Archiv: Juni 2015

Rückblick auf das St.-Jost-Fest 2015

St.-Jost-Fest-2015

Einen herr­li­chen Som­mer­abend erleb­ten etwa ein­hun­dert jün­ge­re und älte­re Kin­der, Män­ner und Frau­en der Zahl­bach­ge­mein­de und der Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de. Auf dem Park­fried­hof fei­er­te die Gemein­de einen lus­ti­gen Got­tes­dienst mit dem alten Bau­ern „Pet­ter­son“ und dem jun­gen Kater „Fin­dus“, bei­des Figu­ren aus dem gleich­na­mi­gen nor­we­gi­schen Kin­der­buch von Sven Nord­quist. Anhand der Geschich­te konn­ten Pfar­re­rin Kat­ja Simon, Sil­ke Köh­ler und Vikar Björn Schwa­be klar machen, wie Jung und Alt in einer Gemein­de zusam­men­le­ben. Da gibt es auch Rei­be­rei­en. Aber wich­tig beim Zusam­men­le­ben ist die gegen­sei­ti­ge Aner­ken­nung. Dar­um „nehmt ein­an­der an, wie Chris­tus euch ange­nom­men hat“, Römer­brief Kapi­tel 15, Vers 7. Bei von den Kon­fir­man­den geba­cke­nen Waf­feln, Würst­chen und Bröt­chen, Stra­ßen­mal­wett­be­werb und Kin­der­schmin­ken, Geschich­ten und guter Lau­ne waren fast alle glück­li­ch, dabei gewe­sen zu sein.

St.-Jost-Fest mit Johannis-Feuer… und Petterson und Findus

Johannisfeuer 2013

St.-Jost-Fest 2013

Herz­li­che Ein­la­dung nach St. Jost am Sams­tag­nach­mit­tag, dem 27. Juni 2015 um 17.00 Uhr: Zum Beginn ent­zün­den wir das Johan­nis-Feu­er. Dann kom­men der alte Pet­ter­son und der jun­ge Kater Fin­dus ins Spiel und zei­gen, wie so ganz unter­schied­li­che Leu­te wun­der­bar gemein­sam leben (und Spaß haben) kön­nen. Und dana­ch genie­ßen wir gemein­sam den Abend bei Spie­len, Gesprä­chen, Essen und Trin­ken. Mit von der Par­tie sind Musi­ker vom Mar­bur­ger Posau­nen­chor, natür­li­ch die Zahl­bach-Gemein­de und (hof­fent­li­ch vie­le) Über­ra­schungs­gäs­te!

Johannis – Weihnachten im Sommer

Johannisplakat

(Foto: Jou­jou / pixelio.de)

Kaum zu glau­ben, dass die Tage schon wie­der kür­zer wer­den! – Ein Sinn­bild für den Buß­pre­di­ger Johan­nes den Täu­fer, der auf Jesus, den Hei­land der Welt hin­wies: „Er muss wach­sen, ich aber muss abneh­men!“ Das Johan­nis-Fest ent­spricht so dem Weih­nachts­fest mit der Geburt Jesu gen­au ein hal­bes Jahr spä­ter, wenn mit­ten in Käl­te und Dun­kel­heit die Son­ne wie­der zunimmt. Wir fei­ern Johan­nis mit einer schö­nen Evan­ge­li­schen Mes­se am Don­ners­tag, den 25. Juni 2015 um 19.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che. Es singt die Scho­la Can­to­ri­a­na. Und das Johan­nis-Feu­er ent­zün­den wir zwei Tage spä­ter zum St.-Jost-Fest.

Herz­li­che Ein­la­dung!

Anna Vishnevska in der Synagoge

Anna Vishnevska in der Synagoge

Am Sonn­tag, dem 21. Juni 2015 um 15.30 Uhr fin­det in der Syn­ago­ge ein Kon­zert der Mez­zo­so­pra­nis­tin Anna Vish­nevs­ka statt. Unter dem Mot­to „Eine Stim­me…“ wird sie ein Kon­zert in drei Tei­len mit Lie­dern und Ari­en von Schosta­ko­wit­sch, Elgar, Bach, Hän­del, Bizet und Saint-Saens zur Auf­füh­rung brin­gen.

Die 1978 in Char­kow (Ukrai­ne) gebo­re­ne Künst­le­rin lebt seit 1993 in Deutsch­land. Mit sechs Jah­ren begann sie in einem Kin­der­chor zu sin­gen, es folg­ten Jugend- und Erwach­se­nen­chö­re, pri­va­ter Gesangs­un­ter­richt sowie eine drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung an der Baye­ri­schen Sing­aka­de­mie. Seit 2010 stu­diert sie Gesang an der Alfred Schnitt­ke Aka­de­mie Inter­na­tio­nal in Ham­burg.

Anna Vish­nevs­ka nahm erfolg­reich an inter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben teil und kon­zer­tier­te als Solis­tin mit dem Münch­ner Kam­mer­chor Viva Voce. Sie tritt solo auf und betei­ligt sich ger­ne an lite­ra­ri­sch-musi­ka­li­schen Pro­jek­ten, für die sie regel­mä­ßig viel Lob erhält. Neben dem klas­si­schen Gesang tritt sie häu­fig inner­halb und außer­halb Deutsch­lands als Inter­pre­tin rus­si­scher Bar­den­lie­der mit eige­ner Gitar­ren­be­glei­tung auf. In Mar­burg ist sie gern gese­he­ner Gast der Jüdi­schen Gemein­de und der Gesell­schaft für Christ­li­ch-Jüdi­sche Zusam­men­ar­beit.

Das Pro­gramm:

Teil I

  • Dmitry Schosta­ko­wit­sch: 6 Gedich­te von Mari­na Zweta­je­wa
  • Schosta­ko­wit­sch und Zweta­je­wa – zwei ein­sa­me Stim­men, die ihrem inne­ren Ruf fol­gen und die damals und heu­te über alle poli­ti­schen Ein­schrän­kun­gen hin­weg gehört wer­den.

Teil II

  • Opern- und Ora­to­ri­e­na­ri­en
    Stim­men, die ermu­ti­gen und Trost spen­den, ver­füh­ren, auf­klä­ren oder gar den Tod besie­gen.

Teil III

  • Edward Elgar: „Sea Pic­tures“ (5 Lie­der)
    Eine poe­ti­sche Rei­se in die Tie­fen der See­le und der See.

Dabei wir sie am Kla­vier von Alan New­com­be beglei­tet.
Der Ein­tritt beträgt 10 Euro, ermä­ßigt 5 Euro.

Nacht der Kunst im Chor-Gewand(t)

Chorgewand(t)

Der Mar­bur­ger Kunst­ver­ein ver­an­stal­tet gemein­sam mit den Mar­bur­ger Muse­en und Samm­lun­gen der Phil­ipps-Uni­ver­si­tät, den Gale­ri­en, Ate­liers und ande­ren Aus­stel­lungs­or­ten die 14. Mar­bur­ger Nacht der Kunst am Frei­tag, 19. Juni 2015 von 18.00–24.00 Uhr.

Das Insti­tut für Kir­chen­bau zeigt in Koope­ra­ti­on mit der Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de eine tex­ti­le Instal­la­ti­on in der Uni­ver­si­täts­kir­che. Die Micha­els­bru­der­schaft um Karl Bern­hard Rit­ter gab dem Kir­chen­raum in den 1920er Jah­ren sei­ne ori­gi­nel­le Aus­ge­stal­tung. Die künst­le­ri­sche Arbeit von Marie-Lui­se Frey (Darm­stadt) reagiert auf die ein­ma­li­ge Innen­ge­stal­tung der Uni­ver­si­täts­kir­che und ihren sym­bo­li­schen Umgang mit Licht und Dun­kel­heit. Sil­ber­ne Stoff­bah­nen flie­ßen von der Empo­re in den Altar­raum. Als inter­pre­tie­ren­des akus­ti­sches Ereig­nis wer­den ab 22.00 Uhr in einem live-Expe­ri­ment das Ur-Instru­ment Did­ge­ri­doo und Klän­ge zeit­ge­nös­si­scher Art in einem spi­ri­tu­el­len Sound-Mix ver­eint.

Nacht der Kunst (Gesamt­pro­gramm 2015)

Missa Brasileira – Jubiläumskonzert mit Joy of Life

Jubiläumskonzert 2015 Marburg

Chor „Joy of Life“ fei­ert sei­nen 20. Geburts­tag
Jubi­lä­ums­kon­zert am 13. und 14. Juni 2015

Bestän­dig­keit zahlt sich aus… wenn das kein Grund zur Freu­de ist! Der Chor „Joy of Life“ der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei Mar­burg blickt in die­sem Jahr auf 20 Jah­re akti­ves Wir­ken zurück und fei­ert sein Jubi­lä­um mit einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm.

Nach­dem der Gos­pel­chor 1995 gegrün­det und die ers­ten Jah­re von Sabi­ne Bar­th erfolg­reich auf­ge­baut und gelei­tet wur­de, hat Jean Kleeb in 2009 den Diri­gen­ten­stab über­nom­men und „Joy of Life“ fort­ge­führt und wei­ter­ent­wi­ckelt.

Der Chor singt inter­na­tio­na­le geist­li­che Musik aus allen Tei­len der Welt. Sein beson­de­res Anlie­gen ist es, Chor­mu­sik aus ande­ren Kon­ti­nen­ten hier in Deutsch­land zu ver­brei­ten. Dabei wird der Chor von immer ande­ren Instru­men­tal­grup­pen wie Orches­ter, Big­band, Steel­drum-Orches­ter, latein­ame­ri­ka­ni­schen Ensem­bles, Gos­pel­bands usw. beglei­tet.

Zahl­rei­che Sän­ge­rin­nen und Sän­ger begeis­tern also seit­her das Publi­kum mit vie­len unter­schied­li­chen Dar­bie­tun­gen an ver­schie­de­nen Orten, u. a. mit den Wer­ken „A Carib­be­an Mass“ (Glenn McClu­re), „Sacred Con­cert“ (Duke Elling­ton), auf­ge­führt beim Kir­chen­gos­pel­tag Kas­sel 2014, „Misa Criol­la und Misa por la paz y la jus­ti­cia“ (Ari­el Ramí­rez), „Requi­em“ (John Rut­ter) u.v.m.

Zu die­sem beson­de­ren Anlass des 20-jäh­ri­gen Bestehens möch­te der Chor „Joy of Life“ sei­nen Gäs­ten und Zuhö­re­rIn­nen etwas Beson­de­res prä­sen­tie­ren:

Mis­sa Bra­si­lei­ra – für Sopran, Chor, Cel­lo, Per­cus­sion und Band
High­lights aus Gos­pel-, Jazz- und afri­ka­ni­schen Stü­cken

Das Jubi­lä­ums­kon­zert „20 Jah­re Joy of Life“ fin­det statt am:

Sams­tag, 13. Juni 2015 – 18.00 Uhr – Evan­ge­li­sche Stadt­kir­che Kirch­hain
Sonn­tag, 14. Juni 2015 – 18.00 Uhr – Luthe­ri­sche Pfarr­kir­che Mar­burg

  • Nadi­ne Bal­bei­si (Sopran)
  • Fer­nan­do Marín (Cel­lo und Vio­la da Gam­ba)
  • Chris­ti­an Ger­hard (Pia­no)
  • Sin­val Viera da Mat­ta (Bra­si­lia­ni­sche Per­cus­sion)
  • Sven Deman­dt (Schlag­zeug und World Per­cus­sion)
  • Frank Höf­li­ger (Bass)
  • Lei­tung: Jean Kleeb

Wäh­rend im ers­ten Teil des Kon­zer­tes High­lights aus 20 Jah­ren Joy of Life auf­ge­führt wer­den, von afri­ka­ni­schen Klän­gen über Gos­pel­mu­sik bis hin zum Jazz, prä­sen­tiert der Chor im zwei­ten Teil des Abends die Welt­pre­mie­re der „Mis­sa Bra­si­lei­ra“ (Bra­si­lia­ni­sche Mes­se). Jean Kleeb hat die­se extra für den Chor in die­sem Jahr kom­po­niert.

Der lit­ur­gi­sche Text wird mit typi­schen Rhyth­men und Sti­len aus Bra­si­li­en ver­tont, so dass sich eine Brü­cke von der geist­li­chen euro­päi­schen Chor­mu­sik zu der rhyth­mi­schen Leich­tig­keit aus Süd­ame­ri­ka bil­det.

Ein­tritts­kar­ten gibt es für Kirch­hain und Mar­burg an der jewei­li­gen Abend­kas­se ab 17.00 Uhr, für Mar­burg zusätz­li­ch im Vor­ver­kauf bei der Mar­bur­ger Tou­ris­mus und Mar­ke­ting GmbH, Pil­grimstein 26, Tel. (06421) 9912–0

Tripolis – Gottesdienst

Pfarrkirche

Luth. Pfarr­kir­che St. Mari­en (Foto: Jörg Rust­mei­er)

Zu einem gemein­sa­men Got­tes­dienst am Sonn­tag, den 14. Juni 2015 um 10.00 Uhr laden wir in die Pfarr­kir­che St. Mari­en ein. Ver­ant­wort­li­che der neu­ge­grün­de­ten Gemein­de­part­ner­schaft „Tri­po­lis“ aus Mar­burg, Prag und Zürich gestal­ten den Got­tes­dienst.

Gottesdienste im Juni 2015
04.06. Do 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfar­rer Simon
05.06. Fr 10.30 Uhr Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
06.06. Sa 17.00 Uhr mit AbendmahlWochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­re­rin Simon
07.06. So 1. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Uhr Pfar­re­rin Simon
11.06. Do 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MessePfar­rer Ger­hardt
13.06. Sa 17.00 Uhr Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Vikar Schwa­be
14.06. So 2. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Uhr Tri­po­lis-Got­tes­dienst in der Pfarr­kir­che
Pfar­re­rin Simon / Pfar­rer Bis­kamp
18.06. Do 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseDekan Ren­ner
19.06. Fr 10.30 Uhr Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
Auf der Wei­de 6
Pfar­rer Simon
20.06. Sa 17.00 Uhr Wochen­schluss­an­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
21.06. So 3. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Uhr Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst mit besonderer Musik
Wiss. Mit­ar­bei­ter Tobi­as Brau­ne-Krick­au
25.06. Do nach Johan­nis 19.00 Uhr mit Abendmahl in Form der Evangelischen MesseJohan­nis­mes­se mit besonderer Musik
Pfar­rer Huber, Prä­di­kant Rust­mei­er
& Scho­la mit besonderer Musik
27.06. Sa 17.00 Uhr Andacht zum St.-Jost-Fest
mit Johan­nis-Feu­er
Pfar­rer­team & Posau­nen­chor mit besonderer Musik
28.06. So 4. nach Tri­ni­ta­tis 11.00 Uhr Pfar­re­rin Simon
mit Abend­mahl mit Abend­mahl in Form der Ev. Mes­se
mit beson­de­rer Musik anschlie­ßen­des Bei­sam­men­s­ein
Regelmäßige Veranstaltungen im Juni 2015

Philippshaus
Universitätsstraße 30/32

Philippshaus

Di 17.00–
18.30 Uhr
Kon­fir­man­den
Mi 15.00–
17.00 Uhr
Krab­bel­grup­pe
für Kin­der von 6 Mona­ten bis 4 Jah­ren
Mi 15.00–
17.00 Uhr
Kin­der­grup­pe
für Kin­der von 5 bis 8 Jah­ren
Mi 10.30 Uhr Gedächt­nis­trai­nings­grup­pe
(am 2. Mitt­wo­ch im Monat)

Kerner
an der Luth. Pfarrkirche St. Marien

Kerner

Sa 10.00–
12.00 Uhr
Kin­der­kir­che:
20.06. „Heu­schre­cken und Honig. Johan­nes.“
Wer gemein­sam mit Pfar­re­rin Simon hoch lau­fen möch­te, trifft sich 9.45 Uhr am Phil­ipp­shaus.

Haus der Jugend
Frankfurter Straße 21

Di 15.00–
17.00 Uhr
Kin­der­grup­pe des Phil­ipp­shau­ses

Gemeindehaus Ost
Georg-Voigt-Straße 89

Erdbeeren

Do 15.00 Uhr Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag:
18.06. Erd­beer­nach­mit­tag

Universitätskirche

So 11.00 Uhr Got­tes­dienst
Mi 13.00–
16.00 Uhr
FAIRTEILEN. Lebens­mit­tel tei­len
Do 18.45 Uhr Orgel­ves­per (i.d.R. mit Kan­tor Vor­ra­th)
19.00 Uhr Evan­ge­li­sche Mes­se
(Abend­mahls­got­tes­dienst)
20.00 Uhr Pro­be der
Scho­la Can­to­ri­a­na

Kapelle St. Jost

St. Jost

Sa 17.00 Uhr Wochen­schluss­an­dacht
(am 06.06. mit Abend­mahl)

Valid XHTML 1.0 Transitional

135 Abfragen in 2,987 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress