Archiv: April 2014

Universitätsgottesdienste im Sommersemester 2014
Ulrike Wagner-Rau Die Rei­he der Uni­ver­si­täts­got­tes­diens­te im neu­en Semes­ter eröff­net die Uni­ver­si­täts­pre­di­ge­rin Frau Prof. Ulri­ke Wag­ner-Rau am 27. April um 11.00 Uhr mit einem Abend­mahls­got­tes­dienst. Der Got­tes­dienst wird musi­ka­lisch beglei­tet von Johan­nes Tan­zer auf der Flö­te.
Rückblick auf den Osterfamiliengottesdienst
Familiengottesdienst

Einen fröhlichen Ostergottesdienst erlebten über sechzig Kinder, Eltern und Großeltern bei einem Familiengottesdienst am Ostermontag.
Familiengottesdienst

Die Geschichte vom Auferstandenen, der den Fischern begegnet, wurde von allen nachgespielt und so lebendig.
Familiengottesdienst

Frohe Lieder und Ostereiersuche nach dem Gottesdienst rundeten diesen lebendigen Vormittag ab.
Bläser der Kantorei und Ostereier in der Universitätskirche

Marburger Ostereier (Foto: Bernd Bast / pixelio.de)

Herz­lich sind alle ein­ge­la­den am Oster­sonn­tag (20. April 2014), 11.00 Uhr zum Abend­mahls­got­tes­dienst. Musi­ka­lisch gestal­tet wird der Got­tes­dienst vom Blä­ser­kreis der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei unter der Lei­tung von Frie­del Böh­ler. Oder kom­men Sie am Oster­mon­tag (21. April 2014), 11.00 Uhr zum Fami­li­en­got­tes­dienst mit anschlie­ßen­der Oster­ei­er­su­che in der Kir­che.

Herz­li­che Oster­grü­ße
Ihre Pfar­re­rin Kat­ja Simon

Foto: Mar­bur­ger Oster­ei­er (Bernd Bast / pixelio.de)

Feier der Osternacht

Osternacht

Am Oster­sonn­tag (20. April 2014) tref­fen wir uns um 6.00 Uhr zur Oster­nachts­fei­er in der dunk­len Kir­che. Nach den Lesun­gen aus der Heils­ge­schich­te begin­nen wir mit einer Licht­fei­er und hören das wun­der­ba­re „Exsul­tet“ (Oster­lob). Mit fröh­li­chen Oster­lie­dern, impo­san­ter Orgel­mu­sik und Abend­mahl fei­ern wir die Auf­er­ste­hung Jesu. Auch ab 11.00 Uhr wird das Ereig­nis am Oster­mor­gen mit einem fröh­li­chen Abend­mahls­got­tes­dienst gefei­ert.

Foto: Jesus und die Jün­ger auf dem Weg nach Emma­us – Sze­ne aus dem ver­gol­de­ten Lett­ner der Uni­ver­si­täts­kir­che (Wal­ter E. Lem­cke, 1928)

Bibers Rosenkranzsonaten in St. Jost

Plakat Biber-Rosenkranz-Sonaten

Karfreitag in der Universitätskirche

Agnus Dei

Er ernied­rig­te sich selbst und ward gehor­sam
bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. (Phil­ip­per 2,8)

Herz­lich ein­ge­la­den sind Sie zum Pre­digt- und Segens­got­tes­dienst am Kar­frei­tag (18. April 2014) ab 11.00 Uhr. Zur Todes­stun­de Jesu um 15.00 Uhr hören wir die Pas­si­ons­ge­schich­te nach Johan­nes und hal­ten Für­bit­te. Am Kar­sams­tag fin­det ab 17.00 Uhr in St. Jost eine Andacht zur Gra­bes­ru­he Jesus statt.

Foto: Rück­sei­te des Altar­kreu­zes mit dem in einem Medail­lon ein­ge­ritz­ten Lamm Got­tes von Prof. Rickert

Feier des Abendmahls am Gründonnerstag

Feier des Abendmahls

Am Grün­don­ners­tag (17. April 2014) wol­len wir in beson­de­rer Wei­se das Abend­mahl fei­ern und so an das letz­te Zusam­men­sein Jesu mit sei­nen Jün­gern erin­nern. Wir fei­ern in der kon­fes­si­ons­ver­bin­den­den Got­tes­dienst­form der Evan­ge­li­schen Mes­se. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Foto: „Jesus in Geth­se­ma­ne“ – Sze­ne aus dem ver­gol­de­ten Lett­ner der Uni­ver­si­täts­kir­che (Wal­ter E. Lem­cke, 1928)

Passionslesungen

Grablegung Jesu

Grab­le­gung Jesu

Am Mon­tag, Diens­tag und Mitt­woch in der hei­li­gen Woche (14.–16. April 2014) tref­fen wir uns um 19.00 Uhr in der Uni­ver­si­täts­kir­che zu kur­zen Andach­ten. Wir hören die Pas­si­ons­ge­schich­te nach Lukas in fort­lau­fen­der Lesung. Anschlie­ßend fei­ern wir in schlich­ter Form Abend­mahl. Dazu sind Sie herz­lich ein­ge­la­den!

Foto: Sze­ne aus dem gol­de­nen Lett­ner der Uni­ver­sltäts­kir­che (Wil­helm Lemb­ke, 1928)

Frühlingskonzert in der Synagoge

Trio Santi (C Repp) feat Faleh

Trio San­tia­go mit Faleh Khaless

Auf den Spu­ren der Sephar­den“
Sonntag,13. April 2014, 18.00 Uhr
Syn­ago­ge, Lie­big­stra­ße 21a, Mar­burg

Gemein­sam mit dem in Mar­burg bereits wohl­be­kann­ten Trio San­tia­go und dem renom­mier­ten Oud-Inter­pre­ten Faleh Khaless wer­den wir uns musi­ka­lisch auf die „Spu­ren der Sephar­den“ bege­ben. Die Jüdi­sche Gemein­de Mar­burg wür­de sich freu­en, wenn sie zahl­rei­che Gäs­te zu die­sem beson­de­ren Kon­zert als Aus­klang eines schö­nen Früh­lings­wo­chen­en­des begrü­ßen könn­te.

Katha­ri­na Fen­del (Flö­te), Johan­nes Treml (Gitar­re) und Chris­toph Repp (Per­kus­si­on) ver­eint ein wei­ter sti­lis­ti­scher Hori­zont. Für das Pro­gramm „Auf den Spu­ren der Sephar­den“ haben sie sich auf die Musik jener Juden kon­zen­triert, die 1492 von der ibe­ri­schen Halb­in­sel ver­trie­ben wur­den. Vie­le Tau­sen­de flüch­te­ten haupt­säch­lich in ande­re Mit­tel­meer­län­der. Zahl­rei­che Sephar­den behiel­ten ihre Tra­di­tio­nen und pfle­gen ihre von Spa­ni­ern und Mau­ren beein­fluss­te Musik bis heu­te.

Faleh Khaless wird mit sei­nem nuan­cier­ten Spiel auf der ara­bi­schen Lau­te (Oud) den Klang­bil­dern eine ganz beson­de­re Note ver­lei­hen. Er hat klas­si­sche ara­bi­sche Musik in Tune­si­en stu­diert und auf zahl­rei­chen inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals kon­zer­tiert. Gemein­sam ver­schmel­zen die Musi­ke­rIn­nen die fra­gi­le Schön­heit lyri­scher Bal­la­den mit kraft­vol­len Rhyth­men und feu­ri­ger Dyna­mik.

Solistenkonzert mit Yoshio Takayanagi

Yoshio Takayanagi

Palm­sonn­tag (13. April 2014), 17.00 Uhr
Uni­ver­si­täts­kir­che

Der Japa­ner Yoshio Taka­ya­nagi ist in Mar­burg inzwi­schen gut bekannt als exzel­len­ter Spie­ler his­to­ri­scher Instru­men­te der Lau­ten­fa­mi­lie. Auch in die­sem Jahr bie­tet er im Rah­men der 41. Inter­na­tio­na­len Bach­ta­ge ein sub­ti­les Kam­mer­kon­zert der Extra­klas­se.

Yoshio Taka­ya­nagi beherrscht die The­or­be, eine ita­lie­ni­sche Lau­te der Barock­zeit, authen­tisch als Solo­in­stru­ment. Außer­dem spielt er auch die sel­ten zu hören­de Barock­gi­tar­re.

Ein­tritt auf allen Plät­zen 15,- € (Schü­ler und Stu­die­ren­de 2,50 € Ermä­ßi­gung)

Valid XHTML 1.0 Transitional

98 Abfragen in 3,906 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress