Archiv: März 2017

Das Grüne Datenkonto hilft beim Klimaschutz

Erfas­sung von Ver­brauchs­dat­en / Ste­fan Weiß, Kli­maschutz­man­ag­er der EKKW

Der Bauauss­chuss des Kirchenkreis­es Mar­burg lädt her­zlich alle Inter­essierten zum Vor­trag des Kli­maschutz­man­agers der Evan­ge­lis­chen Kirche von Kurhessen-Waldeck Pfar­rer Ste­fan Weiß am Don­ner­stag, dem 23. März 2017 um 19.00 Uhr, ins Philipp­shaus, Uni­ver­sität­straße 30/32, ein.

Herr Weiß wird dar­legen, warum es ger­ade für die Kirchen wichtig ist, den Ver­brauch von fos­silen Energi­eträgern drastisch zu reduzieren. Er berichtet wie die Evan­ge­lis­che Kirche ihren CO2-Ausstoß bis 2030 hal­bieren will. Hier­für erhal­ten Kirchenge­mein­den oder kirch­liche Ein­rich­tun­gen mit dem „Grü­nen Datenkon­to“ ein Hil­f­s­mit­tel für die intel­li­gente Erfas­sung und Auswer­tung von Energie­ver­bräuchen. Um die Ziele zu erre­ichen sind nicht nur die großen ener­getis­chen Sanierun­gen von Bedeu­tung son­dern ein Umdenken bei der Gebäu­de­nutzung, Mobil­ität und Beschaf­fung.

Thomas Arndt
Umwelt­beauf­tragter des Kirchenkreis­es Mar­burg
  (06421) 161610

Das Grüne Datenkon­to — Kimaschutz EKvW 2020

Neuer Konfirmandenjahrgang

Auf dem Konfi@Castle in Rothen­fels 2016 (Foto: Sebas­t­ian Böt­tner)

Kon­fir­man­den­zeit kann richtig Spaß machen. Man fährt auf das Konfi@Castle und auch Kon­fir­man­den­freizeit, feiert ein Som­mer- und ein Luther­fest und trifft sich jede Woche mit net­ten Leuten. Fast „ganz neben­bei“ ler­nen Jugendliche den christlichen Glauben und die Kirchenge­meinde ken­nen. Darum… Auf zur Kon­fer! Zur Anmel­dung der neuen Kon­fir­mandin­nen und Kon­fir­man­den laden wir her­zlich ein am 20. März 2017, 20.00 Uhr, im Philipp­shaus, Uni­ver­sitätsstraße 32. Kinder, die derzeit in der 7. Klasse sind, kön­nen am Kon­fir­man­de­nun­ter­richt teil­nehmen. Es find­et ein Infor­ma­tion­s­abend statt, an dem inhaltliche und ter­min­liche Fra­gen gek­lärt wer­den.

Was ist denn fair? Kinderkirche aus den Philippinen

Kinder im Slum (© Che­ri­na Ducusin)

Wie wird eigentlich Reis ange­baut? Was ist ein Kobold­ma­ki? Welche Blu­men wach­sen auf den Philip­pinen? Am 18. März 2017, 14.00–16.00 Uhr gibt es Antworten. Wir laden her­zlich zur Kinderkirche ins Philipp­shaus ein. Wir wollen uns mit den 7.107 Inseln der Philip­pinen im Paz­i­fis­chen Ozean beschäfti­gen. Die Philip­pinen prägt eine krasse soziale Ungle­ich­heit. Die Kinderkirche nimmt das The­ma des Welt­ge­bet­stags 2017 auf.

VOR ORT — Marburger Themenreihe zur Reformation
Evan­ge­lisch
Kirche
Syn­a­goge
Luther
The­men­rei­he
Gespräche

SEIEN SIE DABEI!

VOR ORT
Mar­burg­er The­men­rei­he zur Ref­or­ma­tion
Impul­srefer­ate + Gespräche
Evan­ge­lis­che Kirche in Mar­burg
und Jüdis­che Gemeinde Mar­burg

Don­ner­stag, 16. März 2017, 20.00 Uhr
Markuskirche Bienen­weg 37
Aus Luthers Werk­statt.
Die rev­i­dierte Luther­bibel 2017

Jür­gen-Peter Lesch, Geschäfts­führer des Revi­sion­spro­jek­ts
Don­ner­stag, 27. April 2017, 19.30 Uhr
Syn­a­goge Liebigstraße 21A
Evan­ge­lis­che Kirche und Juden­tum.
Die Entwick­lung von Luther bis zur Erk­lärung der EKD-Syn­ode Herb­st 2016
Ulrich Oelschläger, Präs­es EKHN
Im Rah­men der Feier­lichkeit­en „700 Jahre Juden­tum in Mar­burg“
Don­ner­stag, 4. Mai 2017, 19.30 Uhr
Syn­a­goge Liebigstraße 21A
War Luther Anti­semit?
Dietz Bering, His­torik­er
Im Rah­men der Feier­lichkeit­en „700 Jahre Juden­tum in Mar­burg“
Sam­stag, 6. Mai 2017, 17.00 Uhr
Michelchen Friedrich-Siebert-Weg
Mar­tin Luther — Glaube ver­set­zt Berge.
Lesung für Kinder und Jugendliche
Maja Nielsen, Autorin
Mittwoch, 17. Mai 2017, 19.30 Uhr
Elis­a­bethkirche
Luther: Mys­tik und Ref­or­ma­tion.
Eine Botschaft für die Leis­tungs­ge­sellschaft des 21. Jahrhun­dert
Prof. Dr. Volk­er Lep­pin
anschließend Ausstel­lungseröff­nung:
Spuren der Ref­or­ma­tion in der Mar­burg­er Elis­a­bethkirche
Don­ner­stag, 31. August 2017, 20.00 Uhr
Land­grafen­schloss
Ausstel­lung #bil­dungsereig­nis Ref­or­ma­tion!
Ref­or­ma­tion und Bilder.
Erläuterun­gen zum Bilder­sturm
Burkhard zur Nieden, Dekan
Fre­itag, 17. Novem­ber 2017, 15.30 Uhr
Orten­bergkapelle Schützen­straße 39
Die Ref­or­ma­tion geht weit­er.
Luthers The­olo­gie für das 21. Jahrhun­dert
Prof. Dr. Hans-Mar­tin Barth
Don­ner­stag 7. Dezem­ber 2017, 20.00 Uhr
Philipp­shaus Uni­ver­sitätsstraße 32
Ref­or­ma­tion und Ehre­namt.
Das Priester­tum aller Gläu­bi­gen
Rose­marie Barth
Weit­ere Infor­ma­tio­nen: Luther- und Refor­ma­tions-Aktiv­itäten 2017 | Stadt Mar­burg
VOR ORT: Die revidierte Lutherbibel 2017

VOR ORT — Mar­burg­er The­menabende zur Ref­or­ma­tion
Pfrn. Katrin Schin­de­hütte

Friedensgebet mit Pax Christi am 13. März 2017

Das seit Jahren im Philipp­shaus am 1. Mon­tag im Monat stat­tfind­ende Friedens­ge­bet der Christlichen Friedensini­tia­tive Mar­burg mit Pax Christi find­et dieses Mal am 13. März statt.

Sie sind alle her­zlich ein­ge­laden, um 18.00 Uhr in die Kapelle des Philipp­shaus­es (rechte Seite des Erdgeschoss­es) zu kom­men.

Rose­marie Barth
für die Christl. Friedensini­tia­tive
und Pax Christi

AK linker Christinnen und Christen

Foto: Mr Moss: „Cleanup” (Clean­ing up the Lon­don women’s Trump march)

Liebe Fre­undin­nen und Fre­unde,
Liebe Genossin­nen und Genossen,
Liebe Geschwis­ter,

nach einem mitreißen­den und anre­gen­den ersten Tre­f­fen unseres Arbeit­skreis­es am 7. Feb­ru­ar 2017 freuen wir uns, euch nun zu unserem zweit­en Tre­f­fen ein­laden zu kön­nen.

Wir wollen uns am

Dien­stag, dem 7. März 2017, um 19.00 Uhr
im Käte-Din­nebier-Saal, Bahn­hof­s­traße 6 in Mar­burg

zusam­men­find­en, um die näch­sten Schritte des Arbeit­skreis­es zu besprechen. Wir wer­den die Ter­mine der näch­sten Tre­f­fen fes­tle­gen, darüber sprechen, in welch­er Tak­tung wir uns Ref­er­entin­nen und Ref­er­enten zu bes­timmten The­men ein­laden und welch­es diese The­men sind. Wir wollen uns darüber unter­hal­ten, welche Texte wir in der Zukun­ft lesen wollen und wie wir uns in der Stadt ein­brin­gen wollen — z.B. bei den Oster-Frieden­sak­tiv­itäten. Dieses Tre­f­fen wird uns dazu dienen, uns ken­nen­zuler­nen und als Gruppe zusam­men­zuwach­sen. Deswe­gen freuen wir uns über rege Beteili­gung!

Hier find­et sich eine span­nende Analyse der poli­tis­chen Sit­u­a­tion in den USA, geschrieben von Nan­cy Fras­er und erschienen in den „Blät­tern für deutsche und inter­na­tionale Poli­tik”, 2/2017. Das The­ma beschäftigt uns immer wieder in Diskus­sio­nen, da ähn­liche Sit­u­a­tio­nen auch in Europa vorhan­den oder zu befürcht­en sind. Da wir sicher­lich auch als AK darüber sprechen wer­den, woll­ten wir euch an diesem Text teil­haben lassen.

Zum Vormerken: Für unser übernäch­stes Tre­f­fen am 4. April 2017 haben wir Bruno Kern als Red­ner gewin­nen kön­nen. Er wird uns eine Ein­leitung in die Grund­la­gen der Befreiungs­the­olo­gie geben. Weit­ere Details fol­gen.

Wir grüßen sol­i­darisch und geschwis­ter­lich,
Theodor Sper­lea, Eva Chr. Gottschaldt

Weltgebetstag aus den Philippinen

A Glimpse of the Philip­pine Sit­u­a­tion”
(Rowe­na Apol Laxa­m­ana Sta Rosa, © Welt­ge­bet­stag der Frauen)

Am Fre­itag, 3. März 2017, 18.00 Uhr feiern wir Gottes­di­enst zum Welt­ge­bet­stag in der Uni­ver­sität­skirche mit dem Chor „Joy of Life“.

Frauen von den Philip­pinen haben die Gebete und Texte des Gottes­di­en­stes niedergeschrieben und ein öku­menis­ches Mar­burg­er Team hat sich das The­ma angeeignet.

Feiern Sie mit tausenden Chris­ten­men­schen weltweit am gle­ichen Tag mit! Anschließend gibt es einen philip­pinis­chen Imbiss.

Her­zliche Ein­ladung!

700 Jahre Judentum in Marburg: Antijudaismus bei Bach

Glaskubus am Ende des Ober­mark­tes neben dem Haus Markt 23, der die baulichen Reste der mit­te­lal­ter­lichen Mar­burg­er Syn­a­goge schützt (Foto: Wiki­me­dia Com­mons)

Die erste Ver­anstal­tung der umfan­gre­ichen Rei­he zum Jubiläum „700 Jahre Juden­tum in Mar­burg“ — im Jahr 1317 wurde erst­mals die Exis­tenz ein­er Syn­a­goge in Mar­burg doku­men­tiert — find­et am Don­ner­stag, 2. März 2017, um 19.00 Uhr im Gebäude der Evan­ge­lis­chen Studieren­denge­meinde (ESG) bzw. des Reli­gion­späd­a­gogis­chen Insti­tuts (RPI), Rudolf-Bult­mann-Straße 4 statt.

Anti­ju­dais­mus bei Bach — Wie hältst du es mit den Pas­sio­nen?
Vor­trag mit Musik-Beispie­len von Christa Kirschbaum, Frank­furt

Die Lan­deskirchen­musikdi­rek­torin der Ev. Kirche in Hes­sen und Nas­sau schreibt dazu unter der Über­schrift: „Fra­gen über Fra­gen zur Auf­führung­sprax­is der Bach’schen Pas­sio­nen“: „Die Juden aber schrieen und sprachen: Kreuzige, kreuzige ihn!“ und „Sein Blut komme über uns und unsere Kinder“ — diese Chorsätze aus den Pas­sionsver­to­nun­gen von Johann Sebas­t­ian Bach gehen unter die Haut. Aber kann man diese Stücke über­haupt noch unbe­fan­gen musizieren? Die Johannes­pas­sion und die Matthäus­pas­sion — großar­tige Musik, ent­standen jew­eils für einen Gottes­di­enst am Kar­fre­itag. Zugrunde liegen Evan­gelien­texte der Bibel, die die Geschichte von Jesu Kreuzi­gung und Tod erzählen. Sind diese Texte anti­ju­dais­tisch? Sind sie durch ihren jahrhun­derte­lan­gen litur­gis­chen Gebrauch mitschuldig an der europäis­chen Juden­ver­fol­gung, kann man sie nach der Shoa über­haupt noch unkom­men­tiert erklin­gen lassen? Ist eine Aktu­al­isierung, eine Ausle­gung, eine Predigt nicht zwin­gend notwendig, um sich nicht weit­er schuldig zu machen? Und wie ist das außer­halb des litur­gis­chen Zusam­men­hangs?“ Frau Kirschbaum wird sich diesen Fra­gen stellen und Lösungsmod­elle für eine ver­ant­wort­bare Auf­führung­sprax­is vorstellen.

Die Ver­anstal­tung ste­ht im Zusam­men­hang mit der Auf­führung der Johannes­pas­sion am Sam­stag, 25., und Son­ntag, 26. März 2017, jew­eils um 18.00 Uhr in der Elis­a­bethkirche.

Wir laden Sie her­zlich zur Teil­nahme an dieser inter­es­san­ten Ver­anstal­tung ein.

Passion und Leben — Kehr um und glaube an das Evangelium!

Das Aschenkreuz und die Feier des Abendmahls ste­hen im Zen­trum eines Pas­sion­s­gottes­di­en­stes am 2. März 2017 um 19.00 Uhr in der Uni­ver­sität­skirche. Wir wollen mit diesem spir­ituell-zeichen­haften Impuls bewusst in die Fas­ten­zeit, in die Zeit der Vor­bere­itung auf das Oster­fest gehen. (Foto: Wiki Com­mons)

Her­zliche Ein­ladung!

Valid XHTML 1.0 Transitional

58 Abfragen in 1,390 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress