Besinnung und Askese – Gesprächsabend

Runder Tisch der Religionen

Run­der Tisch der Reli­gio­nen am 18. Novem­ber 2014, 19.30 Uhr
Phil­ipps­haus, Uni­ver­si­täts­stra­ße 30–32, Marburg

In vie­len Tra­di­tio­nen und Reli­gio­nen gibt es Zei­ten des Rück­zu­ges, der Aske­se und der Besin­nung. Chris­ten etwa zie­hen sich zu Exer­zi­ti­en in Klös­ter zurück, Bud­dhis­ten suchen gele­gent­lich die Ein­sam­keit für Grup­pen – oder Ein­zel­retre­ats. Dem zuneh­men­den Bedürf­nis, dem Stress des All­tags zu ent­flie­hen und Räu­me der Ruhe und Besin­nung zu fin­den, ent­spricht aktu­ell ein reger Zulauf bei Klös­tern oder Hotels, die Aus­zeit und Ent­span­nung anbie­ten. Was ist es, was uns anzieht? Geht die Erfah­rung des Rück­zu­ges über rei­ne Ent­span­nung hin­aus, hin zu grund­le­gen­den Fra­gen des Lebens? Oder haben Aske­se und Besin­nung ande­re reli­giö­se Anläs­se und Grün­de? Mög­li­cher­wei­se zei­gen sich For­men der Aske­se und der Besin­nung auch im All­tag. Am 18. Novem­ber lädt der Run­de Tisch der Reli­gio­nen Mar­burg zum Gesprächs­kreis über die­se The­men ein; kur­zen Stel­lung­nah­men der ver­schie­de­nen Reli­gi­ons­ver­tre­ter folgt der offe­ne Aus­tausch. Inter­es­sen­ten sind herz­lich willkommen.

Run­der Tisch der Reli­gio­nen Marburg

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

71 Abfragen in 2,098 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress