Archiv: Januar 2015

Universitätsgottesdienst mit „Liturgy Specific Art“

Sodener Passion

Marie-Luise Frey, „Soden­er Pas­sion”

Am Son­ntag, 25. Jan­u­ar, 11.00 Uhr stellt die Kün­st­lerin Marie Luise Frey in der Rei­he „Litur­gy Spe­cif­ic Art“ einige ihrer Kunst­werke (Para­mente) vor. Die Predigt hält Prof. Dr. Thomas Erne. Der Gottes­di­enst wird musikalisch begleit­et von Friederike Lep­etit (Vio­line), David Käbisch-Lep­etit (Cel­lo) und Gerold Vor­rath (Orgel). Anschließend wird im „Insti­tut für Kirchen­bau” die Ausstel­lung „Chor-Gewand(t)” von Marie-Luise Frey eröffnet.

Pfarrkirche und Universitätskirche: Arbeit mit Kindern zusammengelegt

Kinderkirche

Die Fam­i­lien bei­der Kirchenge­mein­den wün­schen sich ein abwech­slungsre­ich­es und ort­sna­h­es Ange­bot für ihre Kinder. Die bei­den ver­ant­wortlichen Pfar­rer Ulrich Biskamp und Kat­ja Simon haben gemein­sam mit den Ehre­namtlichen über­legt und wer­den ab Jan­u­ar ihre Arbeit nicht mehr getren­nt, son­dern gemein­sam ver­ant­worten und gemein­sam zum Kinder­gottes­di­enst ein­laden.

In Zukun­ft sind die Kinder der Pfar­rkirchen- und der Uni­ver­sität­skirchenge­mein­den ab vier Jahren her­zlich ein­ge­laden zu monatlichen Tre­f­fen im Philipp­shaus („Kinderkirche”), sam­stags 14.00–16.00 Uhr und zu drei Ver­anstal­tun­gen („Kirche für Kinder”) in der Pfar­rkirche 10.00–12.30 Uhr.

Ver­anstal­tun­gen für Kinder 2015
Kinderkirche, Philipp­shaus Kirche für Kinder, Luth. Pfar­rkirche
24.01. Gott hält seine Hand über mir! Got­tes Segen
21.02. Fisch und Busch — Jona
21.03. Bunt, bunt, bunt sind alle meine Klei­der.
Kin­der­kir­che zu Pas­sion und Ostern
25.04. Löwen­starke Liebe. Daniel in der Löwen­grube.
Bitte Kuschel­tier­lö­wen mit­brin­gen!
30.05. Pet­ter­son und Fin­dus. Nehmt ein­an­der an…
20.06. Heuschreck­en und Honig — Johannes
19.09. Jed­er kann Samarit­er sein.
10.10. Ich zeig dir was von Gott. Gott ist wie eine Burg. Gans und Schwan — Jan
07.11. Gottes Wort ist wie ein Licht in der Dunkel­heit.
Weniger ist Meer — Catching the last fish

Der letzte Fang

Film- und Diskus­sion­s­abend zum Erntedankgottes­di­enst 2014

Am Fre­itag, dem 23. Jan­u­ar 2015 um 19.00 Uhr find­et ein Film- und Diskus­sion­s­abend zum The­ma „Über­fis­chung und Plas­tik­müll in den Meeren“ im Philipp­shaus statt. Es wird der Doku­men­tarfilm „Der let­zte Fang“ gezeigt. Der Jour­nal­ist Markus Schmidt deckt darin Betrug, Tierquälerei und Kor­rup­tion rund um den Fis­chfang auf.

Das Vor­bere­itung­steam mit der Green­peace-Gruppe Mar­burg machte im let­ztjähri­gen Erntedankgottes­di­enst in der Uni­ver­sität­skirche den zahlre­ichen Gottes­di­en­st­be­sucherin­nen und -besuch­ern ein­drucksvoll klar, wie wir Men­schen den Leben­sraum Meer bedro­hen: Wir haben nur wenige Jahrzehnte gebraucht, um mit unseren mod­er­nen Fang­meth­o­d­en die glob­alen Fis­chbestände um bis zu 80 % zu dez­imieren. Viele Fis­charten sind vom Ausster­ben bedro­ht. Ein weit­eres immenses Prob­lem sind die 6 Mil­lio­nen Ton­nen Plas­tik­müll, die jährlich im Meer lan­den.

The last fish

Gottes­di­enst am Erntedank­tag 2014 in der Uni­ver­sität­skirche

Neben den unbe­d­ingt notwendi­gen poli­tis­chen Änderun­gen wur­den auch Hand­lungsmöglichkeit­en für jede Einzelne und jeden Einzel­nen aufgezeigt: Die „Mar­burg­er Fis­chliste“ von Green­peace zeigt auf, welch­er Fisch über­haupt noch empfehlenswert ist und wo er in den hiesi­gen Lebens­mit­telgeschäften gekauft wer­den kann. Um zu erfahren wie Plas­tik in unseren All­t­ag inte­gri­ert ist, wurde die Idee des „Plas­tik­fas­tens“ (Plas­tikver­mei­dung) beim Einkauf vorgestellt.

Der Film- und Diskus­sion­s­abend soll die Gefährdung der Ozeane noch verdeut­lichen, gle­ichzeit­ig aber auch die Verbindung zur weltweit­en Nahrungs- und Rohstof­fver­sorgung aufzeigen. Mei­n­un­gen und Erfahrun­gen kön­nen aus­ge­tauscht wer­den. Über die Reak­tion des Umwelt-Min­is­teri­ums auf die Unter­schrifte­nak­tion im Erntedankgottes­di­enst zum „Ver­bot von Mikro­plas­tik in Kos­metikpro­duk­ten“ kann sich informiert wer­den.

Thomas Arndt, Umwelt­beauf­trager des Kirchenkreis­es Mar­burg

Runder Tisch der Religionen: Gesprächsabend am 20. Januar 2015

Runder Tisch der Religionen

The­ma „Mys­tik”

Was ist das Geheimnisvolle in der jew­eili­gen Reli­gion? Wie erlangt man zur Gotte­serken­nt­nis oder zur höheren Erken­nt­nis?

Am 20. Jan­u­ar 2015, 19.30 Uhr laden die Vertreter und Vertreterin­nen der Reli­gio­nen des Run­den Tis­ches ein zu einem Aus­tausch über die Mys­tik in den ver­schiede­nen Reli­gion­s­ge­mein­schaften und Weltan­schau­un­gen. Tre­ff­punkt wird das Shamb­ha­la-Zen­trum sein, Auf dem Wehr 33, Tel. (06421) 33607.

Moretelesonntag 2015

Moretele-Sonntag

(Fotos: Jörg Rust­meier)

Immer am 2. Son­ntag nach Epipha­nias — in diesem Jahr am 18. Jan­u­ar — wird im Kirchenkreis Mar­burg für die Men­schen im Part­nerkirchenkreis Moretele, Südafri­ka (nördlich von Pre­to­ria), im Gottes­di­enst gebetet und für einen guten Zweck gesam­melt. So kon­nte zum Beispiel in den let­zten Jahren für die Luther­an Church Brass Band in Mosetl­ha eine Tuba angeschafft wer­den und für den lutherischen Bibelkreis im Odi-Gefäng­nis in Soshanguve ein Satz Bibeln. Auch wer­den immer wieder die Gebets­frauen (Prayer Women’s League) bei ihrem Ein­satz in der ambu­lanten AIDS-Hil­fe finanziell unter­stützt.

Robinson Crusoe“ in der Universitätskirche

Robinson Crusoe

Her­zlich laden wir ein zum Uni­ver­sitäts­gottes­di­enst am Mittwoch, 14. Jan­u­ar 2015, 18.30 Uhr mit Prof. Dr. Jörg Lauster. Daniel Defoes Roman „Robin­son Cru­soe“ wird im Mit­telpunkt ste­hen. Die Lesun­gen hält Friederike Könitz. Musikalisch wird der Abend umrahmt von Aliyah El-Man­sy (Sax­ophon) und Gerold Vor­rath (Orgel).

Weiter Weihnachten in der Universitätskirche

Heilige Drei Könige

Die Heili­gen Drei Könige vor Mar­burg (Otto Ubbe­lo­hde, 1867–1922)

Wir haben seinen Stern gese­hen im Mor­gen­land und sind gekom­men,
ihn anzu­beten.“ (Matthäus 2,1f)

Epipha­nias-Gottes­di­enst am 8. Jan­u­ar 2015

Die „Heili­gen Drei Könige“ wären heute eigentlich eher drei Pro­fes­soren: Sie ste­hen für die nach Erken­nt­nis und Wis­senschaft forschen­den Men­schen. Geleit­et vom Stern suchen sie nach dem Jesuskind, der neu erschiene­nen Hoff­nung für sein Volk. — Dieses öku­menis­che „Erschei­n­ungs­fest“. feiern wir in der Don­ner­stagsmesse am 8. Jan­u­ar 2015 ab 19.00 Uhr. Es singt die Schola Can­to­ri­ana. Die Predigt hält Prof. Wolf­gang Hage. (wh)

Antigida — Aufruf zur Demonstration

Pace

Mon­tag, 5. Jan­u­ar 2015, 18.30 Uhr Tre­ff Bahn­hofsvor­platz
Reden 19.30 Uhr am Mark­t­platz

Die Demon­stra­tion will ein öffentlich­es Zeichen set­zen gegen die in der Gesellschaft auf­flam­mende Frem­den­feindlichkeit mit ein­er kollek­tiv­en Behaf­tung des Islam als Reli­gion für die Gewalt­tat­en ter­ror­is­tis­ch­er Grup­pen und ein­er Instru­men­tal­isierung der Rede vom Christlichen Abend­land. Eine Spal­tung der Gesellschaft durch die Gegenini­tia­tive muss nicht befürchtet wer­den. Den Äng­sten sozialer Desin­te­gra­tion, die in der Pegi­da-Bewe­gung zum Aus­druck kom­men, ist in der Wirtschafts- und Sozialpoli­tik zu begeg­nen, nicht über ein soft­es Ver­ständ­nis ihrer mas­siv xeno­phoben Auftritte.

Die Ini­tia­tive zu der Demon­stra­tion ging von den bei­den Medi­zin­stu­dentin­nen Han­na Stre­it­er und Susann Tro­jahn sowie dem Lehramtsstu­den­ten Ser­ci­van Ungan aus. Sie wird von einem bre­it­en Spek­trum demokratis­ch­er Kräfte getra­gen. Ein ähn­lich­es Pro­jekt wurde kurz vor Wei­h­nacht­en in Kas­sel vom Kirchenkreis Kas­sel, von den Refer­at­en für Ökumene und für Soziales mit ini­ti­iert und vom Spren­gel wie von der Lan­deskirche unter­stützt.

Rück­blick
Karl-Gün­ter Balz­er: Bilder und Texte

Neujahrskonzert mit Professor Weyer

Orgelprospekt

Zum neuen Jahr gibt Prof. Mar­tin Wey­er ein Konz­ert auf der klangvollen Späth-Orgel der Uni­ver­sität­skirche. Es erklin­gen Werke von Johann Sebas­t­ian Bach, u.a. Präludi­um und Fuge a-Moll BWV 543, Tokka­ta und Fuge F-Dur BWV 540, mehrere Choralvor­spiele sowie das „Ital­ienis­che Konz­ert” in ein­er Fas­sung für Orgel.

Das Konz­ert begin­nt am 1. Jan­u­ar 2015 um 15.30 Uhr. Karten gibt es an der Abend­kasse für 8,- €, ermäßigt 6,- €.

Gottesdienste im Januar 2015
01.01. Do Neu­jahr 17.00 Uhr mit Abendmahl in Form der Evangelische MessePfar­rer Simon
03.01. Sa 17.00 Uhr Wochen­schlus­san­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
04.01. So 2. nach dem Christ­fest 11.00 Uhr Pfar­rer Huber
08.01. Do nach Epipha­nias 19.00 Uhr mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseEpipha­ni­asmesse
Prof. Hage / Pfar­rer Huber & Team / Schola Can­to­ri­ana mit besonderer Musik
10.01. Sa 17.00 Uhr Wochen­schlus­san­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
11.01. So 1. nach Epipha­nias 11.00 Uhr Pfar­rer Huber
14.01. Mi 18.30 Uhr Uni­ver­sitäts­gottes­di­enst mit besonderer Musik
Prof. Lauster
15.01. Do 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgelves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MessePfar­rer Ger­hardt
16.01. Fr 10.30 Uhr Öku­menis­ch­er Gottes­di­enst in St. Jakob
Begeg­nungszen­trum „Auf der Wei­de“
Pfar­rer Simon
17.01. Sa 17.00 Uhr Wochen­schlus­san­dacht in St. Jost
Pfar­rerin Simon
18.01. So 2. nach Epipha­nias 11.00 Uhr Morete­leson­ntag
Pfar­rerin Simon
22.01. Do 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgelves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseProf. Hage
24.01. Sa 17.00 Uhr Wochen­schlus­san­dacht in St. Jost
Pfar­rer Simon
25.01. So Let­zter nach Epipha­nias 11.00 Uhr Uni­ver­sitäts­gottes­di­enst mit besonderer Musik
„Lit­urgy Spe­ci­fic Art“
Prof. Erne
29.01. Do 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgelves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MessePfar­rer Simon
30.01. Fr 10.30 Uhr Öku­menis­ch­er Gottes­di­enst in St. Jakob
Begeg­nungszen­trum „Auf der Wei­de“
Pfar­rer Simon
31.01. Sa 17.00 Uhr Wochen­schlus­san­dacht in St. Jost
Pfar­rer Huber
Gottes­di­enst mit Abendmahlmit Abendmahl in Form der Evan­ge­lis­chen Messemit beson­der­er Musik

Valid XHTML 1.0 Transitional

56 Abfragen in 1,782 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress