Archiv: Dezember 2015

Krippenspiel zu Weihnachten 2015
Weihnachtliche Gottesdienste 2015/16

Stern und Kreuz in der Uni­ver­sität­skirche (Foto: Jörg Rust­meier)

Heili­ga­bend, 24. Dezem­ber

  • 15:00 Christves­per in St. Jakob, Auf der Wei­de
  • 15:00 Fam­i­lien­gottes­di­enst mit Krip­pen­spiel in der Uni­ver­sität­skirche
  • 16:00 Christves­per I in St. Jost
  • 17:00 Christves­per II in St. Jost
  • 18:00 Gottes­di­enst mit Krip­pen­spiel der Kon­fir­man­den in der Uni­ver­sität­skirche
  • 23:00 Heilige Nacht: Christ­mette in der Uni­ver­sität­skirche

1. Wei­h­nacht­stag, 25. Dezem­ber

  • 17:00 Gemein­samer Gottes­di­enst von Uni­ver­sitäts- und Pfar­rkirchenge­meinde in der Pfar­rkirche St. Marien

2. Wei­h­nacht­stag, 26. Dezem­ber

  • 11:00 Abendmahls­gottes­di­enst in der Uni­ver­sität­skirche

Son­ntag nach Wei­h­nacht­en, 27. Dezem­ber

  • 10:00 Gemein­samer Gottes­di­enst Mar­burg­er Gemein­den in der Elis­a­bethkirche

Sil­vester, 31. Dezem­ber

  • 17:00 Andacht zum Jahreswech­sel mit Abendmahl in St. Jost

Don­ner­stag, 7. Jan­u­ar

Son­ntag, 31. Jan­u­ar

…dass das Licht der Weihnacht uns leuchtet

Weihnachtsaltar

Wei­h­nacht­saltar in der Uni­ver­sität­skirche (Foto: Jörg Rust­meier)

Kyrie, Kyrie elei­son.
Kyrie, Kyrie elei­son.

Lass deinen Frieden unter uns erstrahlen
und befreie uns in dein­er Liebe,
Herr, wir bit­ten dich: Kyrie, Kyrie elei­son…

Für Frieden in der Welt,
und Ver­söh­nung unter den Völk­ern
bit­ten wir dich: Kyrie, Kyrie elei­son…

Dass wir Wege find­en, die Güter der Erde
bess­er unter allen Men­schen zu teilen,
bit­ten wir dich: Kyrie, Kyrie elei­son…

Für alle, die auf der Flucht sind,
die Hil­fe und Asyl brauchen,
bit­ten wir dich: Kyrie, Kyrie elei­son…

Für alle, die nach Lösun­gen suchen,
die sich für Frieden und Gerechtigkeit ein­set­zen,
bit­ten wir dich: Kyrie, Kyrie elei­son…

Für das Zusam­men­leben in unserem Land,
um Tol­er­anz und Mit­ge­fühl
bit­ten wir dich: Kyrie, Kyrie elei­son…

Für uns alle, die wir hier ver­sam­melt sind,
dass das Licht der Wei­h­nacht uns leuchtet,
bit­ten wir dich: Kyrie, Kyrie elei­son…


Für­bit­tenge­bet zu Wei­h­nacht­en 2015 -
gesun­gen von Chor und Gemeinde am 4. Advent
in der Uni­ver­sität­skirche

O nata lux — Adventlicher Musikgottesdienst mit Joy of Life

Am Sonn­tag, 20. Dezem­ber 2015 ab 17.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che gestal­tet der Welt­musik-Chor „Joy of Life“ einen ganz beson­deren Advents­gottes­di­enst um den Hym­nus „O nata lux — O Licht, gebo­ren vom Licht!“

Lesun­gen, stim­mungsvolle tra­di­tio­nelle und inter­na­tio­nale Lie­der — von Tal­lis, Rut­ter, Lau­ridsen, Bach, Tele­mann, Ariel Ramí­rez und ande­ren — brin­gen das Wun­der der Geburt des Hei­lands und Lichts der Welt nahe. Quer­flöte, Cha­rango, Per­cus­sion und Orgel beglei­ten den Gesang des Chors und der Gemeinde.

Liturgy Specific Art mit Valeska Schulz

Valeska Schulz 2015
heimat

Die Kün­st­lerin Vales­ka Schulz ist zu Gast in einem „Litur­gy Spe­cif­ic Art”-Gottesdienst am Son­ntag, den 13. Dezem­ber 2015, 11.00 Uhr in der Uni­ver­sität­skirche Mar­burg. Die Predigt hält Prof. Thomas Erne. Musikalisch gestal­tet wird der Uni­ver­sitäts­gottes­di­enst aus der Rei­he „Flucht — Asyl — Heimat” von Gabriel Heun (Vio­la & Gesang) sowie Vale­ria Hänsel, Jasper Kun­stre­ich, Vales­ka Schulz und Han­na Wen­zel (Vio­lon­cel­lo).

Anschließend laden wir Sie zur Eröff­nung der Ausstel­lung mit weit­eren Arbeit­en der Kün­st­lerin in den Räu­men des Insti­tuts für Kirchen­bau, Lah­n­tor 3, 1. Stock, ein.

Wir freuen uns auf Ihr Kom­men!

Adventskonzert mit dem Marburger Bachchor

Adventskonzert

Adventskonz­ert: Chor­musik aus sechs Jahrhun­derten

Krippenspielproben 2015 und Kinderfilmnachmittag

Krippenspielkinder

Krip­pen­spielkinder (Foto: Kat­ja Simon)

Auch in diesem Jahr bere­it­en die Kinder der Uni­ver­sität­skirchenge­meinde wieder ein Krip­pen­spiel vor. Fol­gende Proben find­en statt:

12.12. Sa 10:00–11:00 Uni­ver­sität­skirche
19.12. Sa 10:00–11:00 Uni­ver­sität­skirche
23.12. Mi 10:00–11:30 Uni­ver­sität­skirche Gen­er­al­probe

Die Auf­führung find­et im Gottes­di­enst an Heili­ga­bend 2015 ab 15.00 Uhr in der Uni­ver­sität­skirche statt.

Außer­dem gibt es einen Kinder­film­nach­mit­tag am Fre­itag, dem 20. Novem­ber 2015 von 16.00 bis 18.00 Uhr. Dazu laden wir eben­falls her­zlich ein.

12. Jüdischer Kulturherbst mit Sistanagila

Sistanagila

Ganz im Geiste des ver­gan­genen Woch­enen­des find­et am kom­menden Son­ntag, 6. Dezem­ber 2015 um 18.00 Uhr ein Konz­ert im Rah­men des 12. Jüdis­chen Kul­turherb­stes (mit Unter­stützung des Zen­tral­rats der Juden in Deutsch­land) in der Syn­a­goge, Liebigstraße 21a in Mar­burg statt, das Brück­en baut und Kul­turen verbindet. Es spielt die iranisch-israelis­che Gruppe

Sis­tanag­i­la

Auf­grund der aktuellen poli­tis­chen Span­nun­gen haben sich in Berlin lebende israelis­che und iranis­che Musik­er zusam­menge­tan, um durch die Uni­ver­sal­sprache Musik den Dia­log zu suchen. Um die religiösen Ele­mente genau­so wie die eher mod­erne, nationale Iden­tität der Kul­turen zum Aus­druck zu brin­gen, bedi­enen sich die Musik­erIn­nen sowohl bei folk­loris­tis­chen und religiösen Melo­di­en aus Klezmer, sephardis­ch­er und tra­di­tioneller per­sis­ch­er Musik als auch bei mod­er­nen und klas­sis­chen Kom­po­si­tio­nen. Im abschließen­den Teil ver­schmelzen die jew­eils unter­schiedlichen Melo­di­en und Motive in den eigens für dieses Pro­gramm kom­ponierten Stück­en zu ein­er syn­thetis­chen Ein­heit. Mit sym­bol­is­chem Wert: Unter­schiedliche Eige­narten führen nicht zwangsläu­fig zu Kon­flik­ten – son­dern auch zu Bere­icherun­gen. Eine „iranisch-israelis­che Musikaf­färe“ nen­nen drei Israelis und zwei Iran­er ihre For­ma­tion, deren Geschichte vor rund vier Jahren im Inter­net begann.

Der iranis­che Infor­matik­er Babak Shafi­an traf auf den israelis­chen Kom­pon­is­ten und Sänger Yuval Halpern und erzählte ihm von sein­er Idee, nach dem Vor­bild von Daniel Baren­boims West-East­ern Divan Orches­tra, in dem Israelis und Palästi­nenser zusam­men spie­len, eine Band zu grün­den. Mit Sis­tanag­i­la, das sich aus dem hebräis­chen Volk­slied „Hava Nag­i­la“ und der südi­ranis­chen Prov­inz „Sis­tan“ zusam­menset­zt, kreierten sie einen Namen, der bei­de Wel­ten verbindet.

Untere­inan­der unter­hal­ten wir uns auss­chließlich auf Deutsch“, sagt der 34-jährige Halpern, der nach seinem Kom­po­si­tion­sstudi­um in Den Haag die Berlin­er Hanns-Eisler-Hochschule für Musik besuchte. „Wir wür­den uns son­st nicht ver­ste­hen.“ Und obwohl die Texte der Songs kein­er­lei poli­tis­che The­men haben, son­dern beispiel­sweise die Stim­mungen der vier Jahreszeit­en beschreiben, sei die Band abso­lut poli­tisch motiviert: „Das gemein­same Musizieren und Auftreten reicht als State­ment.“

Auch für seine Kom­po­si­tio­nen, die immer wieder reich­lich Platz für aus­giebige Impro­vi­sa­tio­nen sein­er Musik­erkol­le­gen an Flügel, Gitarre, Trom­mel und Sax­ophon bieten, bedi­ent sich Halpern in allen Kul­turen: Er erforscht folk­loris­tisch-religiöse Melo­di­en, jüdis­che Klezmer­songs und sefardis­che Volk­slieder, nimmt Ton­leit­ern auseinan­der, arrang­iert mehrstim­mige Gesänge und führt unter­schiedliche Rhyth­men zu ganz neuen Klang­bildern, wie etwa einem per­sis­chen Fla­men­co, zusam­men.

Her­zliche Ein­ladung!

Familiengottesdienst im Advent

Astrid Götze-Happe / pixelio.de

Am 2. Advent 2015, 11,00 Uhr feiern wir Gottes­di­enst für Groß und Klein in der Uni­ver­sität­skirche. Wir feiern Advent mit allen Sin­nen. Pfar­rerin Simon und Team laden her­zlich ein! (Foto: Astrid Götze-Happe / pixelio.de)

Nikolaus Wir denken an den Heili­gen Niko­laus.
Ob er wohl zu Gast sein wird?
Adventsandachten bei Kerzenschein in St. Jost

St. Jost im Advent (Foto: Jörg Rustmeier)

Her­zliche Ein­ladung mittwochs um 19 Uhr mit adventlichen Liedern, Lesun­gen und Lichtern: am 2., 9. und 16. Dezem­ber: 30 Minuten der Ruhe und der Besin­nung. (Foto: Jörg Rust­meier)

Her­zliche Ein­ladung!

Valid XHTML 1.0 Transitional

61 Abfragen in 1,378 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress