Gospelday 2012 — Stimmen, die Berge versetzen

Joy of Life” aus Mar­burg, „Life and Spi­rit” aus Mar­burg-Wehr­da und „Spi­rit and Joy” aus Hai­ger sin­gen auf dem Mar­bur­ger Rat­haus­markt

Über 8.000 Stim­men, mehr als 200 Aktio­nen welt­weit, ein Song — eine Bot­schaft: Am Gos­pel­day, dem 22. Sep­tem­ber 2012 wer­den Gos­pel­chö­re gleich­zei­tig in ganz Deutsch­land und welt­weit auf­tre­ten. Gemein­sam mit Chö­ren in Aus­tra­li­en, Chi­na, Gha­na, Grie­chen­land, der Schweiz, Spa­ni­en, Süd­afri­ka, Tan­sa­nia, Togo, den USA, Viet­nam wer­den auch „Joy of Life”, „Spi­rit and Joy” und „Spi­rit and Joy” Stim­men erhe­ben.

Mit dabei sind auch Mit­glie­der der Dele­ga­ti­on unse­res Part­ner­kir­chen­krei­ses aus More­te­le (Süd­afri­ka).

Pünkt­lich mit­tags um 12 Uhr stim­men über 200 Chö­re gleich­zei­tig den Song „We can move moun­tains“ des däni­schen Kom­po­nis­ten Hans-Chris­ti­an Jochim­sen an. Mit dem Lied erin­nern sie dar­an, das 1 Mil­li­ar­de Men­schen hun­gern – das ist jeder Sieb­te. „Gemein­sam sin­gen, gemein­sam etwas ver­än­dern, das ist eine gute Idee!“, erklärt Chor­lei­ter Jean Kleeb. „Des­we­gen sind wir dabei!“. Die Gos­pel­chö­re wer­den auf dem Mar­bur­ger Rat­haus­markt sin­gen. Im Anschluss ist ein halb­stün­di­ges Kon­zert geplant.

Der Gos­pel­day ist Teil der Akti­on „Gos­pel für eine gerech­te­re Welt“, eine Initia­ti­ve von „Brot für die Welt“, dem Evan­ge­li­schen Ent­wick­lungs­dienst (EED) und der Crea­ti­ven Kir­che Wit­ten. Schirm­herr ist der Rats­vor­sit­zen­de der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (EKD), Prä­ses Niko­laus Schnei­der. Wei­te­re Part­ner sind die KD Bank für Kir­che und Dia­ko­nie und die Bru­der­hil­fe Pax Fami­li­en­für­sor­ge.

Gos­pel­day 2011

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

46 Abfragen in 1,566 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress