Archiv: Mai 2014

Himmelfahrt am Vatertag

Himmelfahrtsbild vom Netzer Altar (um 1370)

Him­melfahrts­bild vom Net­zer Altar (um 1370)

Abend­gottes­di­enst in der Uni­ver­sität­skirche

Wer diesen früh­som­mer­lichen „Feier-Tag“ am 29. Mai 2014 noch fröh­lich-christlich, aber auch (ein wenig) nach­den­klich abschließen möchte, ist her­zlich ein­ge­laden zu einem Abendmahls­gottes­di­enst um 19.00 Uhr mit erheben­der Musik, sym­bol­re­ich­er und doch klar­er „Liturgie“ und ein­er Besin­nung darüber, was es mit „dem Vater“ und „dem Him­mel“ auf sich hat.

Pfar­rer W. Huber & Team

Impressionen vom Kidsday am 23. Mai 2014

KidsdayKidsdayKidsday 006
Kidsday 008Kidsday 009Kidsday 012
Kidsday 013Kidsday 016Kidsday 017

Bei her­rlichem Wet­ter erlebten die Kinder einen Fahrradaus­flug mit Spie­len und Quizfra­gen. Am Ziel angekom­men, stärk­ten sie sich bei Bratwurst und Getränken.

Universitätsgottesdienst am 25. Mai 2014, 11.00 Uhr
Angela Standhartinger Die Neutes­ta­ment­lerin Prof. Dr. Angela Stand­hartinger wird diesen Predigt­gottes­di­enst ver­ant­worten und lädt her­zlich dazu ein. Musik: ESG-Chor unter der Leitung von Anna Schn­er­sch und Manuel Uth.
Kidsday
Kinderkirche

Fre­itag 23. Mai 2014, 15.00–17.00 Uhr

Wir laden alle Kinder her­zlich ein zu ein­er Aktion. Dies­mal wollen wir eine Fahrrad­tour mit Pick­nick unternehmen. Bei schlechtem Wet­ter gibt es Spiele im Philipp­shaus. Tre­ff­punkt: 15.00 Uhr auf dem Friedrich­splatz.

Impres­sio­nen vom Kids­day
Ange­bote für Kin­der und Fam­i­lien

Chor „Joy of Life” singt: A Caribbean Mass

A Caribbean Mass

„A Caribbean Mass” für Sopran-Solo, Chor, Steel­drum Orch­ester und Per­cus­sion — dahin­ter ver­birgt sich eine Kom­po­si­tion, die vier ver­schiedene Sprachen, vier ver­schiedene Kul­turen und min­destens so viele Musik­stile vere­int: In ein­er Mis­chung von klas­sis­ch­er Musik und lateinamerikanis­chen und afrikanis­chen Melo­di­en und Rhyth­men wur­den in diesem Werk tra­di­tionelle Stücke der Messli­turgie, Gebete und Lied­texte aus ganz Ameri­ka sowie Briefe und Gesänge des Heili­gen Franz von Assisi (1181–1226) ver­tont.

Glenn McClure, ein zeit­genös­sis­ch­er Kom­pon­ist und Pro­fes­sor an der „East­man School of Music — Uni­ver­si­ty of Rochester“ in New York Staat (USA), kom­ponierte seine „Karibis­che Messe“ 1997 und gab ihr den Unter­ti­tel: „St. Fran­cis in the Amer­i­c­as“.

Mit dem Steel­pan Orch­ester „Bäng Bäng“ des Dort­munder Vere­ins „Pankul­tur e.V.“ unter der Leitung von Jür­gen Lesker kon­nte der Chor „Joy of Life“ der Kurhes­sis­chen Kan­tor­ei Mar­burg einen musikalis­chen Part­ner gewin­nen, der in ganz Deutsch­land aktiv ist.

Der sehr sel­ten zu hörende exo­tis­che Klang ein­er Steel­drum (auch Steel­pan genan­nt – Pan = engl. Pfanne) erin­nert an einen Mix aus Glock­en­spiel und Vibraphon, laut und weit­tra­gend, betörend und samtig, ein von Sonne durch­fluteter Klang. Vere­int zu einem 15-köp­fi­gen Orch­ester wird er zu einem faszinieren­den Erleb­nis.

Als Solistin wird Feli­cia Friedrich wieder zu hören sein, eine Jazz-Sän­gerin aus Mühlheim, die in Mar­burg schon bekan­nt ist durch die Auf­führung des „Sacred Con­cert“ von Duke Elling­ton mit dem Chor Joy of Life 2013.

Die Gesamtleitung des Pro­jek­tes hat der Mar­burg­er Musik­er, Chor­leit­er und Kom­pon­ist Jean Kleeb.

Zur Ein­stim­mung und zum ver­tiefend­en Ver­ständ­nis des Werkes von Glenn McClure find­et am Son­ntag, dem 11. Mai 2014 um 17.00 Uhr in der Luth. Pfar­rkirche eine musikalis­che Andacht „Angedacht — A Caribbean Mass“ mit Pfar­rerin Andrea Wöl­len­stein und dem Chor „Joy of Life“ unter der Leitung von Jean Kleeb statt.

Ein­tritt: 18,- € auf num­merierten Plätzen, 13, € (erm. 10,- €) auf allen übri­gen Plätzen. Öff­nung der Abend­kasse: 17 Uhr. Vorverkauf (bis Fr, 16.5.): Mar­burg Touris­mus und Mar­ket­ing GmbH, Pil­grim­stein 26, 35037 Mar­burg, Tel. (06421) 9912–0

5 vor 12“-Gottesdienst: „Ich bin ein Fremder gewesen…

Welcome Refugees - Willkommen, Flüchtlinge

Wel­come Refugees — Willkom­men, Flüchtlinge

… und ihr habt mich aufgenom­men.”

Etwa 200 Flüchtlinge leben in unserem Land­kreis, teils unter schwieri­gen Bedin­gun­gen. Mit Studieren­den der ESG und Amnesty Inter­na­tion­al Mar­burg soll im Gottes­di­enst auf die Flüchtlings­the­matik in unser­er Nach­barschaft aufmerk­sam gemacht wer­den. Son­ntag, 18. Mai 2014, 11.55 Uhr, Uni­ver­sität­skirche. Musikalisch wir der Gottes­di­enst mit­gestal­tet vom Gitar­ren­solis­ten René Thun.

Her­zliche Ein­ladung zum Gottes­di­enst!

(Foto: Ini­tia­tive Echte Soziale Mark­twirtschaft IESM / pixelio.de)

Kinderkirche am Samstag, 17. Mai 2014

Kinderkirche

Auf der Arche ist was los…“
Philipp­shaus, 14.00–16.00 Uhr

Mit der Kinderkirche geht es auf die Arche Noahs und sein­er Fam­i­lie. Wir wer­den erleben, wie gut es ist, Gott zu ver­trauen. Außer­dem basteln wir und essen etwas Leck­eres. Bringt bitte ein Kuschelti­er mit!

Kinderkirche

Gemeindefahrt zur Landesgartenschau

Landesgartenschau

Am 15. Mai 2014 fahren wir zur Lan­des­garten­schau nach Gießen. 13.30 Uhr Abfahrt Georg-Voigt-Straße 89 (Gemein­de­haus Ost) und ca. 13.35 Uhr Philipp­shaus. Wir wollen gemein­sam Kaf­fee trinken, das Gelände erkun­den und einen Reis­esegen in der Lichtkirche emp­fan­gen. Rück­kehr wird gegen 18.30 Uhr sein. Anmel­dung bitte bei: Han­nelore Schade: (06421) 22345 oder Pfar­rerin Simon (06421) 23745. Kosten (ein­schl. Ein­tritt): 25,- €.

Runder Tisch der Religionen: „Glau­ben heißt nicht wis­sen“

Runder Tisch der Religionen im Historischen Rathaussaal

Unter dem The­ma „Glauben heißt nicht wis­sen” find­et am Dien­stag, den 13. Mai 2014 um 19.30 Uhr ein Podi­ums­ge­spräch im his­torischen Rathaus­saal statt, zu dem der Runde Tisch der Reli­gio­nen Mar­burg ein­lädt.

Peter Schüz vom Evan­ge­lis­chen Fach­bere­ich Sys­tem­a­tis­che The­olo­gie wird ein Impul­srefer­at hal­ten mit den Leit­fra­gen: Worin unter­schei­den sich Glaube und Ver­nun­ft? Und wie hat sich das Ver­hält­nis von Reli­gion und Wis­senschaft entwick­elt? Schließen Glauben und Wis­sen einan­der aus? Vertreter des Chris­ten­tums, des Bud­dhis­mus, des Juden­tums, der Bahá’í und des Islam wer­den im Anschluss miteinan­der ins Gespräch kom­men. Unter der Gespräch­sleitung von Dekan Burkhard zur Nieden wer­den alle Inter­essierten einen span­nen­den Abend erleben.

Angedacht: Musikalische Andacht zur Caribbean Mass

angedacht

Chor „Joy of Life” singt: A Caribbean Mass

Valid XHTML 1.0 Transitional

57 Abfragen in 1,523 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress