Beginn des 16. Jüdischen Kulturherbstes mit Noam Vazana

Sehr geehr­te Damen und Her­ren, lie­be Freun­de,

wir freu­en uns, Sie am kom­men­den Sonn­tag zum ers­ten Kon­zert des dies­jäh­ri­gen 16. Jüdi­schen Kul­tur­herbs­tes ein­la­den zu kön­nen:

Noam Vazana – „18 Ali­yot“
Sonn­tag, 8. Sep­tem­ber 2019, 18.00 Uhr, Syn­ago­ge

Die mehr­fach inter­na­tio­nal aus­ge­zeich­ne­te Sän­ge­rin Noam Vazana ist nach dem Erfolg im ver­gan­ge­nen Jahr mit einem neu­en Duo-Pro­gramm dabei. 18 Songs reprä­sen­tie­ren 18 Ein­wan­de­rungs­wel­len nach Isra­el. Jedes Lied prä­sen­tiert eine Kul­tur, einen Ort oder ein Gefühl aus der Her­kunfts­kul­tur oder der mit­ge­brach­ten Kul­tur. Eine musi­ka­li­sche Rei­se, die den bun­ten Staat Isra­el heu­te wider­spie­gelt. Die Gewin­ne­rin des Sephar­dic Music Award 2017 hat im ver­gan­ge­nen Jahr ihr drit­tes Solo­al­bum „Anda­lu­si­an Brew“ her­aus­ge­bracht. Ihre Live-Auf­trit­te sind ein musi­ka­li­sches Phä­no­men und hin­ter­las­sen ver­läss­lich sprach­lo­se und glück­li­che Zuhö­rer.

Wir freu­en uns, Dank der Unter­stüt­zung des Zen­tral­rats der Juden in Deutsch­land, die­ses Jahr zum 16. Mal unse­re Ver­an­stal­tungs­rei­he „Jüdi­scher Kul­tur­herbst“ anbie­ten zu kön­nen!

Der Ein­tritt beträgt 5 € für Gemein­de­mit­glie­der und 10 € für alle ande­ren Gäs­te (auch bereits seit 16 Jah­ren).

Wir wür­den uns freu­en, Sie zahl­reich zu die­sem Kon­zert begrü­ßen zu kön­nen!

Freund­li­che Grü­ße

Moni­ka Bunk
2. Vor­sit­zen­de


Jüdi­sche Gemein­de Mar­burg

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

51 Abfragen in 0,919 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress