Rückblick: „Kain, wo sind deine Geschwister?“

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag (10. Juli 2016) fei­er­ten etwa zwei­hun­dert Mar­bur­ger Chris­ten und Chris­tin­nen einen nach­denk­li­chen Got­tes­dienst. „Kain, wo sind dei­ne Geschwis­ter?“ Die Pfar­rer Bis­kamp und Simon sowie Pfar­re­rin Simon erin­ner­ten in ihren Kurzan­spra­chen an die Flücht­lin­ge, die über das Mit­tel­meer nach Euro­pa flie­hen. Vie­le schaf­fen es nicht. Als mah­nen­des Sym­bol hat­te der Mar­bur­ger Tho­mas Gebau­er, Initia­tor zahl­rei­cher Hilfs­pro­jek­te, Ret­tungs­wes­ten auf dem Luthe­ri­schen Kirch­hof und Bän­ken ver­teilt. Die nach­denk­li­che Stim­mung wur­de durch Gesang, Musik der Blä­ser der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei und Aktio­nen abge­run­det. Ins­ge­samt 830,– € konn­ten an dem Sonn­tag für das Wai­sen­haus in Kiara­ga­na, Kenia gesam­melt wer­den. Danke!

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

76 Abfragen in 2,164 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress