St. Jost, Feuerwehr und Zahlbachgemeinde feiern

St.-Jost-Fest 01St.-Jost-Fest 02St.-Jost-Fest 03
St.-Jost-Fest 04St.-Jost-Fest 05St.-Jost-Fest 06

Bei her­rlichem Wet­ter sucht­en Pfar­rerin Simon und einige Kinder einen Schatz. Als sie die Schatztruhe endlich gefun­den hat­ten, ergab sich ein lau­niges Gespräch mit Pfar­rer Joachim Simon, der erk­lärte, dass der ver­meintliche „Siegerpokal” oder der „Heilige Gral” ein Abendmahlskelch sei. Der eigentliche Schatz, so die Pfar­rer im Anspiel des Fam­i­lien­gottes­di­en­stes, sind wed­er Gold noch Perlen, son­dern die Men­schen, die durch Gottes Liebe angeregt wer­den und zusam­menkom­men, sin­gen, Bibel lesen und Gottes­di­enst feiern.

St.-Jost-Fest 07St.-Jost-Fest 08St.-Jost-Fest 09
St.-Jost-Fest 10St.-Jost-Fest 11St.-Jost-Fest 12

Gegen Ende des Gottes­di­en­stes entzün­dete Pfar­rer Huber mit Lothar Schott das Johan­n­is­feuer und die Gemeinde dachte an Johannes den Täufer, der in der Mitte des Jahres das Kom­men Jesu Christi ankündigte. Die Blaskapelle der Frei­willi­gen Feuer­wehr Mar­burg-Mitte spielte gekon­nt Musik und die Zahlbachge­meinde hat­te das Fest mit organ­isiert und vor­bere­it­et. Fam­i­lie Scharf am Grill, mit­ge­brachte Salate und Veg­e­tarisches vom Grill von Thomas Arndt sowie frisch gezapftes Bier von Lothar Schott haben sich die etwa ein­hun­dert Gäste gerne ein­ver­leibt.

St.-Jost-Fest 13St.-Jost-Fest 14St.-Jost-Fest 15
St.-Jost-Fest 16

Einige Fam­i­lien und die Kinder der Kinder­gruppe von Sabine Kee­wald hat­ten am Feuer beim Stock­brotzu­bere­it­en, beim Straßen­mal­wet­tbe­werb oder auf der Slack­line viel Spaß. Die Jungfeuer­wehr bewachte das Johan­n­is­feuer und zeigte einige Übun­gen. „Es war das schön­ste St.-Jost-Fest seit langem”, sagte eine ältere Dame. Denn alles passte ja auch: Das Wet­ter und die bunte Gemeinde aus alten und jun­gen Men­schen.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

34 Abfragen in 1,642 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress