Adriana Altaras liest in der Synagoge

doitscha

Auto­ren­le­sung mit Adria­na Alt­a­ras
in der Syn­ago­ge Mar­burg, Lie­big­stra­ße 21a
in Zusam­men­ar­beit mit Elwert

Mitt­woch, 6. Mai 2015
Beginn: 20.00 Uhr
Ein­tritt 10,- €, Pre­mi­um­card-Inha­ber: 7,- €

Adria­na Alt­a­ras„Doit­scha – Eine jüdi­sche Mut­ter packt aus“

David wäre gern Israe­li. Er ist nicht nur hoch­be­gabt, son­dern auch hoch­pu­ber­tär und raunzt sei­nen west­fä­li­schen Vater beim Abend­essen regel­mä­ßig mit „Ey, Doit­scha“ an, was eben­so regel­mä­ßig zum fami­liä­ren Eklat führt. Deut­scher zu sein, ist kei­ne ein­fa­che Sache, gesteht Adria­na Alt­a­ras, erst recht nicht in einer jüdi­schen Fami­lie…

Lei­den­schaft­lich, mit­rei­ßend und wit­zig erzählt die Auto­rin mit­ten aus dem jüdi­schen Leben heu­te in Deutsch­land. Die gan­ze Fami­lie kommt zu Wort, das gan­ze Tohu­wa­bo­hu. Ein klu­ges, fas­zi­nie­ren­des und viel­stim­mi­ges Por­trait jüdisch-deut­scher Gegen­wart und ein unver­gess­li­ches Buch über Fami­lie in all ihren tröst­li­chen und irr­sin­ni­gen Facet­ten.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

73 Abfragen in 1,450 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress