Weltgebetstag aus Malaysia

Steht auf für Gerechtigkeit“

Am Fre­itag, dem 2. März ist um 18.00 Uhr in der Uni­ver­sität­skirche ein Öku­menis­ch­er Gottes­di­enst, der von ein­er Gruppe um Andrea Wöl­len­stein gestal­tet und von dem Gospel­chor „Joy of life“ unter Leitung von Jean Kleeb musikalisch begleit­et wird. Anschließend ist ein fes­tlich­es Beisam­men­sein auf der Orgelem­pore.

Am Vortag, Don­ner­stag, dem 1. März, referiert Frau Kranz beim Offe­nen Nach­mit­tag um 15.00 Uhr im Gemein­de­haus Ost über den Welt­ge­bet­stag.

Zum The­ma „Ste­ht auf für Gerechtigkeit“ wird bere­its am 19. Feb­ru­ar der Film „The Tiger Fac­to­ry“ aus Malaysia im Mar­burg­er Kino Capi­tol gezeigt.

Der Welt­ge­bet­stag ist die größte von Laien getra­gene Bewe­gung, zu der sich Protes­tantinnen, Katho­likin­nen, Bap­tistin­nen und Methodis­tin­nen tre­f­fen und gemein­samen einen Gottes­di­enst vor­bere­it­en und feiern. Das Mot­to lautet: Informiert beten und betend han­deln. Die Gottes­di­en­stl­i­turgie schreiben immer Frauen eines Lan­des für alle weltweit. Für dieses Jahr haben es Frauen aus Malaysia getan. „Ste­ht auf für Gerechtigkeit“ so lautet der Titel. Glauben und Leben, bib­lis­che Worte und poli­tis­che Wirk­lichkeit beziehen die Frauen aufeinan­der und geben uns über­raschende Impulse zum Nach­denken. In diesem Jahr ste­ht das Schick­sal von Hau­sangestell­ten in Malaysia im Fokus.

Nach­lese

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

34 Abfragen in 0,822 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress