Reformationsjahr eröffnet

Reformationsweg 2016

Die Stadt Mar­burg wird ein Jahr lang „Refor­ma­ti­ons­stadt“ sein. In einer fei­er­li­chen Ver­an­stal­tung am kom­men­den Mon­tag, 31.10.2016 wer­den evan­ge­li­sche, katho­li­sche Kir­chen und die Stadt den Abend gemein­sam gestal­ten. Um 18.00 Uhr wer­den zeit­gleich in der Eli­sa­beth­kir­che durch Propst Hel­mut Wöl­len­stein sowie in der Luth. Pfarr­kir­che St. Mari­en durch Pfar­rer Ulrich Bis­kamp die neu edier­ten Altar­bi­beln auf­ge­legt.

Um 18.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che laden Prof. Dr. Mar­cell Saß und Pfar­re­rin Kat­ja Simon zu einem geist­li­chen Impuls unter der Über­schrift „Frem­de Wel­ten ent­de­cken“ ein. Dar­in geht es um die Bedeu­tung der Bibel im All­tag.

Und etwa 18.40 Uhr ver­sam­melt sich die Gemein­de zu einem öku­me­ni­schen Got­tes­dienst mit ver­ein­ten Mar­bur­ger Blä­sern auf dem Markt­platz. Dabei ste­hen Bibel­tex­te im Mit­tel­punkt, in denen die Bedeu­tung der Stadt für die Men­schen zum Aus­druck kom­men. Bei Regen fin­det der Got­tes­dienst in der Uni­ver­si­täts­kir­che statt.

Anschlie­ßend wird um 19.30 Uhr im His­to­ri­schen Rat­haus­saal das Refor­ma­ti­ons­jahr eröff­net. Außer­dem wird das Buch vor­ge­stellt, „Die von Mar­purg und die Welt Mar­tin Luthers“ von Dani­el Twar­dow­ski, illus­triert von Vita­li Kon­stan­ti­nov.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

95 Abfragen in 3,028 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress