Marburger NACHT DER KUNST 2017

Zum vier­ten Mal betei­ligt sich das EKD-Insti­tut für Kir­chen­bau und Kunst in Zusam­men­ar­beit mit der Uni­ver­si­täts­kir­che an der Mar­bur­ger NACHT DER KUNST. 2014 gab es von Ste­fan Becker-Schmitz die „gol­den tube“, eine rie­si­ge schwe­ben­de Skulp­tur, unter dem Dach des Schif­fes zu sehen. 2015 ließ Marie-Lui­se Frey einen sil­ber­nen Vor­hang wie einen Was­ser­fall vom Lett­ner in den Altar­raum flie­ßen und 2016 tauch­te Gabi Erne den Kir­chen­raum in „die Far­be Grün“.

Am 23. Juni 2017 wer­den nun Val­es­ka Schulz und Gabi Erne unter dem The­ma „Per­Son. Reso­nanz­raum Kir­che“ die Uni­ver­si­täts­kir­che zum Klin­gen brin­gen. „Wir drü­cken uns aus „per Son“, „durch Klang“. Gebe­te, Musik, Pre­dig­ten, lit­ur­gi­sche Gesän­ge, all dies schallt durch Mün­der, Orgel­pfei­fen, Sai­ten, Instru­men­tent­rich­ter.

Was fin­det Reso­nanz? Was ver­stärkt der Reso­nanz­raum?“ (Val­es­ka Schulz). Per­for­ma­tiv und inter­ak­tiv, mit Instal­la­tio­nen, Über­ra­schun­gen und Impul­sen zu jeder vol­len Stun­de wird mit der beson­de­ren Klang­si­tua­ti­on die­ses Kir­chen­rau­mes gespielt.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

46 Abfragen in 1,734 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress