Gewalt und Grausamkeit in der Bibel. Ein Gesprächsabend

Josua im Kampf mit dem König der Ama­le­ki­ter
(Dar­stel­lung aus dem Hor­tus Deli­ciar­um der Her­rad von Lands­berg, um 1175)

Der Mar­bur­ger Arbeits­kreis lin­ker Chris­tin­nen und Chris­ten lädt ein zum Geprächs­abend mit Prof. Dr. Rai­ner Kess­ler am 11. Juli 2017, 19.00 Uhr im Käte-Din­ne­bier­saal, Bahn­hofs­stra­ße 6, Mar­burg.

An die­sem Abend wird uns Rai­ner Kess­ler, eme­ri­tier­ter Pro­fes­sor für Altes Tes­ta­ment, den ange­mes­se­nen Umgang mit den vie­len Schil­de­run­gen von Gewalt und Grau­sam­keit in der Bibel erläu­tern. Die­se z.T. schier uner­träg­li­chen Pas­sa­gen sind zum einen eine Her­aus­for­de­rung für ein kri­ti­sches his­to­ri­sches und sozi­al­po­li­ti­sches Bibel­ver­ständ­nis und zum ande­ren natür­lich ein ethi­sches Pro­blem. Sich damit zu beschäf­ti­gen kann unse­re christ­li­che Bibel­re­zep­ti­on ver­tie­fen eben­so wie das Ver­ständ­nis israe­li­tisch-jüdi­scher Geschich­te und uns viel­leicht auch Ein­sich­ten ver­mit­teln, die im Dia­log mit Mus­li­men hilf­reich sein kön­nen.

Zur vor­be­rei­ten­den Lek­tü­re hat Prof. Kess­ler eine Pas­sa­ge aus sei­nem neu­en Buch „Der Weg zum Leben. Ethik des Alten Tes­ta­ments” zur Ver­fü­gung gestellt, das vor­aus­sicht­lich im Herbst 2017 erscheint.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

51 Abfragen in 1,423 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress