Archiv: Mai 2019

Himmelfahrt am „Vater-Tag” mit einem Abendgottesdienst

Him­mel­fahrt Chris­ti (Netzer Altar, um 1370)

Wer den „Vater-Tag“ am 30. Mai 2019 fei­er­lich-fröh­lich, aber auch (ein wenig) nach­denk­lich abschlie­ßen möch­te, ist herz­lich ein­ge­la­den in die Uni­ver­si­täts­kir­che zu einem fest­li­chen Abend­mahls­got­tes­dienst um 19.00 Uhr mit erhe­ben­der Musik, schö­ner „Lit­ur­gie” und einer Besin­nung dar­über, was es mit „dem Him­mel” und der Fahrt „zum Vater“ auf sich hat.

Open-Air-Gottesdienst zu Himmelfahrt

Don­ners­tag, 30. Mai 2019, 10.00 Uhr
Open-Air-Got­tes­dienst
auf dem Luthe­ri­schen Kirch­hof
mit allen Gemein­den der Mar­bur­ger Innen­stadt
sowie den Pfar­rern.
Anschlie­ßend Imbiss!

Redens­ar­ten wie „Weiß der Him­mel, wie das gemeint ist“ wer­den näher betrach­tet. Wir wol­len uns inspi­rie­ren las­sen, wie wir uns als Chris­ten für Frie­den, Gerech­tig­keit und die Bewah­rung der Schöp­fung ein­set­zen kön­nen.

Herz­li­che Ein­la­dung!

Joy of Life singt die Jazz Missa Brevis und die Missa Festiva

Liturgy-Specific-Art — Gottesdienst am 26. Mai 2019

UNENDLICHES ALPHABET
Lit­ur­gy-Spe­ci­fic-Art Got­tes­dienst mit dem Künst­ler Axel Malik
in der Uni­ver­si­täts­kir­che Mar­burg

Axel Malik schreibt. Täg­lich ver­fasst er Sei­te um Sei­te Unles­ba­rer Zei­chen. Seit er sei­ne Skrip­tu­ra­le Metho­de vor 30 Jah­ren ent­wi­ckel­te, gleicht auf über 30.000 Sei­ten kein Zei­chen dem ande­ren. Sei­ne Arbei­ten laden zum Rät­seln ein: Sie arti­ku­lie­ren etwas Unfass­ba­res, blei­ben auch im Lesen ein Geheim­nis. Die­ses Geheim­nis wird Axel Malik in die Mar­bur­ger Uni­ver­si­täts­kir­che und den Got­tes­dienst ein­schrei­ben – Zei­chen um Zei­chen im Kir­chen­raum und eines auch per­sön­lich für die Gemein­de und Gäs­te.

Wir laden Sie herz­lich zum Lit­ur­gy-Spe­ci­fic-Art Got­tes­dienst UNENDLICHES ALPHABET mit Arbei­ten und Schreib­per­for­mance von Axel Malik und Pre­digt von Prof. Dr. Tho­mas Erne am 26. Mai 2019 um 11.00 Uhr in die Uni­ver­si­täts­kir­che ein. Im Anschluss fin­det ein Gespräch mit dem Künst­ler statt.

(Gra­fik: Axel Malik — Zei­chen / Kir­chen­bau­in­sti­tut Mar­burg)

Marburg for Future

Konfirmation 2019

Am Sonn­tag Kan­ta­te wur­den 19 Jugend­li­che in der Uni­ver­si­täts­kir­che kon­fir­miert: Pierre Borggre­fe, Ben Eber­le, Jorem Fraß, Nova Heck­mann, Lot­te Jung­fer, Leon Köh­ne, Eme­lie Koop, Sel­ma Korff, Leo­nie Lub­ig, Lisa May, Nico­las Met­ke, Nele Peter­sen, Paul Pich­ler, Han­nah Rust, Leon Rutt, Ben­ja­min Schul, Maria Tetz, Luzie Weber und Anto­nia Witt. Wir wün­schen ihnen Got­tes Segen!

Konfirmation in der Universitätskirche

Die Kon­fir­ma­ti­ons­zeit ist für vie­le Jugend­li­che eine wich­ti­ge und ereig­nis­rei­che Zeit. Sie fin­den zu sich selbst und wer­den in einer Grup­pe gemein­sam im christ­li­chen Glau­ben gestärkt. Höhe­punk­te für den Jahr­gang 2019 waren das Konfi@Castle, ein Krip­pen­spiel am Hei­li­gen Abend, die zwei­te Frei­zeit nach Brot­tero­de und zur Wart­burg sowie ein beein­dru­cken­der Vor­stel­lungs­got­tes­dienst zum The­ma „Glau­bens­be­kennt­nis“. Kon­fir­ma­ti­on bedeu­tet nicht nur die Bestä­ti­gung der Tau­fe, son­dern vor allem Stär­kung und Fes­ti­gung des Glau­bens.

Grup­pen­fo­to vor der Wart­burg

19 Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den wer­den am 19. Mai 2019 um 10.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che kon­fir­miert: Pierre Borggre­fe, Ben Eber­le, Jorem Fraß, Nova Heck­mann, Lot­te Jung­fer, Leon Köh­ne, Eme­lie Koop, Sel­ma Korff, Leo­nie Lub­ig, Lisa May, Nico­las Met­ke, Nele Peter­sen, Paul Pich­ler, Han­nah Rust, Leon Rutt, Ben­ja­min Schul, Maria Tetz, Luzie Weber und Anto­nia Witt.

Der Kon­fir­ma­ti­ons­got­tes­dienst wird musi­ka­lisch beglei­tet vom Blä­ser­kreis der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei und Kan­tor Gerold Vor­rath. Am Vor­abend der Kon­fir­ma­ti­on, am 18. Mai, fin­det um 18.30 Uhr ein Abend­mahls­got­tes­dienst mit Tau­fe statt.

(Fotos: Joa­chim Simon)

Runder Tisch der Religionen im Mai 2019

Der Run­de Tisch der Reli­gio­nen Mar­burg lädt ein zu einem Dis­kus­si­ons­abend über das The­ma:

Wie wird man Christ, Mus­lim, Bud­dhist, Baha’i, Jude…”

Bei­tritts­er­klä­rung, Glau­bens­be­kennt­nis und/oder Tau­fe? Gibt es eine Auf­nah­me­prü­fung, beson­de­re Begrü­ßungs­ri­tua­le? Wel­che Rech­te und Pflich­ten gehen mit der Auf­nah­me in eine Glau­bens­ge­mein­schaft ein­her? Das und vie­les mehr erfah­ren wir am 14. Mai 2019 ab 19.30 in der Moschee Bei St. Jost 17, 35037 Mar­burg.

Vor dem Dis­kus­si­ons­abend fin­det um 19.00 Uhr eine Füh­rung in der Moschee mit Erläu­te­run­gen statt.

Gesprächsabend des Arbeitskreises Linke Christ*innen im Mai 2019

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de, lie­be Genos­sin­nen und Genos­sen, lie­be Geschwis­ter,

hier­mit laden wir ein zur nächs­ten Ver­an­stal­tung unse­res Arbeits­krei­ses am 14. Mai 2019, 19.00 Uhr, im „Ker­ner“ neben der Luthe­ri­schen Pfarr­kir­che.

Der Theo­lo­ge und Musik­the­ra­peut Par­vis Rah­bar­nia wird in einem Vor­trag sei­ne Kennt­nis­se in der Tie­fen­psy­cho­lo­gie mit uns tei­len:

Ent­frem­det – oder schon zu Hau­se?

In Scha­ren strö­men Men­schen nach Euro­pa, ent­wur­zelt, auf der Flucht, auf der Suche nach Hei­mat. Äuße­re Hei­mat­lo­sig­keit ist schlimm! Was aber, wenn ein Mensch bei sich sel­ber nicht zu Hau­se ist? Ohne Zwei­fel füh­len sich vie­le heu­ti­ge Men­schen, die zudem in kapi­ta­lis­tisch gepräg­ten Denk­struk­tu­ren ein­ge­bun­den sind, ent­frem­det zu sich selbst. Von dem Schick­sal eines sol­chen hei­mat­lo­sen Men­schen berich­tet die Geschich­te vom beses­se­nen Gera­se­ner (Mk 5,1–20) in unheim­lich treff­si­che­ren und beein­dru­cken­den Details. Dabei erfährt man, wie qual­voll eine sol­che Exis­tenz sein kann, aber auch wie Gott einen sol­chen Men­schen durch die Begeg­nung mit Jesus Chris­tus bei sich sel­ber ankom­men lässt. In einer tie­fen­psy­cho­lo­gi­schen Aus­deu­tung der Geschich­te mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­ons­run­de wer­den wir uns der Fra­ge nach Zuge­hö­rig­keit und Ver­bun­den­heit annä­hern.

Wie auch an den ande­ren Aben­den gilt die­se Ein­la­dung aus­drück­lich auch Per­so­nen, die kei­ne Mit­glie­der in der Par­tei DIE LINKE oder einer kirch­li­chen Orga­ni­sa­ti­on sind, son­dern allen, die Inter­es­se am Zusam­men­tref­fen und Dia­log die­ser bei­den Tra­di­tio­nen haben.

Wir grü­ßen geschwis­ter­lich und soli­da­risch,
das Vor­be­rei­tungs-Team des AK lin­ke Christ*innen

(Foto: jama­jo / Pixabay)

Arbeits­kreis Lin­ke Christ*innen Mar­burg

Herzliche Einladung zum Kreiskindertag 2019

Schon nächs­te Woche könnt Ihr dabei sein!

Ter­min, Zei­ten 11.05.2019 | 11.00–17.00 Uhr
Alter 6–13 Jah­re
Ort Wolfs­hau­sen
Lei­tung + Team Nadi­ne Wen­del und Tobi­as Wulff
Preis + Leis­tung 7 € (Snacks, Geträn­ke und Mate­ri­al)
Anmel­dung über mich oder das ejm-Sekre­ta­ri­at
oder https://ejmr.de/kreisjungschartag‑6–13-jahre

Ger­ne kön­nen wir Fahr­ge­mein­schaf­ten bil­den.
10.15 Uhr am Phil­ipps­haus

Herz­lich
Kat­ja Simon

Valid XHTML 1.0 Transitional

73 Abfragen in 1,092 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress