Jüdischer Kulturherbst: „Shoshanim — Rosen“

Klezmers Techter

Am Sonn­tag, dem 8. Dezem­ber 2013 um 18.00 Uhr fin­det das drit­te und letz­te Kon­zert des 10. Jüdi­schen Kul­tur­herbs­tes unter dem Titel „Shos­h­anim — Rosen“ mit den Trio Klez­mers Tech­ter in der Syn­ago­ge, Lie­big­stra­ße 21a, statt.

Wild und weit wie die See­le“
Klez­mers Tech­ter mit ihrem neu­en Pro­gramm „Shos­h­anim“

Seit sei­ner Grün­dung 1994 begeis­tert das Trio Klez­mers Tech­ter Zuhö­rer eben­so wie die Jury des inter­na­tio­na­len Ensem­ble­wett­be­wer­bes im fran­zö­si­schen Pri­vas. Inspi­riert von ori­en­ta­li­scher Musik und der tra­di­tio­nel­len jid­di­schen Kul­tur brin­gen die drei Frau­en musi­ka­li­sche Erfah­run­gen sehr unter­schied­li­cher Stil­rich­tun­gen mit ein, von der Klas­sik über Neue Musik bis hin zum Jazz.

In tie­fer Ver­bun­den­heit und mit gro­ßem Respekt vor dem musi­ka­li­schen Erbe erzäh­len Klez­mers Tech­ter von Sehn­sucht, von bit­te­ren Zei­ten, tie­fer Melan­cho­lie bis hin zu Komik und über­schwäng­li­cher Lebens­freu­de. Sie tun dies mit einer musi­ka­li­schen Ener­gie und einer Klang­viel­falt, die ihres­glei­chen sucht. Unbe­rührt bleibt davon nie­mand.

Klez­mers Tech­ter sind:
Gabrie­la Kauf­mann (Kla­ri­net­te, Bass­kla­ri­net­te)
Almut Schwab (Akkor­de­on, Flö­ten, Hack­brett)
Nina Hacker (Kon­tra­bass)

Pro­gramm des 10. Jüdi­schen Kul­tur­herbs­tes

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

47 Abfragen in 1,673 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress