Archiv: Januar 2012

Gender-Gottesdienst

Am Mon­tag, dem 30. Jan­u­ar lädt der Gen­der-Arbeit­skreis der The­ol­o­gis­chen Fakultät um 19.30 Uhr in zu einem Gottes­di­enst ein.

The­ma: „Miteinan­der — Durcheinan­der“

Moretele-Sonntag am 29. Januar

Der let­zte Son­ntag nach Epipha­nias ste­ht in den Kirchenge­mein­den Mar­burgs ganz im Zeichen unseres Part­nerkirchenkreis­es Moretele in Südafri­ka. So wird auch in der Uni­ver­sität­skirchenge­meinde gesam­melt für die AIDS-Hil­fe Moretele sowie für eine Tuba, die die Luther­an Church Brass­band Mosetl­ha drin­gend benötigt.

Die Luther­an Church Brass­band Mosetl­ha bei YouTube

XIII. Marburger Ökumene-Gespräch und Vespergottesdienst

Zum dreizehn­ten Mal find­et am Sam­stag, 28. Jan­u­ar, in der Aula Magna der Alten Uni­ver­sität (Rudolf­s­platz) in Erin­nerung an das Reli­gion­s­ge­spräch von 1529 das Mar­burg­er Ökumene-Gespräch statt.

Es sprechen Bun­destagsvizepräsi­dent Wolf­gang Thierse, fern­er der ehe­ma­lige Präsi­dent der Berlin­er Hum­boldt-Uni­ver­sität, der Kirchengeschichtler Prof. Dr. Christoph Markschies, sowie der Sozi­ologe Prof. Dr. Heinz Bude zum The­ma: „Wie viel Demokratie braucht Reli­gion? — Wie viel Reli­gion braucht Demokratie?“. Das Podi­um wird mod­eriert von Prof. Dr. Dieter Korsch vom Fach­bere­ich Evan­ge­lis­che The­olo­gie der Uni­ver­sität.

Das Mar­burg­er Ökumene-Gespräch wird um 9.00 Uhr eröffnet; die Haup­tre­fer­ate begin­nen um 9.15 Uhr. Anschließend ist eine Aussprache zwis­chen den Ref­er­erenten sowie eine Diskus­sion mit dem Pub­likum vorge­se­hen. Am Nach­mit­tag find­en zwis­chen 14.00 und 15.30 Uhr offene Gespräch­srun­den statt. Mit einem öku­menis­chen Ves­per­gottes­di­enst, der um 15.45 in der Uni­ver­sität­skirche begin­nt, schließt das diesjährige Ökumene-Gespräch.

Die Mar­burg­er Öffentlichkeit ist zu diesem her­aus­ra­gen­den Ereig­nis her­zlich ein­ge­laden.

Uni­ver­sitätsstadt Mar­burg: Pres­se­in­for­ma­tion von 22.12.2011

Reisebericht aus Moretele“ mit Jörg Rustmeier

Schulkinder in Moretele (Foto: Jörg Rust­meier)

Am 26. Jan­u­ar um 15.00 Uhr im Philipp­shaus

Im Okto­ber 2011 besuchte Jörg Rust­meier mit ein­er Del­e­ga­tion aus Mar­burg unseren Part­nerkirchenkreis in Südafri­ka. Von seinen Ein­drück­en berichtet er in Wort und Bild im Rah­men des Offe­nen Gemein­de­nach­mit­tags.

Runder Tisch der Religionen: „Über den Ursprung von Erlösung“

Zu einem Gesprächsabend in der Bahá’í-Gemeinde lädt Fam­i­lie Hern­don am 17. Jan­u­ar 2012 um 19.30 Uhr zu sich nach Hause in die Ernst-Lem­mer-Straße 8, Mar­burg-Wehr­da ein.

An den Gesprächsaben­den des Run­den Tis­ches der Reli­gio­nen tre­f­fen sich die Vertreter der Evan­ge­lis­chen Kirche, der Omar-Ibn-al-Khat­tab-Moschee, die Jüdis­che Gemeinde Mar­burg, die Bahá’í-Gemeinde Mar­burg und das Bud­dhis­tis­che Shamb­ha­la-Zen­trum sowie andere Reli­gio­nen und Weltan­schau­un­gen zum Aus­tausch. Gäste sind her­zlich willkom­men.

Run­der Tisch der Reli­gio­nen: Jahre­spro­gramm

Hartes Brot und Götterspeise. Der Geschmack der Liturgie“

In der Gottes­di­en­strei­he im Win­terse­mes­ter haben wir uns gefragt: Wie riechen und schmeck­en Kyrie, Glo­ria und Cre­do? Wie ent­fal­ten sich Gebet und Segen am Gau­men? Welch­es Aro­ma hat die Feier des Abendmahls?

Zu zwei Gottes­di­en­sten in der Predigtrei­he laden wir im neuen Jahr ein:

15. Jan­u­ar „Seg­nen“
Predigt: Prof. Dr. Ulrike Wag­n­er-Rau
Musik: ESG-Chor, Leitung Stephanie Haas und Lea Chil­ian; Gerold Vor­rath, Orgel

5. Feb­ru­ar „Mahl feiern“
Gabi Erne: Litur­gy Spe­cif­ic Art, Predigt: Prof. Dr. Thomas Erne
Musik: Johannes Tanz­er, Flöte; Gerold Vor­rath, Orgel

Ökumenischer Gottesdienst zu Epiphanias

Die heili­gen drei Könige vor Mar­burg (Otto Ubbe­lo­hde 1867–1922)

Am Don­ner­stag, dem 5. Jan­u­ar 2012, find­et am Vor­abend des Dreikönigs­festes um 19.00 Uhr ein öku­menis­ch­er Gottes­di­enst nach der Lima-Liturgie unter Leitung von Prädikant Zim­mer­mann statt. Als Gast­predi­ger ist der Pas­tor der Bap­tis­tenge­meinde in Mar­burg Parvis Rah­bar­nia ein­ge­laden. Die Kan­tor­eischola der Uni­ver­sität­skirche singt u.a. das „Gemein­same Gebet nach Taizé“.

Taufbrunnen in der Universitätskirche

Vielle­icht haben sich manche Besucherin­nen und Besuch­er der Uni­ver­sität­skirche in den let­zten Wochen darüber gewun­dert, dass der Tauf­brun­nen plöt­zlich ver­schwun­den ist. Er gehört unbe­d­ingt in das Gesamt­bild des Altar­bere­ichs auf der Nord­seite des Chores. Dort bildet er ein Gegengewicht zur Kanzel, die die Süd­seite des Altar­raumes prägt. Land­graf Wil­helm VI. hat­te 1658 der reformierten Gemeinde bei der Wiedere­in­wei­hung der Kirche die Kanzel und ein Lesepult ges­tiftet.

Bei der grundle­gen­den Ren­ovierung von 1927 wurde das Lesepult durch den Bild­hauer Wil­helm Lem­cke zu einem Tauf­brun­nen umge­baut. Er fer­tigte dazu eine Mess­ingschale mit vier Del­phi­nen an. Zusät­zlich wur­den Wasser­leitun­gen mit Zu- und Abfluss über die Länge des Altar­bere­ichs ver­legt, so dass die Del­phine fließen­des Wass­er speien kon­nten. Eine Beson­der­heit, die man wohl auf keinem anderen Tauf­beck­en find­et. Wer kann schon von sich behaupten, mit Wass­er getauft wor­den zu sein, das durch die Mün­der von Del­phi­nen geflossen ist? Später kam noch ein Wasser­durch­laufer­hitzer dazu, so dass Taufen mit fließend-war­men Wass­er möglich wur­den.

Nie­mand hat wohl dabei bedacht, dass die wertvolle Holzarbeit unter diesen Umstän­den Schaden nimmt. Außer­dem sind die alten Wasser­leitun­gen inzwis­chen undicht. Eine Neu­ver­legung wäre sehr aufwendig und sehr teuer. Durch die ständi­ge Feuchtigkeit zeigten sich an dem Holzko­r­pus einige Risse, defek­te Leimfu­gen, Amöben­be­fall und Fäul­nis­bil­dung. Inzwis­chen ist die wertvolle Holzarbeit restau­ri­ert, muss aber zukün­ftig vor weit­eren Feuchtigkeitss­chä­den gesichert wer­den. Es ist noch offen, wie wir trotz­dem auch zukün­ftig Kinder in unserem Tauf­brun­nen taufen kön­nen.

Jahreslosung 2012
Jesus Chris­tus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.
(2. Korinther 12, 9)
So ste­ht es auf magenta­far­ben­em Hin­ter­grund auf einem Leseze­ichen, das die Lan­deskirche her­aus­gegeben hat. Darunter ist ein Küken zu sehen, das aus ein­er Eier­schale her­auss­chaut. Ganz witzig! Ich habe mich gefreut und dieses Leseze­ichen mein­er Tochter geschenkt. „Pri­ma,“ bedank­te sie sich schelmisch, „das kön­nte im neuen Jahr das Mot­to für mein Abitur wer­den.“
Ich war sprach­los und stellte mir vor, wie ein vor­witziger Teenag­er mit nichts anderem als diesem Satz vor der Prü­fungskom­mis­sion erscheint. Später musste ich an meine eige­nen Prü­fun­gen im Leben denken und dieses verzweifelte Gefühl: Ich weiß nichts, ich kann nichts, ich bin nichts. Von Glauben­szu­ver­sicht keine Spur!
„Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.“ — Gut, dass dieses Chris­tus­wort auch dann gilt, wenn man am aller­wenig­sten damit rech­net!
Jörg Rust­meier
Gottesdienste im Januar 2012

Universitätskirche

So 01.01. Neu­jahr 11.00 Uhr mit AbendmahlEibach
Do 05.01. 19.00 Uhr mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseEpipha­ni­asmesse mit besonderer Musik
Öku­menis­ch­er Gottes­di­enst
Rahbarnia/Zimmermann/Koch/Rustmeier
So 08.01. 1. nach Epipha­nias 10.00 Uhr Huber
Do 12.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgelves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseKoch
So 15.01. 2. nach Epipha­nias 10.00 Uhr mit AbendmahlUni­ver­sitäts­gottes­di­enst mit besonderer Musik
Prof. Wag­n­er-Rau
Do 19.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgelves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseProf. Hage
So 22.01. 3. nach Epipha­nias 10.00 Uhr Eibach
Do 26.01. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgelves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseHuber
Sa 28.01. 15.45 Uhr Öku­menis­ch­er Ves­per­gottes­di­enst
XIII. Mar­burg­er Ökumene-Gespräch
So 29.01 Let­zter nach Epipha­nias 10.00 Uhr Moretele-Son­ntag
mit AbendmahlGeiger

Kapelle St. Jost

Sa 07.01. 17.00 Uhr mit AbendmahlHuber
Sa 14.01. 17.00 Uhr Nie­mann
Sa 21.01. 17.00 Uhr Rust­meier
Sa 28.01. 17.00 Uhr Geiger
mit Abendmahlmit Abendmahl
mit Abendmahl in Form der Evangelische Messemit Abendmahl in Form der Evan­ge­lis­che Messe
mit besonderer Musikmit beson­der­er Musik

Valid XHTML 1.0 Transitional

54 Abfragen in 1,225 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress