Rückblick auf das St.-Jost-Fest 2015

St.-Jost-Fest-2015

Einen herr­li­chen Som­mer­abend erleb­ten etwa ein­hun­dert jün­ge­re und älte­re Kin­der, Män­ner und Frau­en der Zahl­bach­ge­mein­de und der Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de. Auf dem Park­fried­hof fei­er­te die Gemein­de einen lus­ti­gen Got­tes­dienst mit dem alten Bau­ern „Pet­ter­son“ und dem jun­gen Kater „Fin­dus“, bei­des Figu­ren aus dem gleich­na­mi­gen nor­we­gi­schen Kin­der­buch von Sven Nord­quist. Anhand der Geschich­te konn­ten Pfar­re­rin Kat­ja Simon, Sil­ke Köh­ler und Vikar Björn Schwa­be klar machen, wie Jung und Alt in einer Gemein­de zusam­men­le­ben. Da gibt es auch Rei­be­rei­en. Aber wich­tig beim Zusam­men­le­ben ist die gegen­sei­ti­ge Aner­ken­nung. Dar­um „nehmt ein­an­der an, wie Chris­tus euch ange­nom­men hat“, Römer­brief Kapi­tel 15, Vers 7. Bei von den Kon­fir­man­den geba­cke­nen Waf­feln, Würst­chen und Bröt­chen, Stra­ßen­mal­wett­be­werb und Kin­der­schmin­ken, Geschich­ten und guter Lau­ne waren fast alle glück­lich, dabei gewe­sen zu sein.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

51 Abfragen in 0,875 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress