Ein Abend zu Zwingli in der Luth. Pfarrkirche

Das Zür­cher Gross­müns­ter beleuch­tet von Licht­künst­ler Ger­ry Hof­stet­ter
— So könn­te es aus­se­hen!

Ein Refor­ma­ti­ons-Ereig­nis der beson­de­ren Art fin­det in Mar­burg statt. Die Pfarr­kir­che wird am Don­ners­tag, dem 28. Sep­tem­ber 2017, ab 19.30 Uhr einen Abend zu Zwing­li, dem Schwei­zer Refor­ma­tor, in der Luthe­ri­schen Pfarr­kir­che St. Mari­en und auf dem Luthe­ri­schen Kirch­hof ver­an­stal­ten.

Am Anfang wird die „Akte Zwing­li” auf­ge­führt, ein Ora­to­ri­um mit Text, Chor, Orches­ter und Solis­ten aus Zürich. Erzäh­ler ist Pfar­rer Chris­toph Sig­rist, die künst­le­ri­sche Gesamt­lei­tung hat Hans-Jür­gen Huf­ei­sen, Diri­gent ist Davi­de Fior. Inter­es­sant ist, dass im Mit­tel­punkt der Akte Zwing­li nicht der Zür­cher Refor­ma­tor, son­dern sei­ne Frau Anna Rein­hard steht. Danach gibt es in Schwei­zer Manier einen Apé­ro. Anschlie­ßend wird Ger­ry Hof­stet­ter eine Video­in­stal­la­ti­on auf die Front und den Turm der Pfarr­kir­che wer­fen. Der Ein­tritt zu der Ver­an­stal­tung ist frei.

Der Zwing­li-Abend wird bestimmt ein unver­gess­li­ches Erleb­nis.
Herz­li­che Ein­la­dung!

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

46 Abfragen in 2,004 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress