk „Tri­po­lis” ein zu einem inter­re­li­giö­sen Wochen­en­de in Mar­burg mit Gäs­ten aus Prag und Zürich. Mit dem „Run­den Tisch der Reli­gio­nen” in Mar­burg kön­nen die Teil­neh­men­den Gemein­schaft mit ver­schie­de­nen Welt­re­li­gio­nen erle­ben.

  • Frei­tag, 18. Okto­ber
    14.00 Uhr
    | Frei­tags­ge­bet | Moschee, Bei St. Jost 17
    19.00 Uhr | Kab­ba­lat Schab­bat („Emp­fang des Schab­bat“) | Syn­ago­ge, Lie­big­stra­ße 21a
  • Sams­tag, 19. Okto­ber
    8.00 bis 9.00 Uhr | Sitzmeditation/Shamatha | Shambha­la Zen­trum, Auf dem Wehr 33
    10.00 bis 12.00 Uhr | Vor­trag und Dis­kus­si­on mit Prof. Dr. Hans-Mar­tin Barth (Ev. Theo­lo­ge): „Glück­lich ohne Gott? Wie reagie­ren auf Kon­fes­si­ons­lo­sig­keit und reli­giö­se Gleich­gül­tig­keit in Mit­tel­eu­ro­pa?” | Ev. Phil­ipps­haus, Uni­ver­si­täts­stra­ße 32
    17.00 Uhr | Frie­dens­weg der Reli­gio­nen: „Ver­ant­wor­tung für Schöp­fung und Kli­ma“. Eine Wan­de­rung mit Prä­sen­ta­tio­nen | Beginn am Rat­haus, Markt­platz
  • Sonn­tag, 20. Okto­ber
    11.55 Uhr | 5vor­12-Got­tes­dienst mit GREENPEACE und inter­re­li­giö­sem Gebet | Uni­ver­si­täts­kir­che

Inter­re­li­giö­ses Wochen­en­de | Run­der Tisch der Reli­gio­nen

Regelmäßige Veranstaltungen im Oktober 2019

Phil­ipps­haus
Uni­ver­si­täts­stra­ße 30/32
Phil­ipps­haus

Mo 18.00 Oeku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet
(1. Mo im Monat)
Di 17.00–18.30 Kon­fir­man­den
(außer in den Feri­en)

Uni­ver­si­täts­kir­che
Gar­ten des Geden­kens | Rudolphs­platz

So 11.00 i.d.R. Got­tes­dienst
(am 20.10. um 11.55 Uhr mit Green­peace)
Mi 13.00–16.00 „Fair­tei­len”
Lebens­mit­tel tei­len!
Do 18.45 Orgel­ves­per
i.d.R. mit Kan­tor Gerold Vor­rath
19.00 Evan­ge­li­sche Mes­se
(Abend­mahls­got­tes­dienst)
20.00–21.15 Pro­be der Scho­la
auf der Orgel­em­po­re

Kapel­le St. Jost
Kurt-Schu­ma­cher-Brü­cke

Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
(am 05.10. mit Abend­mahl)
Do 15.00 Offe­ner Nach­mit­tag (im Anbau):
10.10. mit Pfar­rer Simon
24.10. mit Pfar­rer Simon

Alten­hil­fe­zen­trum St. Jakob
Auf der Wei­de 6
Auf der Weide/AquaMar

Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
(am 25.10 mit Abend­mahl)
Die Schola der Universitätskirche

Wir suchen Mit­sän­ger für unse­re  Män­ner­scho­la!

Wer sich für Gre­go­ria­nik inter­es­siert und lit­ur­gi­schen Gesang prak­tisch üben möch­te, ist herz­lich ein­ge­la­den. Vor­kennt­nis­se wer­den nicht erwar­tet. Wir berei­ten uns auf die Got­tes­diens­te im Kir­chen­jahr vor.

Wir pro­ben don­ners­tags von 20.00 bis 21.15 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che im Anschluss an die Evan­ge­li­sche Werk­tags­mes­se.

Die nächs­ten Ter­mi­ne der Scho­la:

29.09. 11.00 Uhr Michae­lis­mes­se
31.10. 19.00 Uhr Ev. Mes­se zum Refor­ma­ti­ons­tag
03.11. 16.00 Uhr Deut­sche  Mes­se in der Ev. Stadt­kir­che Bad Wil­dun­gen
24.11. 11.00 Uhr Got­tes­dienst am Ewig­keits­sonn­tag
24.12. 23.00 Uhr Christ­met­te

Wei­te­re Aus­künf­te geben ger­ne:

(Foto: Bild­ar­chiv Foto Mar­burg)

Churches for Future

In mehr als 100 Län­dern und in Deutsch­land in mehr als 200 Städ­ten pro­tes­tie­ren hun­dert­tau­sen­de Schü­le­rin­nen und Schü­ler für kon­se­quen­tes Han­deln gegen dle Kli­ma­kri­se.

Das Öku­me­ni­sche Netz­werk KIima­ge­rech­tig­keit, das von Ein­rich­tun­gen der evan­ge­li­schen und katho­li­schen Kir­che sowie Ent­wick­lungs­or­ga­ni­sa­tio­nen getra­gen wird, unter­stützt die For­de­run­gen der Bewe­gung Fri­days for Future und bit­tet Kir­chen und kirch­li­che Orga­ni­sa­tio­nen, sich eben­falls zu soli­da­ri­sie­ren.

Das Netz­werk star­te­te den Auf­ruf Church­es for Future, an dem sich Kir­chen­ge­mein­den und ande­re kirch­li­che Orga­ni­sa­tio­nen betei­li­gen kön­nen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind hier zu fin­den.

Wei­ter­hin for­dert das „Öku­me­ni­sche Netz­werk” dazu auf, das Anlie­gen der „Fri­days for Future”-Bewegung in den Für­bit­ten im Rah­men der Got­tes­diens­te ein­zu­schlie­ßen und schlägt fol­gen­des Gebet vor:

Guter Gott, jeden Frei­tag gehen jun­ge Men­schen auf die Stra­ße und demons­trie­ren für ent­schie­de­nes und kon­se­quen­tes Han­deln in Poli­tik und Gesell­schaft zur Begren­zung des Kli­ma­wan­dels. Wir sind dank­bar für ihr Enga­ge­ment und ihre ein­dring­li­chen Rufe zur Umkehr, die uns die Augen öff­nen für unser Ver­sa­gen. Für alle Men­schen, die für die Bewah­rung der Schöp­fung sowie für die Rech­te der Armen wie der künf­ti­gen Genera­tio­nen ein­tre­ten, bit­ten wir dich um Schutz und Segen.”

Die Mar­bur­ger Grup­pe von „Fri­days for Future” ist hier und „Par­ents for Futur” hier sowie per E‑Mail zu errei­chen.

Am Frei­tag, dem 20. Sep­tem­ber 2019, fan­den glo­bal und regio­nal Kli­ma­st­reiks und Demons­tra­tio­nen statt. In Mar­burg gab es anschlie­ßend in der Kli­ma-Akti­ons­wo­che vie­le Ver­an­stal­tun­gen zum The­ma Kli­ma­schutz, Arten­schutz und Nach­hal­tig­keit.

Ver­stär­ken Sie als Mit­glie­der unse­rer Kir­chen und kirch­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen Ihr Enga­ge­ment für Kli­ma­ge­rech­tig­keit sowohl im per­sön­li­chen als auch im kirch­li­chen und gesell­schaft­li­chen Leben deut­lich. Wer­den Sie zu Church­es for Future!”, heißt es in dem Auf­ruf.

Tho­mas Arndt

(Foto: medio.tv/schauderna)

Rückblick aufs St.-Jost-Fest 2019

Kon­fis beim Waf­fel­ba­cken (Foto: Simon)

Am letz­ten August­tag fei­er­ten wir gemein­sam mit der Zahl­bach­ge­mein­de wie­der das St.-Jost-Fest. Auf­takt war ein Fami­li­en­got­tes­dienst in der St.-Jost-Kapelle, in dem es um das „Geheim­nis des Oli­ven­bau­mes“ ging.

Im Ver­lauf des Got­tes­diens­tes konn­ten alle Got­tes­dienst­teil­neh­men­de Zet­tel an die Zwei­ge eines Oli­ven­bau­mes hän­gen, auf denen sie auf­ge­schrie­ben hat­ten, was ihnen im Leben Halt gibt, wo sie ver­wur­zelt sind und was sie in schwie­ri­gen Zei­ten wie­der stark macht. Die Favo­ri­ten waren: Mein Glau­be, mei­ne Fami­lie, Gott, Freun­de und Freun­din­nen, Jesus Chris­tus, Lie­be und Hoff­nung. Anschlie­ßend fei­er­ten Jung und Alt bei hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren ein fröh­li­ches Fest. Herr Scharf von der Zahl­bach­ge­mein­de stand wie­der hin­ter dem Grill, die Kon­fir­man­den buken fri­sche Waf­feln, es gab einen Info-Stand zur Kir­chen­vor­stands­wahl, Spie­le für die Kin­der und guten Wein für Erwach­se­ne.

Zahl­rei­che Spen­den gin­gen für den neu­en Anbau ein. Und der wird bald kom­men!

Vie­len Dank!

Die Universitätskirche ist Ökofaire Gemeinde 2019

Am 1. Sep­tem­ber erhielt die Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de gemein­sam mit ande­ren Gemein­den der Kir­chen­krei­se Mar­burg und Kirch­hain in einem Got­tes­dienst zum Tag der Schöp­fung in Groß­seel­heim den Preis als „Öko­fai­re Gemein­de 2019”.

Preisverleihung Ökofaire Gemeinde 2019

Am 1. Sep­tem­ber 2019 fand die Ver­lei­hung des Prei­ses Öko­fai­re Kir­chen­ge­mein­de an jeweils drei Gemein­den der Kir­chen­krei­se Kirch­hain und Mar­burg im schö­nen Groß­seel­hei­mer Kirch­gar­ten statt.

Die Kir­chen­krei­se Kirch­hain und Mar­burg haben sich im letz­ten Jahr dazu ent­schie­den, mit einem eige­nen Pro­jekt die Umset­zung der Zie­le des Kli­ma­schutz­plans der Ev. Kir­che von Kur­hes­sen-Wal­deck zu unter­stüt­zen.

Mit dem Wett­be­werb „Öko­fai­re Gemein­de“ sol­len die Kir­chen­ge­mein­den für Ener­gie­spar­po­ten­tia­le in den Berei­chen Gebäu­de, Mobi­li­tät und Beschaf­fung sen­si­bi­li­siert wer­den. Dar­über hin­aus soll die Beschaf­fung von Pro­duk­ten aus fai­rem Han­del geför­dert wer­den. Über die The­men Kli­ma­schutz und Ein­kauf unter sozia­len Aspek­ten soll in Got­tes­diens­ten, im Kon­fir­man­den­un­ter­richt und in Gemein­de­ver­an­stal­tun­gen infor­miert wer­den.

Um öko­fai­re Gemein­de zu wer­den und damit ein Preis­geld von 500 € zu erhal­ten, muss­ten die Kir­chen­ge­mein­den in einem Fra­ge­bo­gen ihr Enga­ge­ment in die­sem Bereich dar­le­gen.

Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der evan­ge­li­schen Gemein­den Ros­phe­tal Mell­nau, Josbach und des Kirch­spiels Groß­seel­heim im Kir­chen­kreis Kirch­hain sowie der Gemein­den Michel­bach, Nie­der­wei­mar und der Uni­ver­si­täts­kir­che im Kir­chen­kreis Mar­burg erhiel­ten die Urkun­de aus der Hand von Dekan Burk­hard zur Nie­den.

Bei sei­ner Pre­digt wies Dekan Her­mann Köh­ler dar­auf hin, dass die Preis­ver­lei­hung am öku­me­ni­schen Tag der Schöp­fung statt­fin­det, die­ser lei­tet die Schöp­fungs­zeit vom 1. Sep­tem­ber bis zum Ern­te­dank­tag, 6. Okto­ber, ein. In die­ser Zeit soll beson­ders für die Bewah­rung der Schöp­fung und auf unse­re Ver­ant­wor­tung dafür hin­ge­wie­sen wer­den. Der Kirch­hai­ner Dekan führ­te wei­ter aus, dass die Chris­ten als „Salz der Erde“ Sor­ge für die Erhal­tung der Arten­viel­falt und einen nach­hal­ti­gen Umgang mit den Res­sour­cen der Erde zu tra­gen haben.

Im Anschluss an den Got­tes­dienst hat­ten der Groß­seel­hei­mer und Klein­seel­hei­mer Kin­der­gar­ten Spiel- und Bas­tel­stän­de vor­be­rei­tet bei denen klei­ne und gro­ße Besu­cher Spaß hat­ten und viel Wis­sens­wer­tes aus der Natur erfah­ren konn­ten. Für das leib­li­che Wohl war auch bes­tens gesorgt.

Die Deka­ne und Umwelt­be­auf­trag­ten der Kir­chen­krei­se Kirch­hain und Mar­burg hof­fen auf eine rege Betei­li­gung am nächs­ten Wett­be­werb „Öko­fai­re Gemein­de“, damit der fri­sche Wind, den die vie­len jun­gen Men­schen von „Fri­days for Future“ in unse­re Gesell­schaft gebracht haben, in den Kir­chen­ge­mein­den zu einem Brau­sen wird – zur Bewah­rung von Got­tes Schöp­fung.

Text und Foto: Tho­mas Arndt, Umwelt­be­auf­trag­ter des ev. Kir­chen­krei­ses Mar­burg

Evangelische Messe zum Reformationsfest

Deesis

Einen ande­ren Grund kann nie­mand legen als den, der gelegt ist,
wel­cher ist Jesus Chris­tus.” (1. Kor 3,11)

Das Refor­ma­ti­ons­fest fei­ern wir am 31. Okto­ber 2019 mit einer Evan­ge­li­schen Mes­se in der Uni­ver­si­täts­kir­che. Neben fest­li­cher Orgel­mu­sik singt die Scho­la Can­to­ria­na. Der Got­tes­dienst beginnt um 19.00 Uhr.

(Foto: Deë­sis-Mosa­ik, 14. Jh., Hagia Sophia, Istan­bul / Jörg Rust­mei­er)

Valid XHTML 1.0 Transitional

73 Abfragen in 1,122 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress