Gedenkgottesdienst der Marburger Feuerwehr

12. Novem­ber 2011 in der Eli­sa­beth­kir­che um 18.00 Uhr

Die Mar­bur­ger Feu­er­wehr fei­ert ihre Grün­dung im Jahr 1861. Seit 150 Jah­ren sind ihre Grund­auf­ga­ben „Hel­fen – Ber­gen – Ret­ten — Löschen“. Rund um die Uhr ist sie in Ein­satz­be­reit­schaft und hilft, wenn Men­schen in Not sie rufen. Dar­auf kön­nen sich die Men­schen in und um Mar­burg verlassen.

In die­sem öku­me­ni­schen Got­tes­dienst mit den Pfar­rern Nent­wich und Huber am Sonn­abend des Volks­trau­er­ta­ges möch­te die Feu­er­wehr an die Men­schen den­ken, die im Dienst für ande­re ihr Leben ein­set­zen, und an die, die ihr Leben gelas­sen haben, hier bei uns und weltweit.

Das tra­di­tio­nel­le Losungs­wort der Feu­er­wehr gilt noch immer: „Gott zur Ehr, dem Nächs­ten zur Wehr!“

Herz­li­che Ein­la­dung an alle und beson­ders an die, die der Feu­er­wehr ver­bun­den sind.

Jens Seipp (FFMR) und Wolf­gang Huber (Uni­ver­si­täts­kir­che)

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

59 Abfragen in 1,148 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress