Archiv: Juni 2011

Evangelische Messe am Pfingstsonntag 2011

Am Pfingst­sonn­tag um 10.00 Uhr fei­ern Dekan i.R. Koch, Pfar­rer i.R. Dick­mann und Prä­di­kant Rust­mei­er in der Uni­ver­si­täts­kir­che eine fest­li­che Evan­ge­li­sche Mes­se mit uns.

Rückblick auf die Gemeindefahrt nach Breidenbach


Am 9. Juni 2011 fuhr eine Grup­pe aus der Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de mit Dekan Klaus Koch ins Hin­ter­land.

Halbtagsfahrt nach Breidenbach

Am Don­ners­tag, dem 9. Juni fah­ren wir ab 12.30 Uhr mit Dekan Klaus Koch in das Hin­ter­land, besich­ti­gen die Brei­den­ba­cher Kir­che, trin­ken am Perf­stau­see Kaf­fee und besu­chen das Schloss Brei­den­stein. Nach einer Abend­an­dacht in dem evan­ge­li­schen Gemein­de­zen­trum keh­ren wir zwi­schen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr nach Mar­burg zurück. Abfahrt am Gemein­de­haus Ost 12.30 Uhr, am Erlen­ring 12.35 Uhr und am Phil­ipps­haus 12.40 Uhr. Die Kos­ten für die Bus­fahrt betra­gen 10 € pro Per­son. Anmel­dun­gen bit­te über das Pfarr­amt West, Tel. (06421) 23745.

Thomas Putze als „Durchzügler” in der Universitätskirche

Im Uni­ver­si­täts­got­tes­dienst am 29. Mai 2011 war der Künst­ler Tho­mas Put­ze als „Durch­züg­ler” im Rah­men der neu­en Rei­he „Lit­ur­gy Spe­ci­fic Art” in der Uni­ver­si­täts­kir­che unter­wegs.

Sonntagsgottesdienst mit und bei der Feuerwehr

Wehr­füh­rer Bam­ber­ger beim Fest­akt am 25. Febru­ar 2011 vor dem Rat­haus. Foto: Thors­ten Rich­ter (thr)

Am Sonn­tag Exau­di, den 5. Juni 2011 um 10.15 Uhr, begeht die Uni­ver­si­täts­kir­chen­ge­mein­de ihren Got­tes­dienst in die­sem Jahr gemein­sam mit der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Mar­burg-Mit­te. Der Got­tes­dienst fin­det statt unter frei­em Him­mel auf der Haupt­feu­er­wa­che Am Erlen­ring 11 (hin­ter der Men­sa), bei ungüns­ti­gem Wet­ter in der Fahr­zeug-Hal­le. Musi­ka­lisch gestal­tet das Blas­or­ches­ter der Feu­er­wehr Heu­chel­heim den Got­tes­dienst mit.

Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Mar­burg-Mit­te begeht die­ses Jahr ihr 150. Grün­dungs­ju­bi­lä­um. Ihr Wahl­spruch ist seit ihren Anfän­gen: „Gott zur Ehr, dem Nächs­ten zur Wehr“. Rund um die Uhr ist sie in Ruf­be­reit­schaft und kommt, wenn Men­schen in Not ihre Hil­fe brau­chen. Wie die Kir­chen­ge­mein­de lebt sie vom Enga­ge­ment von Men­schen für ihre Mit­men­schen. Wir freu­en uns, den Tag der Offe­nen Tür der Mar­bur­ger Feu­er­weh­ren mit einem Got­tes­dienst zu begin­nen. Herz­li­che Ein­la­dung an alle!

Jens Seipp (FFMR) und Wolf­gang Huber (Pfar­rer)

Abschied von Dr. Otto Raabe

Am 3. Mai 2011 starb der ehe­ma­li­ge Prä­di­kant Dr. Otto Raa­be in Mar­burg. Seit 1979 hat er in der Uni­ver­si­täts­kir­che und in ande­ren Mar­bur­ger Kir­chen gepre­digt und das Abend­mahl aus­ge­teilt. Vor zwei Jah­ren konn­te er noch an sei­nem drei­ßig­jäh­ri­gen Jubi­lä­um teil­neh­men und die Glück­wün­sche ent­ge­gen­neh­men. Das Erbe von Karl- Bern­hard Rit­ter und die Pfle­ge der evan­ge­li­schen Mes­se lagen ihm beson­ders am Her­zen, weil er dar­in so etwas wie eine geist­li­che Hei­mat fin­den konn­te.

Wäh­rend sei­ner Berufs­jah­re war er als Buch­händ­ler in der Uni­ver­si­täts­buch­hand­lung Braun-Elwert eine Insti­tu­ti­on. Mit gro­ßem Respekt und mit dem Ton einer dank­ba­ren Freund­schaft spre­chen auch heu­te noch vie­le ehe­ma­li­ge Kun­den von ihm. Kei­ne Zeit war ihm zu lang, um sie zu bera­ten und für sie auf ver­schlun­ge­nen Wegen ver­bor­ge­ne Buch­ti­tel her­aus zu fin­den. Auf­grund sei­nes außer­ge­wöhn­li­chen Enga­ge­ments und sei­ner Kennt­nis­se hat der Fach­be­reich Evan­ge­li­sche Theo­lo­gie an der Uni­ver­si­tät in Mar­burg ihm 1989 die Ehren­pro­mo­ti­on zuge­spro­chen.

Nach Beginn sei­ner Par­kin­so­n­er­kran­kung war er zuneh­mend auf die Pfle­ge ande­rer Men­schen ange­wie­sen. Frau Brück­ner beglei­te­te ihn lan­ge Jah­re und nach ihrem Tod umsor­ge ihn wei­ter­hin ein Kreis von Freun­den. Sprach­lich konn­te man ihn immer weni­ger ver­ste­hen, doch sei­ne Augen strahl­ten auch in der letz­ten Woche noch die Men­schen an, die er wie­der­erkann­te und mit denen er sich beson­ders ver­bun­den fühl­te.

Es war der Psalm 103, der für ihn am Ende sei­nes Lebens noch immer einen so wich­ti­gen Klang besaß, dass er ihn sich immer wie­der vor­le­sen ließ:

Lobe den Herrn, mei­ne See­le, und was in mir ist, sei­nen hei­li­gen Namen! Lobe den Herrn, mei­ne See­le, und ver­giss nicht, was er dir Gutes getan hat…”

Im Kreis von Ange­hö­ri­gen, Freun­den und Bekann­ten haben wir am 13. Mai 2011 auf dem Fried­hof in Wehrs­hau­sen von ihm Abschied genom­men.

Han­nes Eibach

Himmelfahrt im Alten Botanischen Garten 2011

Fotos: Bern­hard Diet­rich

Zum zwei­ten Mal fei­er­ten die evan­ge­li­schen Innen­stadt­ge­mein­den einen gemein­sa­men Got­tes­dienst zu Chris­ti Him­mel­fahrt im Alten Bota­ni­schen Gar­ten. Bei schöns­tem Wet­ter kamen 160 Besu­cher, dar­un­ter Spa­zier­gän­ger und Mar­bur­ger Tages­gäs­te. Pfar­rer Ulrich Bis­kamp (Luth. Pfarr­kir­che), Pfar­rer Achim Lud­wig (Eli­sa­beth­kir­che) und Prä­di­kant Jörg Rust­mei­er (Uni­ver­si­täts­kir­che) hiel­ten jeweils eine Kurzan­spra­che.

Ver­deut­licht an Gedich­ten von Ernst Moritz Arndt und Wil­helm Will­ms sowie der Skulp­tur des Kas­se­ler Him­mels­stür­mers auf dem Deck­blatt des Pro­gramms wur­den ver­schie­de­ne Aspek­te des Lebens ver­deut­licht, die mit Chris­ti Him­mel­fahrt ver­bun­den sind: Die Sehn­sucht, „dass mein Leben nach oben will“, „das Gefühl, zu sehen, wie das Glück ent­schwin­det“ und „die Span­nung von Hof­fen und Ban­gen“, die zwi­schen Auf­stieg und dro­hen­dem Absturz auf dem Lebens­weg besteht.

Gesun­gen wur­den bekann­te und weni­ger bekann­te Him­mel­fahrts­lie­der. Die musi­ka­li­sche Gestal­tung hat­ten Blä­ser der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei und der Eli­sa­beth­kir­che. Nach dem eben­so nach­denk­li­chen wie fröh­li­chen Got­tes­dienst gab es Kaf­fee und Gebäck, vor­be­rei­tet von Frau­en der Eli­sa­beth­kir­chen­ge­mein­de. Noch lan­ge ver­weil­ten die Besu­cher im schö­nen Ambi­en­te des his­to­ri­schen Gar­tens.

Jörg Rust­mei­er


Himmelfahrt 2011

Foto: Jörg Rust­mei­er

Die drei evan­ge­li­schen Innen­stadt­ge­mein­den Mar­burgs laden – wie im letz­ten Jahr – zum gemein­sa­men Him­mel­fahrts­got­tes­dienst im Alten Bota­ni­schen Gar­ten ein. Den Got­tes­dienst lei­ten Pfr. Bis­kamp (Luth Pfarr­kir­che), Pfr. Lud­wig (Eli­sa­beth­kir­che) und Präd. Rust­mei­er (Uni­ver­si­täts­kir­che). Es spie­len die Blä­ser­chö­re der Kur­hes­si­schen Kan­to­rei und der Eli­sa­beth­kir­che. Beginn ist um 10.00 Uhr. Bei schlech­tem Wet­ter wird der Got­tes­dienst in die Eli­sa­beth­kir­che ver­legt.

Um 19.00 Uhr hält Pfr. i.R. Fei­se in der Uni­ver­si­täts­kir­che eine Evan­ge­li­sche Mes­se zu Him­mel­fahrt. Vor­an geht um 18.45 Uhr eine Orgel­ves­per.

Gottesdienste im Juni 2011

Universitätskirche

Do 02.06. Him­mel­fahrt 10.00 Uhr Him­mel­fahrts­got­tes­dienst
im Alten Bota­ni­schen Gar­ten

Biskamp/Ludwig/Rustmeier
18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseFei­se
So 05.06. Exau­di 10.15 Uhr Feu­er­wehr­got­tes­dienst
auf der Haupt­wa­che
Huber
Do 09.06. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseProf. Hage
So 12.06. Pfingst­sonn­tag 10.00 Uhr mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseKoch/Rustmeier
Mo 13.06. Pfingst­mon­tag 11.00 Uhr Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst
auf dem Schloss­berg
Do 16.06. 18.45 Uhr
19.00 Uhr
Orgel­ves­per
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseEibach
So 19.06. Tri­ni­ta­tis 10.00 Uhr mit AbendmahlGol­de­ne Kon­fir­ma­ti­on
Eibach/Rahn
Do 23.06. 19.00 Uhr Johan­nis­mes­se
mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseKoch
So 26.06. 1. nach Tri­ni­ta­tis 10.00 Uhr Eibach
Do 30.06. 19.00 Uhr mit Abendmahl in Form der Evangelische MesseDick­mann

Kapelle St. Jost

Sa 04.06. 17.00 Uhr mit AbendmahlHuber
Sa 11.06. 17.00 Uhr Nie­mann
Sa 18.06. 17.00 Uhr Eibach
Sa 25.06. 17.00 Uhr Eibach

St. Jakob, Begegnungszentrum „Auf der Weide“

Fr 24.06. 16.00 Uhr Eibach
mit Abendmahlmit Abend­mahl
mit Abendmahl in Form der Evangelische Messemit Abend­mahl in Form der Evan­ge­li­sche Mes­se
mit besonderer Musikmit beson­de­rer Musik
Regelmäßige Veranstaltungen im Juni 2011

Philippshaus

Di 15.00 Uhr Krab­bel­grup­pe (bis 3 Jah­re)
und Kin­der­grup­pe (4–8 Jah­re)
Di 18.00 Uhr Trau­er­grup­pe
(in der Regel am 1. und 3. Diens­tag im Monat)
Kon­takt: Sil­via Möl­ler, Tel. (06421) 913911
und Petra Sty­ra, Tel. (06421) 36314
Mi 10.30 Uhr Gedächt­nis­trai­nings­grup­pe
(am 2. Mitt­woch im Monat)
Do 15.00 Uhr Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag:
09.06. Gemein­de­fahrt nach Brei­den­bach
Do 20.15 Uhr Kan­to­rei
Fr 15.00 Uhr Gesprächs­kreis Fried­rich­stra­ße 20
(in der Regel am 3. Frei­tag im Monat)
Fr 19.30 Uhr Bibli­scher Gesprächs­kreis
(in der Regel am 1. Frei­tag im Monat)

Gemeindehaus Ost

Mo 20.00 Uhr Anony­me Alko­ho­li­ker I
Mi 18.30 Uhr Nar­cotics Anony­mous
Do 15.00 Uhr Offe­ner Gemein­de­nach­mit­tag:
09.06. Gemein­de­fahrt nach Brei­den­bach
16.06. „Ein Som­mer­nach­mit­tag im Pfarr­gar­ten“
Fr 20.00 Uhr Anony­me Alko­ho­li­ker II

Universitätskirche

Do 18.45 Uhr Orgel­ves­per
(im Anschluss um 19.00 Uhr Evan­ge­li­sche Mes­se

Kapelle St. Jost

Mo 20.00 Uhr Kom­plet

Valid XHTML 1.0 Transitional

66 Abfragen in 2,165 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress