KLANGFARBEN GIESSEN – Chorkonzert „Zum Licht…“

Plakat Zum Licht

Kam­mer­chor KLANGFARBEN GIESSEN
Kon­zert­pro­gramm „Zum Licht…“
Sonn­tag, 25. Sep­tem­ber, 18.00 Uhr, Uni­ver­si­täts­kir­che Mar­burg

Zum Licht…“ heißt das neue Kon­zert­pro­gramm der KLANGFARBEN GIESSEN. Im Zen­trum steht das Licht, das in der Musik vie­le Kom­po­nis­ten beschäf­tigt hat. Dem Licht und der Musik gemein­sam ist das Ele­ment des Ver­gäng­li­chen, des Flüch­ti­gen. Licht lässt Räu­me ent­ste­hen und ver­wan­delt sie, in blitz­licht­ar­ti­gen Momen­ten lässt Musik die See­le erleuch­ten. Im Zusam­men­spiel ent­ste­hen viel­fäl­ti­ge Klang­far­ben und Klang­räu­me. Es geht um das Licht in sei­nen freu­di­gen und hoff­nungs­vol­len Schat­tie­run­gen, in den Offen­ba­run­gen der Schöp­fung und der Lie­be zu Gott, in der Erlö­sung und in den Fra­gen um Ver­gäng­lich­keit und Befrei­ung vom Tod.

Die KLANGFARBEN GIESSEN prä­sen­tie­ren ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm mit Kom­po­nis­ten ver­schie­de­ner Epo­chen und Sprach­räu­me, die sich dem The­ma Licht in sehr unter­schied­li­cher Wei­se genä­hert haben. Es wer­den Wer­ke von Tho­mas Tal­lis, Johan­nes Brahms, Ola Gjei­lo, Mor­ten Lau­rid­sen, Vytau­tas Mis­ki­nis und Pio­tr Jancz­ak zu hören sein. Inter­es­san­te Kon­tra­punk­te bil­den dabei gre­go­ria­ni­sche, indi­sche und afri­ka­ni­sche Chor­sät­ze und Klan­gim­pro­vi­sa­tio­nen, sowie Tei­le der Mis­sa Bra­si­lei­ra von Jean Kleeb. Instru­men­tal­stü­cke für Gitar­re und Kla­vier run­den das Pro­gramm ab. Der Chor singt unter der musi­ka­li­schen Lei­tung von Jean Kleeb.

Spen­den wer­den erbe­ten.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

96 Abfragen in 1,308 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress