Runder Tisch der Religionen: „Friedensfähigkeit der Religionen?“

Runder Tisch der Religionen im Historischen Rathaussaal

Der Run­de Tisch der Reli­gio­nen lädt am Diens­tag, dem 28. Janu­ar 2014 ab 19.30 Uhr zu einer Podi­ums­dis­kus­si­on in den His­to­ri­schen Rat­haus­saal der Stadt Mar­burg ein. The­ma ist die Frie­dens­fä­hig­keit der Reli­gio­nen: Wie kann reli­giö­ser Frie­den vor Ort zum Frie­den in der Welt bei­tra­gen?

Die Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten auf dem Podi­um stel­len jeweils einen „Frie­dens­stif­ter“ ihrer Reli­gi­on vor.

  • Prof. Hans-Mar­tin Barth (ver­tre­tungs­wei­se für das Juden­tum): „Scha­lom Ben-Cho­rin“
  • Dr. Ger­hard Neu­mann (Chris­ten­tum): „Diet­rich Bon­hoef­fer“
  • Tahi­reh Audrey Panahi (Bahá’í): „ʿAb­dul-Baha’“
  • Anto­ni­us Pot­hof (Bud­dhis­mus): „Chö­gyam Trung­pa Rin­po­che“
  • Alis­sa Zoua­ri (Islam): „Muham­mad Asad“

Wel­che Rol­le spielt das The­ma Frie­den in den Reli­gio­nen? Was kön­nen Reli­gio­nen zur Kon­flikt­lö­sung bei­tra­gen? Wel­che Bedeu­tung hat der Gedan­ke der Ver­söh­nung? Wie kann Gewalt über­wun­den wer­den? Wel­che Rol­le spielt der inter­re­li­giö­se Dia­log in der Frie­dens­ethik? Die­se und wei­te­re Fra­gen sol­len anhand der vor­ge­stell­ten Bio­gra­phi­en erläu­tert und dis­ku­tiert wer­den. Herz­li­che Ein­la­dung an alle Inter­es­sier­ten!

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

73 Abfragen in 1,465 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress