Archiv: September 2013

Kirchenvorstandswahl 2013

KV-Wahl

Fol­gende Kan­di­datin­nen und Kan­di­dat­en stellen sich für den neuen Kirchen­vor­stand der Uni­ver­sität­skirchenge­meinde zur Wahl.

Christina Combecher
Christi­na Combech­er
geb. 1972, Recht­san­wältin, 3 Kinder
„Ich bin dreifache Mut­ter und ste­he für den Fam­i­liengedanken bei der kirchenge­meindlichen Arbeit. Ich möchte meinen Beitrag dazu leis­ten, dass wieder mehr junge Leute / Fam­i­lien in die Kirche gehen und der Insti­tu­tion Kirche ver­trauen. Nicht nur an Wei­h­nacht­en sollte man in die Kirche gehen. Ich möchte den Men­schen näher brin­gen, wofür Kirche ste­ht und warum es so wichtig ist, an Gott zu glauben.“
Gabriele Erne
Gabriele Erne
geb. 1956, freiberu­fliche Kün­st­lerin, 4 Kinder
„Seit 6 Jahren lebe ich – inzwis­chen nur noch mit Mann und kleinem Hund — in Mar­burg in der Wei­den­häuser Straße. Dass ich mich hier wohl füh­le, liegt nicht zulet­zt an der Uni­ver­sität­skirche und ihrer Gemeinde, die allem was ich kün­st­lerisch ein­brachte mit großer Offen­heit begeg­nete. Alte und Junge, Ein­heimis­che und Fremde, Fromme und Zweifel­nde sollen willkom­men sein in ein­er Kirche, die sich der Gast­fre­und­schaft mit Lust und Liebe verpflichtet fühlt. Dazu möchte ich gerne beitra­gen.“
Timo Glaser
Dr. Timo Glaser
geb. 1976, The­ologe, Bib­lio­thekar
„Gemeinde lebt vom Mit­machen. Die Arbeit im Kirchen­vor­stand sehe ich als Möglichkeit, mich aktiv in das Gemein­deleben und die Entwick­lung der Kirche vor Ort einzubrin­gen. Dazu bringe ich gewis­ser­maßen eine Bin­nen­per­spek­tive auf Kirche mit – da ich u.a. hier in Mar­burg The­olo­gie studiert habe. Ich kann aber auch – jet­zt als Bib­lio­thekar arbei­t­end — ‚von außen‘ auf Kirche und Gemein­dear­beit blick­en. Mit dieser Mis­chung hoffe ich, neue Anstöße in das Gemein­deleben ein­brin­gen zu kön­nen.“
Heiko Haus
Heiko Haus
geb. 1968, Diplom-Kauf­mann
„Kirche und Gemeinde tut es gut, wenn sich viele unter­schiedliche Leute engagieren. Dabei ist nach mein­er Überzeu­gung bei­des wichtig: Beste­hen­des und Bewährtes zu bewahren, aber auch offen zu sein für Verän­derun­gen und deren Umset­zung. Als Mit­glied im Kirchen­vor­stand möchte ich, gemein­sam mit anderen, an der einen oder anderen Stelle in unser­er Gemeinde hierzu einen kleinen Beitrag leis­ten.“
Susanne Hofacker
Susanne Hofack­er
geb. 1950, Apothek­erin, 4 Kinder
„Meine Inter­essenss­chw­er­punk­te sind die Arbeit mit Kindern, die Vor­bere­itung und Durch­führung von Fes­ten und Basis­ar­beit in der Gemeinde. Überge­meindlich inter­essiert mich die Arbeit im Kirchenkreis, in der Lan­dessyn­ode und in der Lan­deskirche.“
Stefan Jablonski
Ste­fan Jablon­s­ki
geb. 1974, Krankenpfleger
„Die Stärke unser­er Gemeinde sind ihre vielfälti­gen und niveau­vollen Gottes­di­en­ste. Hier­an mitzu­tun, ob als Prädikant oder im Kirchen­vor­stand, ist mir ein beson­deres Anliegen. In unseren Gemein­de­bezirken gibt es auch viele junge Fam­i­lien. Ich würde mich freuen, wenn wir für diese eine ein­ladende Gemeinde sein kön­nen.“
Silke Köhler
Silke Köh­ler
geb. 1979, Bauin­ge­nieurin, 3 Kinder
„Ich möchte den Kindern einen Raum in der Kinderkirche schenken, um Kirche und Gott zu erfahren. Außer­dem möchte ich als Ansprech­part­ner­in Jugendlichen eine Ori­en­tierung geben. Darüber hin­aus ist mir wichtig, Gemeinde durch The­men­nach­mit­tage oder ähn­lich­es erleb­bar zu machen.“
Herbert Lippert
Her­bert A. Lip­pert
geb. 1946, Lehrer i.R.
„Seit vie­len Jahren bin ich eng mit der Gemeinde und dem Kirchen­vor­stand ver­bun­den. Ich arbeite bei der Evan­ge­lis­chen Messe mit und inter­essiere mich für die kirchen­musikalis­che Arbeit.“
Sabine Meyfarth
Sabine Mey­far­th
geb. 1967, Diplom-Betrieb­swirtin, 1 Kind
„Beson­ders liegt mir die Arbeit mit Kinder in unser­er Kirche am Herzen. Seit nun­mehr 9 Jahren leite ich die Krabbel­gruppe zusam­men mit Susanne Hofack­er und hoffe, dass wir das auch weit­er­hin trotz Berufes alles man­a­gen kön­nen.“
Xenia Stolzenburg
Dr. Xenia Stolzen­burg
geb. 1972, Kun­sthis­torik­erin, 1 Kind
„Weil ich Ein­fluss nehmen möchte auf die Geschäfte und Geschicke mein­er Gemeinde, weil ich mich für the­ol­o­gis­che Fra­gen inter­essiere und weil ich als Kun­sthis­torik­erin den Sachver­stand für alle Belange rund um Kirchen­bau und Ausstat­tung mit­bringe, kan­di­diere ich für den Kirchen­vor­stand.“
Regina Vorrath

Regi­na Vor­rath
geb. 1950, Sekretärin, 2 Kinder
„Im Büro als Pfar­ramtssekretärin habe ich schon viel ‚Gemeinde’ erlebt — als Mit­glied des Kirchen­vor­stands kann ich mitver­ant­wortlich in ‚mein­er Gemeinde‘ Dinge bewe­gen, gestal­ten, verän­dern!“

Sie kön­nen an der Wahl zum Kirchen­vor­stand in der Uni­ver­sität­skirchenge­meinde teil­nehmen, wenn sie kon­fir­miert und Mit­glied der Gemeinde sind. Dann erhal­ten Sie eine Wahlbe­nachrich­ti­gungskarte. Sie kön­nen Sie 6 Per­so­n­en wählen. Nach der Wahl wer­den 3 weit­ere Mit­glieder berufen. Nach dem Gottes­di­enst am 22. Sep­tem­ber 2013 um 10.00 Uhr kön­nen Sie mit den Kan­di­dieren­den ins Gespräch kom­men.

So kön­nen Sie wählen:

  • Per Briefwahl
    Die Unter­la­gen bekom­men Sie im Gemein­de­büro, Liebigstraße 35.
  • Online
    Vom 1. bis 22. Sep­tem­ber 2013 mit dem Code auf Ihrer Wahlbe­nachrich­ti­gungskarte auf: www.ekkw.de/kv-wahl/ [Das Online-Wahlpor­tal ist geschlossen!]
  • In den „Wahllokalen“ am 29. Sep­tem­ber
    — Uni­ver­sität­skirche, 9.30–11.00 Uhr
    — Philipp­shaus, Uni­ver­sitätsstraße 30, 11.30–18.00 Uhr
    — Gemein­de­haus Ost, Georg-Voigt-Straße 89, 11.30–18.00 Uhr

Weit­ere Infor­ma­tio­nen bei:

Falt­blatt zum Aus­druck­en (PDF)

Michaelismesse 2013

Hans Memling (ca. 1433-1494): Erzengel Michael (1480)

„Gott hat sei­nen Engeln befoh­len, dass sie dich behü­ten auf allen dei­nen Wegen.“ (Psalm 91,11) — Das ist der mit Abstand belieb­teste Bibel­spruch, den Eltern für ihre Kin­der zur Taufe aus­wäh­len. Die Erz­en­gel Michael, Gabriel und Raphael ste­hen nach kirch­li­cher Tra­di­tion für den Sieg Got­tes über die Macht des Bösen.

In der Michae­lis­messe — in diesem Jahr schon am Don­ner­stag, dem 26. Sep­tem­ber — wird die­ser Sieg gefei­ert. Beginn ist um 19.00 Uhr. Herz­li­che Ein­ladung!

Hans Mem­ling: Erz­en­gel Michael (1480)
Sing mit!“ — Konzert mit Beate Lambert

Beate Lambert

Beate Lam­bert in der Uni­ver­sität­skirche (Foto: Pri­vat)

Die Bäume ste­hen voller Laub. Es wird Herb­st.

Die Lie­der­ma­cherin Beate Lam­bert lädt her­zlich ein zum Mit­machkonz­ert am 22. Sep­tem­ber 2013 um 15.00 Uhr in der Uni­ver­sität­skirche. Es wer­den Herb­st- und Erntedanklieder gesun­gen. Kom­men dür­fen Kinder, ihre Fam­i­lien und alle, die son­st noch Lust haben, mal wieder zu sin­gen!

Kirchenvorstandswahl in der Universitätskirchengemeinde

Kirchenvorstandswahl 2013

Gottes­di­en­ste zu den Kirchen­vor­standswahlen

Die Kan­di­datin­nen und Kan­di­dat­en wer­den im Gottes­di­enst am 22. Sep­tem­ber 2013 um 10 Uhr vorgestellt. Danach her­zliche Ein­ladung zum Kaf­fee auf der Orgelem­pore! Und am Wahlt­ag, den 29. Sep­tem­ber um 10.00 Uhr feiern wir Fam­i­lien­gottes­di­enst. Im Anschluss an den Gottes­di­enst find­et eine Dachstuhlbege­hung statt! Gewählt wer­den kann ab 9.30 Uhr.

Es kan­di­dieren: Christi­na Combech­er, Gabi Erne, Dr. Timo Glaser, Heiko Haus, Susanne Hofack­er, Ste­fan Jablon­s­ki, Silke Köh­ler, Her­bert Lip­pert, Sabine Mey­far­th, Dr. Xenia Stolzen­burg und Regi­na Vor­rath. Alle Haushalte unser­er Gemeinde erhal­ten eine Vorstel­lung der Kan­di­dat­en.

Kirchen­vor­standswahl 2013 (Vorstel­lung der Kan­di­dieren­den)

Kinderkirche: „Rote Kirschen ess‘ ich gern …”

Kinderkirche im Juli

… und der liebe Gott hat die Früchte gemacht.

Die näch­ste Kinderkirche find­et am 21. Sep­tem­ber 2013 wieder um 14.00 Uhr im Philipp­shaus statt. Dies­mal wer­den wir uns dem her­rlichen Reich­tum der Schöp­fung Gottes näh­ern. Ob es wohl was Leck­eres zu Essen gibt? Schaut vor­bei! Weit­er­er Ter­min: 2. Novem­ber.

Her­zliche Ein­ladung!

(Foto: Kinderkirche im Juli)

Gospelday 2013 in Marburg

"Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan." Matthäusevangelium Kapitel 25, 40

Am Sam­stag, dem 21. Sep­tem­ber 2013 um 12.00 Uhr sin­gen Chöre an ver­schiede­nen Orten für eine gerechtere Welt — in Mar­burg auf der Wasser­schei­de (Fußgänger­zone Wet­ter­gasse).

Dabei sind:

  • Spir­it and Joy” aus Haiger, Leitung: Stef­fen Nies
  • Go Sing!” aus Nieder­wal­gern, Leitung: Manuel Haim
  • hope” aus Gemün­den, Leitung: Timo Gleim
  • Life and Spir­it” aus Wehr­da, Leitung: Jean Kleeb
  • Joy of Life” aus Mar­burg, Leitung: Jean Kleeb

Die Chöre set­zen sich ein für Pro­jek­te zur Selb­sthil­fe in beson­ders benachteiligten Län­dern der Welt.

Gemeindefahrt nach Sargenzell am 19. September 2013

Raphael - Verklärung Christi (Detail, Vatikanische Pinakothek)

Raphael: Verk­lärung Christi (Auss­chnitt; Vatikanis­che Pinakothek)

In diesem Jahr geht es wieder zum Früchtetep­pich nach Sar­gen­zell. Raf­faels (1483 – 1520) Ölgemälde „Verk­lärung Christi“ wird aus tausenden von Samenkörn­ern und zahlre­ichen Frücht­en gelegt.

Abfahrt­szeit­en: 12.00 Uhr Philipp­shaus, 12.05 Uhr Erlen­ring, 12.10 Uhr Gemein­de­haus Ost.

Wenn Sie mit­fahren wollen, melden Sie sich bitte bei Han­nelore Schade: Tel. (06421) 22345 oder in einem der Pfar­rämter an. Als Kosten­beitrag erbit­ten wir 15,- €.

Bere­its am 5. Sep­tem­ber um 15.00 Uhr im Gemein­de­haus Ost führt Pfar­rerin Simon beim Offe­nen Gemein­de­nach­mit­tag in die „Ital­ienis­che Malerei” im All­ge­meinen und Raphaels Werk im Beson­deren ein. Auch hier her­zliche Ein­ladung an alle Inter­essierten!

Rück­blick

Viel Glück und viel Segen!
Maria Lindner

Maria Lind­ner wird am 9. Sep­tem­ber 2013 neun­zig Jahre alt. Die Kirchenge­meinde wün­scht ihr und allen Jubi­laren in diesem Jahr Gesund­heit und vor allem Gottes reichen Segen.

(Foto: pri­vat)
Goldkonfirmanden 2013

Goldkonfirmanden 2013

Zwölf Gold­kon­fir­man­den des Jahrgangs 1963 von Pfar­rer Adamek wur­den am 1. Sep­tem­ber 2013 von Pfar­rer Huber und Pfar­rer Simon in der Uni­ver­sität­skirche einge­seg­net.

Goldene Konfirmation am 1. September 2013
An der Universitätskirche Marburg (Otto Ubbelohde, um 1906)
Alle, die 1963 von Pfar­rer Adamek einge­seg­net wur­den, sind her­zlich zur Gold­e­nen Kon­fir­ma­tion in der Uni­ver­sität­skirche am 1. Sep­tem­ber 2013 um 10 Uhr ein­ge­laden. Gottes Zusage gilt:
„Ich bleibe der­selbe; ich werde euch tra­gen bis ins hohe Alter, bis ihr grau werdet. Ich, der Herr, habe es bish­er getan, und ich werde euch auch in Zukun­ft tra­gen und ret­ten” (Jesa­ja 46,4).
Otto Ubbe­lo­hde: An der Uni­ver­sität­skirche (um 1906)

Gold­kon­fir­man­den 2013

Valid XHTML 1.0 Transitional

58 Abfragen in 1,667 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress