Archiv: Januar 2010

Gottesdienst zur Begegnung von Naturwissenschaft und Religion

Der Math­e­matik­er Prof. Dr. Klaus Böh­mer hält am 31. Jan­u­ar eine Predigt zu Joh. 7,17:

Ob diese Lehre von Gott ist oder ob ich von mit selb­st aus rede – Analo­gien zwis­chen Natur­wis­senschaft und christlichem Glauben“.

Ökumenische Bibelwoche 2010

Jakob ringt mit dem Engel (Hermanszon van Rijn Rembrandt, um 1659/60)

Kampf und Segen“

Vom 25. bis 29. Jan­u­ar wer­den in diesem Jahr in der Bibel­woche die Jakob­s­geschicht­en gele­sen.

Die Gespräch­sleitung im Philipp­shaus übern­immt jew­eils um 16.30 Uhr: am Mon­tag Pfar­rer Ulrich Biskamp, am Dien­stag Dr. Michaela Geiger, am Mittwoch Pfar­rer Wolf­gang Huber, am Don­ner­stag Pfar­rer Hannes Eibach und am Fre­itag Moni­ka Bunk von der jüdis­chen Gemeinde.

Gottesdienstreihe „Über Grenzen“

Horizonterweiterung“

am 17. Jan­u­ar mit den Wis­senschaftlichen Mitar­beit­ern Patrik Mäh­ling und Dr. Andrea Mor­gen­stern. Musik: Miri­am Ritschel, Vio­line und Gerold Vor­rath, Orgel.

Über die Grenzen unserer Erfahrung“

Gottes­di­enst mit Abendmahl am 7. Feb­ru­ar mit Prof. Dr. Jörg Lauster und dem UNI-Chor.

Universitätsgottesdienste im Wintersemester 2009/2010

Über Grenzen“

Über Grenzen

Gottes­di­en­ste in der Uni­ver­sität­skirche jew­eils um 10 Uhr

18.10.2009 „Ver­schieden — und doch eins“ (Gal 3,27–29)
Gottes­di­enst mit Abendmahl
Predigt: Prof. Dr. Ulrike Wag­n­er-Rau
Musik: Friederike Oertelt, Flöte / Sebas­t­ian Weigert, Orgel

01.11.2009 „Durch das Meer“ (Ex 14/15)
Predigt: Pfar­rer Hannes Eibach und WM Michaela Geiger
Musik: Ingrid Suhrbier und Sarah Burkhardt, Klar­inette /Gerold Vor­rath, Orgel

18.11.2009 „Ver­söh­nung ist nicht umson­st“ (Gen 32/33)
Gottes­di­enst zum Buß- und Bet­tag
Predigt: Prof. Dr. Rain­er Kessler
Musik: Aliyah El Man­sy, Sax­ophon /Gerold Vor­rath, Orgel

06.12.2009 „Die Mauern von Jeri­cho“ (Jos 6)
Predigt: Dr. Han­na Kas­par­ick (Direk­torin des Predi­gersem­i­nars Wit­ten­berg)
Musik: ESG-Chor /Gerold Vor­rath, Orgel

17.01.2010 „Hor­i­zon­ter­weiterung“ (Mk 8,22–26)
Predigt: WM Patrik Mäh­ling
Liturgie: Wiss. Ass. Dr. Andrea Mor­gen­stern
Musik: Miri­am Ritschl, Vio­line /Gerold Vor­rath, Orgel

07.02.2010 „Über die Gren­zen unser­er Erfahrung“ (Mt 17,1–9)
Gottes­di­enst mit Abendmahl
Predigt: Prof. Dr. Jörg Lauster
Musik: UNI-Chor /Gerold Vor­rath, Orgel

Ver­ant­wortlich: Die Uni­ver­sität­spredi­gerin in Zusam­me­nar­beit mit der Uni­ver­sität­skirchenge­meinde

Männergruppe auf Winterwanderung
Calderner KircheDie WinterwandererEingang Calderner KircheTaufsteinSchutzhütte Elnhäuser GrundVerschneiter WanderwegDammühleIn der Wehrshausener KircheBlick in den Chor mit Altar

Fotos: Jörg Rust­meier

Da liegt sie, die große Pastete,
die weite Land­schaft vor mir,
Herr Win­ter, der wack’re Kon­di­tor,
ver­sah sie mit Schmuck und Zier.“

So schrieb der öster­re­ichis­che Volks­dichter Franz Stelzhamer. Da lag sie vor uns, die große weiße Pastete. Wir hat­ten allen Grund, den wack’ren Kon­di­tor für sein Werk zu loben auf unser­er Win­ter­wan­derung von Caldern nach Mar­burg. Wir – sieben Män­ner der Män­ner­gruppe, die monatlich am ersten Don­ner­stag um 20 Uhr im Kern­er am Lutherischen Kirch­hof zusam­menkommt, und eine Hündin namens Sal­ly – hat­ten uns am Mor­gen des 16. Jan­u­ar aufgemacht und waren mit dem Nahverkehrszug vom Mar­burg­er Haupt­bahn­hof nach Caldern gefahren. Hier besucht­en wir zunächst die spätro­man­is­che ehe­ma­lige Klosterkirche, die bere­its 1235 erst­mals urkundlich erwäh­nt wor­den war.

Über weißgedeck­te Felder und schneev­erzierte Wälder ging es weit­er bis zur Schutzhütte im Elnhäuser Grund, wo wir bei Früh­stück und heißen Getränken rasteten. Wir wan­derten weit­er über den Stack­el­berg, durch Elnhausen bis zur Dammüh­le. Dort kehrten wir zur Mit­tagszeit ein und stärk­ten uns mit Gemüseein­topf, Knödel und Wald­pilzen. Danach trat­en wir den let­zten Teil unser Route an, besichtigten die Marienkirche in Wehr­shausen mit ihrem spät­go­tis­chen Chor und wan­derten am Sell­hof vor­bei über den Dammels­berg bis zum Mar­burg­er Schloss, wo bei Ein­bruch der Dunkel­heit unser gemein­samer Weg endete. Wir hat­ten gut 14 Kilo­me­ter mit Ein­drück­en ein­er wun­der­baren Win­ter­land­schaft und vie­len guten Gesprächen zurück­gelegt.

Die näch­sten Tage­spro­jek­te sind schon angedacht: Wir wollen auf tra­di­tionelle Weise Brot back­en und Bier brauen und dabei der Spir­i­tu­al­ität dieser ural­ten Handw­erke nachge­hen. Neue Män­ner in jedem Alter sind uns dabei her­zlich willkom­men!

Jörg Rust­meier

Neue Kindergruppe für Kinder von 4 bis 8 Jahren

Krabbelgruppe im Philippshaus

Seit nun­mehr schon 5 Jahren beste­ht unsere Krabbel­gruppe für Kinder von 0 bis 3 Jahren im Philipp­shaus. Im Laufe der Zeit wuchs die Gruppe ganz automa­tisch an, weil Geschwis­terkinder oder auch immer wieder neue Kinder mit dazu kamen. Immer stärk­er jedoch wurde es schwierig, sowohl den ganz „Kleinen“, als auch den „Größeren“ im Ange­bot gerecht zu wer­den. So ergab eine glück­liche Fügung, dass wir (Susanne Hofack­er und Sabine Mey­far­th) Fred­erik Bie­der­mann ken­nen gel­ernt haben und ihn für die Leitung ein­er weit­er­führen­den Gruppe gewin­nen kon­nten! Mit viel Geschick, liebem Engage­ment und vie­len Ideen, wid­met sich nun Fred­erik jeden Dien­stag von 15.00 bis 17.00 Uhr in den Räu­men des Club X (eben­falls im Philipp­shaus) unseren Kindern. Spiele, Spass und Span­nung sind ange­sagt und in den leuch­t­en­den Kinder­au­gen spiegelt sich deren Begeis­terung wider.

Hier­mit laden wir nun her­zlich ein, wer Lust und Zeit hat, ein­fach mal vor­bei zu schauen (gerne am Anfang auch mit Mama oder Papa) und teilzunehmen. Es lohnt sich! Eine beson­dere Anmel­dung ist nicht erforder­lich, da auch diese Gruppe von uns kosten­frei ange­boten wird. Wir freuen uns in jeglich­er Hin­sicht über „großen“ und „kleinen“ Zuwachs!

Susanne Hofack­er und Sabine Mey­far­th

Kantorei der Universitätskirche

Kantorei

Unsere kleine, aber feine Kan­tor­ei musiziert in musikalis­chen Mor­gen- und Abend­gottes­di­en­sten. Wir sind Sän­gerin­nen und Sänger zwis­chen 20 und 70 Jahren, Stu­dentin­nen und Stu­den­ten, Beruf­stätige und Ruh­eständler – eine gute Mis­chung!

Die Leitung hat Kan­tor Gerold Vor­rath, Tel. (06421) 1685481.

Wenn Sie mitsin­gen möcht­en oder Auskün­fte wün­schen, kön­nen Sie ihn oder auch Willi Zim­mer­mann, Tel. (06420) 7515, gern anrufen.

Probe ist jeden Don­ner­stag um 20.15 Uhr im Philipp­shaus, Uni­ver­sitätsstraße 32.

Orgelvesper in der Universitätskirche

Orgel in der Universitätskirche

An jedem Don­ner­stag um 18.45 Uhr. Im Anschluss um 19.00 Uhr find­et die Evan­ge­lis­che Messe in gesproch­en­er Form („Werk­tagsmesse“) statt.

Rückblick: St.-Jost-Fest 2009

Unser Gemeindefest am 4. Juli 2009

Blick in die KapelleAm Biertisch vor der KapelleBeim GesprächUnsere Gäste aus Moretele/SüdafrikaFrau Böhme, Frau Mahl und Herr LippertFrau Pfeifer und Pfarrer Eibach

Fotos: Jörg Rust­meier

Rückblick: Nacht der Kirchen 2009

Taste it! Spirituelle Kostproben“ am 20. Juni

Herzlich willkommen!Blumengruß an der TürEs ist alles bereit!Zeit für ÖlZeit für BrotAuf dem KornmarktHausgebackenes BrotÖl und HonigFrau Pfeifer

Fotos: Jörg Rust­meier

Valid XHTML 1.0 Transitional

54 Abfragen in 1,297 s
universitaetskirche.de
läuft mit WordPress