Universitätsgottesdienste im Wintersemester 2014/15

Wikipedia Web Art (Gabi Erne)

Wiki­pe­dia Web Art (Gabi Erne)

Was haben Robin­son Cru­soe oder die Bud­den­brooks im Got­tes­dienst zu suchen? Im Win­ter­se­mes­ter ste­hen Roma­ne oder eine Erzäh­lun­gen im Mit­tel­punkt der Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te. Es sind kei­ne reli­giö­sen Tex­te, aber sie haben einen impli­zi­ten reli­giö­sen Bezug, der jeweils in einer kur­zen Pre­digt auf­ge­nom­men wird. Vor allem aber kom­men die lite­ra­ri­schen Wer­ke selbst zur Spra­che. Ein­ge­bet­tet in die Gebe­te, die Musik und die sym­bo­li­schen Hand­lun­gen des Got­tes­diens­tes erschei­nen sie in einer beson­de­ren Per­spek­ti­ve.

Den Auf­takt bil­det am Sonn­tag, dem 19. Okto­ber 2014, 11.00 Uhr, die Erzäh­lung „Nichts. Was im Leben wich­tig ist“ der däni­schen Auto­rin Jan­ne Tel­ler. Die Pre­digt wird Prof. Dr. Mar­cell Saß hal­ten, Musik machen Maxi­mi­li­an Ernst (Vio­li­ne) und Gerold Vor­rath (Orgel). Wei­te­re Lite­ra­tur­got­tes­diens­te fol­gen am 5. Novem­ber, am 19. Novem­ber, am 10. Dezem­ber, am 14. Janu­ar und am 4. Febru­ar.

In die­sem Semes­ter fin­den eini­ge der Got­tes­diens­te mitt­wochs, 18.30 Uhr bzw. 11.00 Uhr (Buß­tag) statt, ande­re am Sonn­tag um 11.00 Uhr. Ach­ten Sie des­halb bit­te jeweils auf den Ter­min und die Uhr­zeit!

Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te im Win­ter­se­mes­ter 2014/15

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

71 Abfragen in 1,539 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress