Frühlingskonzert in der Synagoge

Trio Santi (C Repp) feat Faleh

Trio San­tia­go mit Faleh Khaless

Auf den Spu­ren der Sepharden“
Sonntag,13. April 2014, 18.00 Uhr
Syn­ago­ge, Lie­big­stra­ße 21a, Marburg

Gemein­sam mit dem in Mar­burg bereits wohl­be­kann­ten Trio San­tia­go und dem renom­mier­ten Oud-Inter­pre­ten Faleh Khaless wer­den wir uns musi­ka­lisch auf die „Spu­ren der Sephar­den“ bege­ben. Die Jüdi­sche Gemein­de Mar­burg wür­de sich freu­en, wenn sie zahl­rei­che Gäs­te zu die­sem beson­de­ren Kon­zert als Aus­klang eines schö­nen Früh­lings­wo­chen­en­des begrü­ßen könnte.

Katha­ri­na Fen­del (Flö­te), Johan­nes Treml (Gitar­re) und Chris­toph Repp (Per­kus­si­on) ver­eint ein wei­ter sti­lis­ti­scher Hori­zont. Für das Pro­gramm „Auf den Spu­ren der Sephar­den“ haben sie sich auf die Musik jener Juden kon­zen­triert, die 1492 von der ibe­ri­schen Halb­in­sel ver­trie­ben wur­den. Vie­le Tau­sen­de flüch­te­ten haupt­säch­lich in ande­re Mit­tel­meer­län­der. Zahl­rei­che Sephar­den behiel­ten ihre Tra­di­tio­nen und pfle­gen ihre von Spa­ni­ern und Mau­ren beein­fluss­te Musik bis heute.

Faleh Khaless wird mit sei­nem nuan­cier­ten Spiel auf der ara­bi­schen Lau­te (Oud) den Klang­bil­dern eine ganz beson­de­re Note ver­lei­hen. Er hat klas­si­sche ara­bi­sche Musik in Tune­si­en stu­diert und auf zahl­rei­chen inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals kon­zer­tiert. Gemein­sam ver­schmel­zen die Musi­ke­rIn­nen die fra­gi­le Schön­heit lyri­scher Bal­la­den mit kraft­vol­len Rhyth­men und feu­ri­ger Dynamik.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

71 Abfragen in 2,219 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress