Archiv: Juni 2019

Johannismesse in der Universitätskirche

Kaum zu glau­ben, dass die Tage schon wie­der kür­zer wer­den! – Ein Sinn­bild für den Buß­pre­di­ger Johan­nes den Täu­fer, der auf Jesus, den Hei­land der Welt hin­wies: „Er muss wach­sen, ich aber muss abneh­men!“ Zu Beginn des Johan­nes-Evan­ge­li­ums heißt es über den Täu­fer: „Er kam, damit er von dem Licht zeu­ge, damit alle durch ihn zum Glau­ben kom­men. Er war nicht selbst das Licht, er soll­te nur zeu­gen von dem Licht.” Das Johan­nis-Fest, der Fest­tag der Geburt des Täu­fers, ent­spricht so dem Weih­nachts­fest mit der Geburt Jesu genau ein hal­bes Jahr spä­ter, wenn mit­ten in Käl­te und Dun­kel­heit die Son­ne wie­der zunimmt. Son­ne — Licht — Dun­kel­heit: Die Bibel ver­knüpft die kos­mi­schen Wen­de­punk­te mit der Geschich­te Jesu: Das Licht des Hei­lands erleuch­tet die Fins­ter­nis der Welt.

Wir fei­ern Johan­nis mit einer schö­nen Evan­ge­li­schen Mes­se am Don­ners­tag, dem 27. Juni 2019 um 19.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che.

Herz­li­che Ein­la­dung!

(Foto: Jou­jou / pixelio.de)
Runder Tisch der Religionen im Juni 2019 „an anderem Ort”

Herz­lich laden wir zu einem beson­de­ren Abend in Koope­ra­ti­on mit der Reli­gi­ons­kund­li­chen Samm­lung der Phil­ipps-Uni­ver­si­tät Mar­burg ein. Am 25. Juni, 19.30 Uhr, tref­fen wir uns in der Land­graf-Phil­ipp-Stra­ße 4 in der Ober­stadt. Dort wer­den wir von der Kura­to­rin der Samm­lung, Frau Dr. Susan­ne Rode­mei­er, und von Stu­die­ren­den des Mas­ter­stu­di­en­gan­ges Reli­gi­ons­wis­sen­schaft durch die Samm­lung geführt.

Die 1927 gegrün­de­te Reli­gi­ons­kund­li­che Samm­lung ist eine Ein­rich­tung der Phil­ipps-Uni­ver­si­tät Mar­burg. Sie stellt die Viel­falt der Reli­gio­nen der Welt anhand von Gegen­stän­den und bild­li­chem Mate­ri­al dar. Die Aus­stel­lungs­räu­me ent­hal­ten Kult­fi­gu­ren, Bil­der, Iko­nen und Ritu­al­ge­gen­stän­de. Seit 2013 sind in der Samm­lung zahl­rei­che Objek­te zur Viel­falt der Glau­bens­pra­xis im Islam aus­ge­stellt.

(Foto: Reli­gi­ons­kund­li­che Samm­lung, Phil­ipps-Uni­ver­si­tät Mar­burg)

14 Jahre Krabbelgruppe im Philippshaus

In einer Krab­bel­grup­pe gibt es eigent­lich nur Gewin­ner. Kin­der bekom­men mit, dass sie in der Kir­chen­ge­mein­de will­kom­men sind. Und die Eltern erle­ben eine Gemein­schaft, in der sie sich spie­le­risch und unge­zwun­gen über ihre Erfah­run­gen aus­tau­schen kön­nen. Seit 2005 wur­de in unse­rer Gemein­de eine Krab­bel­grup­pe für Kin­der von 0 bis 3 Jah­ren im Phil­ipps­haus ange­bo­ten. Susan­ne Hof­acker und Sabi­ne Meyf­arth haben sie vor 14½ Jah­ren ins Leben geru­fen. Im Lau­fe der Zeit wuchs die Grup­pe ganz auto­ma­tisch an, weil immer wie­der neue Kin­der und auch Geschwis­ter­kin­der mit dazu kamen. Zwi­schen­zeit­lich über­nah­men der Zivil­dienst­leis­ten­de Fre­de­rik Bie­der­mann und spä­ter Sabi­ne Kewald die „Grö­ße­ren” in einer Kin­der­grup­pe im ehe­ma­li­gen Club X.

Mehr als 14 Jah­re haben Susan­ne Hof­acker und Sabi­ne Meyf­arth mit viel Lie­be, Enga­ge­ment und neu­en Ide­en die Nach­mit­ta­ge vor­be­rei­tet. Da wur­de gebas­telt, geba­cken, geklebt, gestanzt, gemalt, geformt, gespielt und ganz viel gesun­gen. Die „Klei­nen” und die „Gro­ßen” hat­ten in all den Jah­ren viel Spaß. So wur­de an Kar­ne­val sich ver­klei­det und Kamel­le gewor­fen, an den Nach­mit­ta­gen die Schaff­ner­müt­ze auf­ge­setzt und Schot­ter­wa­gen gefah­ren. „Mil­ly und Mol­ly” waren beim Later­nen­um­zug dabei, und wir sind gemein­sam durch Wei­den­hau­sen in Schotts Remi­se gezo­gen. Und nie kam das Kuli­na­ri­sche zu kurz. Es gab immer Kuchen, Kek­se, Weih­nachts­plätz­chen und Mut­zen­män­ner. Susan­ne und Sabi­ne waren für­sorg­lich und rüh­rend zu den Klei­nen.

Wir wer­den Susan­ne Hof­acker und Sabi­ne Meyf­arth sehr ver­mis­sen. Sie sind ein Schatz, die das Leben vie­ler Kin­der und ihrer Eltern rei­cher und bun­ter gemacht haben. Sie sind ein Segen für die Kir­che! Dan­ke für die vie­le Arbeit und euer Enga­ge­ment!

Am 23. Juni 2019 um 11.00 Uhr wird Pfar­rer Joa­chim Simon Susan­ne und Sabi­ne in einem Fami­li­en­got­tes­dienst ver­ab­schie­den. Herz­li­che Ein­la­dung!

(Foto: pri­vat)

Familiengottesdienst zum Sommerbeginn

Lie­be Kin­der, lie­be Fami­li­en,

am Sonn­tag, dem 23. Juni 2019, 11.00 Uhr, fei­ern wir in der Uni­ver­si­täts­kir­che Fami­li­en­got­tes­dienst zum Som­mer­be­ginn mit son­ni­gen Lie­dern, lus­ti­gem Anspiel und krea­ti­ven Über­ra­schun­gen und Segens­wor­ten.

Herz­li­che Ein­la­dung!

Passion.com — Nacht der Kunst und Liturgy Specific Art

Herz­li­che Ein­la­dung zur Passion.com im Rah­men der Nacht der Kunst am Frei­tag, den 14. Juni 2019 in der Uni­ver­si­täts­kir­che mit dem Künst­ler Mar­tin Wöl­len­stein aus Köln.

Am Sonn­tag, den 16. Juni 2019 um 11.00 Uhr fei­ern wir einen Lit­ur­gy Spe­ci­fic Art-Got­tes­dienst eben­falls mit Mar­tin Wöl­len­stein. Die Pre­digt wird Stu­die­ren­den­pfar­re­rin Doro­thée Schu­bert über­neh­men, für musi­ka­li­sche Berei­che­rung sor­gen der ESG-Chor und Kan­tor Gerold Vor­rath.

Kinder der Verheißung sein. Ökumenischer Pfingstmontagsgottesdienst

Der öku­me­ni­sche Pfingst­got­tes­dienst der ACK (Arbeits­ge­mein­schaft christ­li­cher Kir­chen) Mar­burg fin­det am Pfingst­mon­tag, 10. Juni 2019, ab 11.00 Uhr auf der Schloss­park­büh­ne (bei ange­kün­dig­tem Unwet­ter in der Luth. Pfarr­kir­che St. Mari­en) statt. Dekan Burk­hard zur Nie­den und Stu­die­ren­den­pfar­re­rin Doro­thée Schu­bert hal­ten eine Dia­log­pre­digt über das The­ma „Kin­der der Ver­hei­ßung“. Anschlie­ßend gibt es Mit­tag­essen, Geträn­ke und Gesprä­che.

Pfingstwunder und Rosenregen

Am Pfingst­sonn­tag schwe­ben von hoch oben durch den hel­len Chor der Uni­ver­si­täts­kir­che Rosen­blät­ter her­ab – Sym­bol für die Feu­er­zun­gen der Pfingst­ge­schich­te, die von fei­er­li­chem Gesang und Orgel­mu­sik beglei­tet wird: „Komm, Gott Schöp­fer, Hei­li­ger Geist – erfüll die Her­zen dei­ner Gläu­bi­gen und ent­zünd in ihnen das Feu­er dei­ner gött­li­chen Lie­be“.

Herz­li­che Ein­la­dung zu die­sem schö­nen Got­tes­dienst am Pfingst­sonn­tag, dem 9. Juni 2019, um 10.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che mit Pfar­rer Huber und der Scho­la!

Am Pfingst­mon­tag laden wir zum öku­me­ni­schen ACK-Got­tes­dienst um 11.00 Uhr in den Schloss­park ein!

(Foto: Wolf­gang Huber)

Lesung mit Erich Hackl in der Synagoge

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

wir freu­en uns, in Zusam­men­ar­beit mit Kul­tu­rel­le Akti­on Mar­burg – Strö­mun­gen e.V., Gesell­schaft für christ­lich-jüdi­sche Zusam­men­ar­beit Mar­burg e.V., Mar­bur­ger Lite­ra­tur­fo­rum e.V. und Geschichts­werk­statt Mar­burg e.V. zu der Lesung mit

ERICH HACKL
Am Seil. Eine Hel­den­ge­schich­te
am Diens­tag, dem 4. Juni 2019 um 20.00 Uhr in der Syn­ago­ge
(Ein­tritt: 8,00 / 5,00€, nur Abend­kas­se)

ein­la­den zu kön­nen.

Wie es dazu kam, dass der wort­kar­ge Kunst­hand­wer­ker Rein­hold Dusch­ka in der Zeit des Nazi­ter­rors in Wien zwei Men­schen­le­ben ret­te­te. Wie es ihm gelang, die Jüdin Regi­na Stei­nig und ihre Toch­ter Lucia vier Jah­re lang in sei­ner Werk­statt zu ver­ste­cken. Wie sie zu dritt, an ein unsicht­ba­res Seil gebun­den, mit Glück und Ver­trau­en über­leb­ten. Was nach­her geschah. Und war­um uns die­se Geschich­te so nahe­geht.

Erich Hackl, geb. 1954 in Steyr/Österreich, hat Ger­ma­nis­tik und His­pa­nis­tik stu­diert und eini­ge Jah­re als Leh­rer und Lek­tor gear­bei­tet. Seit lan­gem lebt er als frei­er Schrift­stel­ler in Wien und Madrid. Sei­nen Erzäh­lun­gen, in 25 Spra­chen über­setzt, lie­gen authen­ti­sche Fäl­le zugrun­de. ›Auro­ras Anlaß‹ und ›Abschied von Sido­nie‹ sind Schul­lek­tü­re.

Das für die­sen Abend geplan­te christ­lich-jüdi­sche Bibel­ge­spräch zum The­ma „Mes­si­as­vor­stel­lun­gen” wird eine Woche spä­ter, am 11.06.19 um 19:30 Uhr nach­ge­holt.
Wir freu­en uns auf Ihr zahl­rei­ches Erschei­nen!

Freund­li­che Grü­ße
Moni­ka Bunk
2. Vor­sit­zen­de

__________________________________

Jüdi­sche Gemein­de Mar­burg
Lie­big­stra­ße 21a
35037 Mar­burg
Tel: +49–6421-407430
Fax: +49–6421-407431
Inter­net: www.jg-marburg.de

Gottesdienste im Juni 2019
01.06. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
02.06. So Exau­di 11.00 Pfar­rer Simon
11.30 Schloss-Slam in der Schloss­ka­pel­le
06.06. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Simon
07.06. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
08.06. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
09.06. So Pfingst­sonn­tag 10.00 Pfingst­mes­se
mit der Scho­la
Pfar­rer Huber & Team
10.06. Mo Pfingst­mon­tag 11.00 Öku­me­ni­scher Pfingst­got­tes­dienst
auf der Schloss­park­büh­ne
13.06. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Huber
15.06. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
16.06. So Tri­ni­ta­tis 11.00 Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst
Lit­ur­gy spe­ci­fic art
mit ESG-Pfar­re­rin Doro­thée Schu­bert
und dem Künst­ler Mar­tin Wöl­len­stein
20.06. Do 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Ger­hardt
22.06. Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
23.06. So 1. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Fami­li­en­got­tes­dienst
Pfar­rer Simon
27.06. Do Johan­nis 18.45
19.00
Orgel­ves­per
Pfar­rer Huber
28.06. Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Alten­hil­fe St. Jakob, Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
29.06. Sa Apos­tel Petrus und Pau­lus 17.00 Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
30.06. So 2. nach Tri­ni­ta­tis 11.30 Ein­la­dung in die Schloss­ka­pel­le!
Schloss-Slam in der Schloss­ka­pel­le

mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Mes­se
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Bei­sam­men­sein

Regelmäßige Veranstaltungen im Juni 2019

Phil­ipps­haus
Uni­ver­si­täts­stra­ße 30/32
Phil­ipps­haus

Mo 18.00 Oeku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet
(1. Mo im Monat)
Di 17.00–18.30 Kon­fir­man­den
(außer in den Feri­en)
Mi 15.00–17.00 Krab­bel­grup­pe
für Kin­der bis 3 Jah­re
(außer in den Feri­en)

Uni­ver­si­täts­kir­che
Gar­ten des Geden­kens | Rudolphs­platz

So 11.00 Got­tes­dienst
(außer Pfingst­sonn­tag 10 Uhr;
am 09.06. und 23.06. mit Abend­mahl)
Mi 13.00–16.00 „Fair­tei­len”
Lebens­mit­tel tei­len!
Do 18.45 Orgel­ves­per
i.d.R. mit Kan­tor Gerold Vor­rath
19.00 Evan­ge­li­sche Mes­se
(Abend­mahls­got­tes­dienst)
20.00–21.15 Scho­la­pro­be
auf der Orgel­em­po­re

Kapel­le St. Jost
Kurt-Schu­ma­cher-Brü­cke

Do 15.00 Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag
(im Anbau der Kapel­le):
06.06. Erd­beer­ku­chen-Essen
Sa 17.00 Wochen­schluss­an­dacht
(am 01.06. mit Abend­mahl)

Alten­hil­fe­zen­trum St. Jakob
Auf der Wei­de 6
Auf der Weide/AquaMar

Fr 10.30 Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
(am 07.06. und 28.06.)

Valid XHTML 1.0 Transitional

71 Abfragen in 1,038 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress