Archiv: August 2019

St.-Jost-Fest 2019

Herz­li­che Ein­la­dung nach St. Jost am Sams­tag­nach­mit­tag, dem 31. August, um 17.00 Uhr. In der St.-Jost-Kapelle fei­ern wir einen Fami­li­en­got­tes­dienst für Jung und Alt. Anschlie­ßend genie­ßen wir gemein­sam den Abend mit Gebra­te­nem, geba­cke­nen Waf­feln und Geträn­ken. Mit dabei ist die Zahl­bach-Gemein­de und Über­ra­schungs­gäs­te.

(Foto: Archiv)

Ökofairer Einkaufsratgeber in neuer Auflage

Der bewähr­te Öko­fai­re Ein­kaufs­rat­ge­ber von Tho­mas Arndt, dem Umwelt­be­auf­trag­ten des Kir­chen­krei­ses Mar­burg, ist soeben von den Kir­chen­krei­sen Mar­burg und Kirch­hain in 4. über­ar­bei­te­ter Auf­la­ge her­aus­ge­ge­ben wor­den. Der 20-sei­ti­ge Rat­ge­ber kann hier her­un­ter­ge­la­den wer­den oder ist in einem der bei­den Kir­chen­kreis­äm­ter (Mar­burg, Schwa­n­al­lee 54, 35037 Mar­burg, und Kirch­hain, Wei­ma­rer Stra­ße 2, 35091 Cöl­be) auf Recy­cling­pa­pier gedruckt erhält­lich.

Die Not der Menschen sehen. Porträts aus dem Zweiten Weltkrieg
Nina klein

Vor 80 Jah­ren begann der Zwei­te Welt­krieg mit dem deut­schen Angriff gegen Polen; zwei Jah­re spä­ter folg­te der Über­fall auf die Sowjet­uni­on. Pfar­rer Kurt Reu­ber (1906–1944) muss­te als Trup­pen­arzt von Anfang an dabei sein. Reu­ber hat­te von 1931 bis 1933 an der Uni­ver­si­täts­kir­che sein Vika­ri­at absol­viert — bei Pfar­rer Karl Bern­hard Rit­ter, über den er auch zur Ev. Micha­els­bru­der­schaft gelang­te. Zuvor war Reu­ber Vikar in der Schwalm gewe­sen, wo er bei der Maler­ko­lo­nie Wil­lings­hau­sen sei­ne eige­ne Bega­bung als Maler und Zeich­ner ent­deck­te.

In den Kriegs­jah­ren konn­te Reu­ber sei­ne drei Pro­fes­sio­nen in den Dienst der Mit­mensch­lich­keit stel­len: als Seu­chen­arzt hat er auch Ange­hö­ri­gen der von Not und Tod betrof­fe­nen rus­si­schen und ukrai­ni­schen Zivil­be­völ­ke­rung gehol­fen. Er hat sich ihnen als Seel­sor­ger zuge­wandt, vie­le von ihnen gezeich­net und ihnen damit ent­ge­gen der poli­ti­schen Dok­trin ihre Wür­de und ihre Indi­vi­dua­li­tät bewahrt.

Viktor Malinowka.

Die­se Por­träts rus­si­scher und ukrai­ni­scher Men­schen, Sol­da­ten und Zivi­lis­ten, Grei­se und Kin­der, aus den Kriegs­jah­ren 1941 und 1942 sind eben­so bedeut­sam wie Reu­bers ‚Sta­lin­grad-Madon­na’, die spä­ter berühmt wur­de. Anders als vie­le der Por­trä­tier­ten selbst haben die­se Koh­le­zeich­nun­gen die Kriegs­zeit über­lebt.

Wasili Spasenko

Eine klei­ne Aus­wahl von ihnen wird vom 30. August bis 19. Sep­tem­ber 2019 in der Uni­ver­si­täts­kir­che zu sehen sein. Eröff­net wird die Aus­stel­lung im Anschluss an den Got­tes­dienst (mit Dekan i.R. Jür­gen Ren­ner) am 29. August 2019 um 19.00 Uhr.

 

 

(Bil­der aus: Kurt Reu­ber, Ant­litz und Gestalt,
Kas­sel 1951)

Lichterfest bei der Moschee bei St Jost

Der För­der­ver­ein für das Mar­bur­ger Kul­tur- und Bil­dungs­zen­trum mit Moschee e.V.
lädt ein zum

Lich­ter­fest — Licht­kunst­werk „Fünf Säu­len“

am Sams­tag, dem 17. August 2019 um 19.00 Uhr
vor der neu­en Moschee, Bei St. Jost 17, 35039 Mar­burg.

Alle sind herz­lich ein­ge­la­den, ein musi­ka­li­sches und infor­ma­ti­ves Lich­ter­fest vor der Moschee bei St. Jost zu fei­ern.

Pro­gramm:

19.00 Uhr Begrü­ßung und Gemein­schafts­ak­ti­on mit Blü­ten in Far­ben des Lich­tes
19.30 Uhr Vor­trag: Abra­hams Kin­der — Univ.-Prof. Dr. Albrecht Fuess
20.00 Uhr ori­en­ta­li­sches Büf­fet beglei­tet von Musik des „Ensem­ble San­tia­go”
20.30 Uhr Koran­re­zi­ta­ti­on: Imam Asim Alqusai­bi
21.00 Uhr Licht­schau mit Musik vom „Ensem­ble San­tia­go”

Der Ein­tritt ist frei. Spen­den sind will­kom­men.

Um Ant­wort wird gebe­ten unter: Lichterfest2019@gmail.de

Jetzt geht’s los! Einschulungsgottesdienste 2019

Schulanfängergottesdienst

Am Diens­tag, dem 13. August 2019 ist es so weit: Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 1. Klas­se wer­den begrüßt — und zwar für die Brü­der-Grimm-Schu­le in der Kapel­le St. Jost von Pfar­rer Simon und für die Otto-Ubbe­loh­de-Schu­le in der Uni­ver­si­täts­kir­che von den Pfar­rern Lang­stein, Bis­kamp und Huber.

Bei­de Ein­schu­lungs­got­tes­diens­te sind öku­me­nisch und begin­nen jeweils um 9.00 Uhr. Herz­lich ein­ge­la­den sind natür­lich auch die Geschwis­ter, Eltern, Groß­el­tern und alle, die den Schul­an­fän­gern einen guten Start in die Schul­zeit berei­ten wol­len!

Soli Deo Gloria — 40 Jahre an der Orgel der Universitätskirche

Regel­mä­ßig min­des­tens drei Got­tes­diens­te pro Woche an „sei­nen“ bei­den Orgeln in der Uni­ver­si­täts­kir­che und St. Jost, dazu unzäh­li­ge wei­te­re, fast täg­li­che Ein­sät­ze in ande­ren Mar­bur­ger Kir­chen, bei Tau­fen, Trau­un­gen und Trau­er­fei­ern. Die Zah­len, auf die man da über­schlags­wei­se kommt, beein­dru­cken. Aber noch beein­dru­cken­der ist, dass Gerold Vor­raths Orgel­spiel nie Rou­ti­ne, son­dern immer wohl bedacht ist, indi­vi­du­ell und sorg­fäl­tig gestal­tet, ganz gleich, ob es sich um einen theo­lo­gisch oder künst­le­risch anspruchs­vol­len Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst oder „nur“ eine Andacht für die Later­nen­kin­der zu St. Mar­tin han­delt, eine Trau­er­fei­er im klei­nen Kreis oder um einen fest­li­chen Anlass vor gro­ßem Publi­kum. Orgel­klän­ge, her­ab­strö­mend im licht­er­füll­ten hohen Chor der Uni­ver­si­täts­kir­che — das ist schon ein Erleb­nis und „gro­ße Kunst“ — genau­so wie sei­ne bild­haf­ten, apho­ris­ti­schen oder kom­men­tie­ren­den Impro­vi­sa­tio­nen, immer fein­sin­nig, gele­gent­lich auch spitz­bü­bisch-humor­voll.

Nach sei­nem Orgel­stu­di­um an der Musik­hoch­schu­le in Lübeck — daher viel­leicht sei­ne Lie­be für die nord­deut­schen und die fran­zö­si­schen Meis­ter — kam Gerold Vor­rath 1975 nach Mar­burg, zunächst an die Mat­thä­us­kir­che und dann 1979 an die Uni­ver­si­täts­kir­che — mit ihren beson­de­ren lit­ur­gi­schen Anfor­de­run­gen. Sein Orgel­spiel und die Got­tes­diens­te in der Uni­ver­si­täts­kir­che gehö­ren ein­fach zusam­men. Von sei­nem tie­fen Ver­ständ­nis für die Lit­ur­gie pro­fi­tiert nicht zuletzt auch die Scho­la der Uni­ver­si­täts­kir­che, die er als Chor­lei­ter vor eini­gen Jah­ren neu gegrün­det hat. Dar­über hin­aus hat er vie­le Kir­chen­ge­mein­den als Orgel­sach­ver­stän­di­ger ganz prak­tisch bei der Reno­vie­rung und Pfle­ge ihrer Instru­men­te beglei­tet.

Ein herz­li­cher Dank an Gerold Vor­rath für sei­nen Ein­satz über all die Jah­re. Wir hof­fen, dass er uns noch lan­ge erhal­ten bleibt und sei­ner Beru­fung fol­gen kann — getreu dem Mot­to, das über dem Spiel­tisch an sei­nem Instru­ment zu lesen ist: Allein Gott die Ehre.

wh

Foto: Por­trät vor „sei­ner Orgel” (Archiv Uni­ver­si­täts­kir­che Mar­burg)

Die neue Konfirmandengruppe

Die Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den des Jahr­gangs 2019/20
(Foto: Joa­chim Simon)

Gottesdienste im August 2019
01.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Dekan Ren­ner
03.08. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
04.08. So 7. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Got­tes­dienst in der Luth. Pfarr­kir­che
Dekan zur Nie­den
08.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Ger­hardt
09.08. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Gemein­de­re­fe­ren­tin Jahn
11.08. So 8. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Got­tes­dienst in der Luth. Pfarr­kir­che
Pfar­rer Bis­kamp
13.08. Di 09.00 Ein­schu­lungs­got­tes­dienst in St. Jost
Pfar­rer Simon
09.00 Ein­schu­lungs­got­tes­dienst
in der Uni­ver­si­täts­kir­che
Pfar­rer Bis­kamp / Pfar­rer Lang­stein /
Pfar­rer Huber
15.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Simon
17.08. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
18.08. So 9. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Got­tes­dienst mit Tau­fe
Pfar­rer Huber
22.08. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Prof. Hage
23.08. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
24.08. Sa Apos­tel Bar­tho­lo­mä­us 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
25.08. So 10. nach Tri­ni­ta­tis
(Isra­el­sonn­tag)
11.00 Pfar­rer Simon
29.08. Do Ent­haup­tung
Johan­nes des Täu­fers
18.45
19.00
Orgel­ves­per
Dekan Ren­ner
(anschl. Eröff­nung der
Kurt-Reu­ber-Aus­stel­lung)
31.08. Sa 17.00 Fami­li­en­got­tes­dienst in St. Jost
(mit anschlie­ßen­dem Som­mer­fest)

Pfar­rer Simon

mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Mes­se
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Bei­sam­men­sein

Sommer 2019

Sommer

Allen unse­ren Gäs­ten,
Mit­ar­bei­te­rin­nen
und Mit­ar­bei­tern
wün­schen wir
eine geseg­ne­te
Som­mer­fe­ri­en­zeit!
Uni­ver­si­täts­kir­che Mar­burg

(Foto: Bru-nO / pixabay.de)

Regelmäßige Veranstaltungen im August und September 2019

Phil­ipps­haus
Uni­ver­si­täts­stra­ße 30/32
Phil­ipps­haus

Mo 18.00 Oeku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet
(1. Mo im Monat)
Di 17.00–18.30 Kon­fir­man­den
(außer in den Feri­en)
14.–17.09. Fahrt zum Konfi@Castle

Uni­ver­si­täts­kir­che
Gar­ten des Geden­kens | Rudolphs­platz

So 11.00 Got­tes­dienst
Mi 13.00–16.00 „Fair­tei­len”
Lebens­mit­tel tei­len!
Do 18.45 Orgel­ves­per
i.d.R. mit Kan­tor Gerold Vor­rath
19.00 Evan­ge­li­sche Mes­se
(Abend­mahls­got­tes­dienst)
20.00–21.15 Scho­la­pro­be
auf der Orgel­em­po­re

Kapel­le St. Jost
Kurt-Schu­ma­cher-Brü­cke

Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
(am 03.08. mit Abend­mahl)
Do 15.00 Offe­ner Nach­mit­tag (im Anbau):
05.09. mit Pfar­rer Simon
19.09. Bus­fahrt nach Weilburg/Lahn

Alten­hil­fe­zen­trum St. Jakob
Auf der Wei­de 6
Auf der Weide/AquaMar

Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
(am 09.08 und 24.08.)

Valid XHTML 1.0 Transitional

73 Abfragen in 1,131 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress